Drei Spaß-Roadster mit Mittelmotor

Der MG TF 135 (21.750 Euro) mit 136 PS trifft auf den 140 PS starken Toyota MR-2 (24.290 Euro) und den Opel Speedster (32.500 Euro) mit seinem 147 PS starken 2,2-Liter-Vierzylinder.

Beim neuen MG TF ist die Entschärfung der zwar handlingfreundlichen, aber im Grenzbereich tückischen Mittelmotor-Charakteristik hervorragend gelungen. Mit knackigem Handling und trotzdem ausgeprägter Gutmütigkeit empfiehlt sich der kleine Brite.

Auf den Punkt genau wieselt der sportliche Engländer über verschlungene Straßen – so sie gut ausgebaut sind. Denn auf schlechten Straßen springt der MG von Bodenwelle zu Bodenwelle, versetzt dabei in Kurven spürbar und lässt seine Insassen jeden kleinen Buckel spüren. Überdies läuft der TF mit den 16-Zoll-Rädern gerne Längsrillen und Fahrbahn-Unebenheiten nach. Ebenfalls kritikwürdig: das diffuse Ansprechverhalten der MG-Bremsen.

Weitaus komfortabler tritt da der Toyota auf. Fast wie eine Limousine schluckt der MR-2 unebenen Asphalt. Auf glattem Asphalt wirkt der drahtige Roadster mit den großen Glubschaugen allerdings längst nicht so lebendig, feinnervig und spritzig wie der MG.

Trotzdem zeigt der MR-2 im Grenzbereich ansatzweise die adrenalinfördernden Eigenheiten des Mittelmotor-Konzeptes. Man muss die Reaktionen provozieren, ist also vorbereitet – und dennoch überrascht vom plötzlichen Eigenleben des kleinen Sportwagens um die Hochachse. Trotzdem: Als Kompromiss aus guter Agilität, guten Bremsen und alltagstauglichem Komfort kann der MR-2 definitiv Sympathie-Punkte sammeln.

Dann der Speedster. Ohne Servolenkung, mit dem kleinen Lenkrad, kompromisslos zupackenden Bremsen, einer breiten Spur, deutlichem Untergewicht (240 kg weniger als der MG, 131 kg weniger als der MR-2) und einer tief geduckten Karosserie, entfaltet der Opel seine ganz eigene Fahrqualität.

Wie auf Schienen brennt der Speedster mit irrwitzigem Tempo durch lang gezogene Kurven, wirkt auf engen Straßen allerdings fast unhandlich. Die schwergängige, superdirekte Lenkung peitscht jede Asphaltverwerfung in die Arme des Fahrers, ermöglicht aber gleichzeitig eine überragende Kontrolle aller Fahrzeugbewegungen.

Motorseitig kann der Opel Speedster die Vorteile seines größeren Hubraums sowie des geringen Gewichts voll umsetzen. In nur 6,8 Sekunden erstürmt der extravagante Roadster aus dem Stand die 100-km/h-Marke (Toyota MR-2: 7,9 s, MG TF: 9,0 s).

In der Endabrechnung kann der vielseitige Toyota aber die meisten Punkte auf sein Konto sammeln. Der handliche MG reiht sich mit diversen Schwächen auf dem zweiten Platz ein, und für die kompromisslose und teure Fahrmaschine Opel Speedster bleibt nur der dritte Platz.

Technische Daten
MG TF 135 Opel Speedster 2.2 Toyota MR2 Town
Grundpreis 22.050 € 32.500 € 24.290 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 3943 x 1628 x 1261 mm 3786 x 1708 x 1117 mm 3885 x 1695 x 1240 mm
KofferraumvolumenVDA 210 l 206 l 90 l
Hubraum / Motor 1796 cm³ / 4-Zylinder 2198 cm³ / 4-Zylinder 1794 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 100 kW / 136 PS bei 6750 U/min 108 kW / 147 PS bei 5800 U/min 103 kW / 140 PS bei 6400 U/min
Höchstgeschwindigkeit 205 km/h 217 km/h 210 km/h
0-100 km/h 9,0 s 7,9 s
Verbrauch 7,9 l/100 km 8,6 l/100 km 7,4 l/100 km
Testverbrauch 8,3 l/100 km 8,8 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Mini Countryman Cooper D All4, VW T-Roc 2.0 TDI 4Motion Style, Exterieur VW T-Roc gegen Mini Countryman Kleine Diesel-SUV im Test
Beliebte Artikel Opel Speedster Image-Feger Toyota MR-2
Anzeige
Sportwagen Nissan GT-R50 by Italdesign Nissan GT-R50 by Italdesign 990.000 Euro-Sportwagen zum 50ten Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Coupé, Exterieur Mercedes-AMG GT 4-Türer im Test Wie gut ist der Panamera-Rivale?
Allrad Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507
Promobil Mitmachen und gewinnen Movera Cleanmaxx Handstaubsauger Ford Nugget Plus Ford Nugget Plus im Test Campervan mit Heck-Bad
CARAVANING Mitmachen und gewinnen Movera Cleanmaxx Handstaubsauger Campingplatz-Tipp Costa Verde Campingplatz-Tipp Portugal Orbitur-Camping Rio Alto