Fiat Brava 115 16 V, Ford Focus 1.8i 16 V, Renault Mégane 1.6 16 V, VW Golf 2.0

In der Kompaktklasse gibt es europaweit neue Modellvarianten für das neue Jahrtausend: Der Renault Mégane wurde umfassend überarbeitet, und der VW Golf erhielt einen neuen Zweiliter-Motor. Ein Vergleich der 115 PS-Versionen gegen Fiat Brava und Ford Focus.

Einen Machtwechsel gab es im Herbst 1998 nicht nur in der deutschen Politik. Neue Mehrheitsverhältnisse wurden auch in der Autowelt geschaffen.

So beendete der Ford Focus eine Ära, die ähnlich lang währte wie die von Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl: Der Ford besiegte erstmals den bis dahin in der Kompaktklasse regierenden VW Golf im auto motor und sport-Vergleichstest (siehe Heft 23/98) der 100 PSVersionen.

Der Vorsprung war allerdings dünner als jener der rotgrünen Koalition, und so zeichnete sich die Möglichkeit eines erneuten Wechsels hier noch schneller ab als in Bonn. Mit der Markteinführung des neuen Zweiliter-Motors im Golf kommt es diesmal zur Begegnung in der 115 PS-Klasse, wo auch der geliftete Renault Mégane (107 PS) und der Fiat Brava (113 PS) zur Wahl stehen.

Da die importierten Konkurrenten im Verkauf nur die Bedeutung von Hinterbänklern haben, versuchen sie, mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis Stimmen zu gewinnen: Wer Mégane und Brava in den gehobenen Ausstattungsvarianten ordert, kann sich den Blick in die Aufpreisliste sparen. Klimaanlage und Radio sind serienmäßig. VW und Ford verwöhnen ihre Kundschaft in den getesteten Versionen Comfortline (Golf) und Ambiente (Focus) längst nicht in diesem Maße. Annehmlichkeiten wie Servolenkung, Zentralverriegelung und elektrische Fensterheber sind aber auch hier im Preis inbegriffen.

Knapper fällt bei den deutschen Abgeordneten auch das Raumangebot aus. Beim Focus geht es vorne eng zu, wogegen sich die Rücksitzpassagiere über viel Kopffreiheit freuen können. Beim Golf müssen speziell im Fond Abstriche gemacht werden, weil die Passagiere sehr eng beieinander sitzen. Klein ist auch der Kofferraum mit 330 Liter Volumen. Der Fiat Brava zeigt in dieser Klasse wahre Größe: Sein Gepäckabteil faßt 380 Liter, und das Raumangebot ist auf allen Plätzen gut. Ihm folgt auf den Fersen der Mégane, der nur vorne etwas enger geschnitten ist, aber hinten mehr Platz bietet als der Golf.

Die Punkteinbußen, die der VW hier hinnehmen muß, kann er durch hohe Funktionalität und gute Verarbeitungsqualität allein nicht aufholen. Im Karosseriekapitel rangiert er wie der Focus hinter der italienischfranzösischen Allianz, die sich von dem deutschen Duo dafür im Fahrkomfort geschlagen geben muß. Der Renault beherrscht zwar große Bodenwellen, aber auf kleine Fahrbahnunebenheiten reagiert er mit kräftiger Stuckerneigung. Schlimmer noch der Brava: Beim Überrollen von Straßenschäden oder Kanaldeckeln beginnt der ganze Vorderwagen zu zittern. Der Focus ist sportlichstraff, der Golf etwas weicher abgestimmt – Unterschiede im Detail, die nichts an der Tatsache ändern, daß beide zu den komfortabelsten Autos dieser Klasse zählen. Dazu passen auch die bequemen Sitze, die im VW jedoch noch besser gelungen sind als im Focus.

Hier stört auch die umständliche, weil nur über eine kleine Kurbel zu bedienende manuelle Höhenverstellung des Fahrer-Sitzes. Die üppigen Renault- Polster wirken nur auf den ersten Blick kommod. Auf längeren Fahrten vermißt man ausreichenden Seitenhalt. Der Brava ist dagegen im Fond richtig unbequem.

Die Passagiere leiden unter einer Bank mit kurzer Sitzfläche und steiler Lehne.

Fazit

1. VW Golf 2.0 Comfortline
598 Punkte

Der Allrounder aus Wolfsburg überzeugt mit gutem Komfort, sicheren Fahreigenschaften, tempermantvollem Zweiliter-Motor und guten Bremsen. Seine Defizite gegenüber der Konkurrenz: geringeres Raumangebot, kleiner Kofferraum und zu hoher Benzinverbrauch.

2. Ford Focus 1.8 Ambiente
590 Punkte

Die agilen Fahreigenschaften und die sehr gute Lenkung sprechen ebenso für den Ford wie der hohe Fahrkomfort, das gute Platzangebot und der günstige Anschaffungspreis. Die schwächste Bremsanlage in diesem Vergleichstest kostet den Focus aber diesmal den Sieg.

3. Renault Mégane 1.8 RXE
576 Punkte

Der modifizierte Mégane rangiert bei den Kapiteln Antrieb, Karosserie und Umwelt weit vorne. Zu seinen Stärken zählt auch der niedrige Verbrauch. Der eingeschränkte Komfort, die Untersteuerneigung und die nur durchschnittlichen Bremsen werfen ihn aber zurück.

4. Fiat Brava 114 ELX
545 Punkte

Der brummige Motor mit hohem Verbrauch, der schlechte Fahrkomfort und die eingeschränkten Fahreigenschaften mit schwammiger Lenkung führen beim Brava zu hohen Punktabzügen. Positiv fallen nur das Raumangebot sowie das günstige Preis-Leistungs-Verhältnis auf.

Übersicht:
Technische Daten
Renault Mégane 1.6 16V RXE VW Golf 2.0 Comfortline Fiat Brava 115 16V ELX Ford Focus 1.8 16V Ambiente
Grundpreis 16.617 € 20.235 € 17.041 € 16.675 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4164 x 1698 x 1420 mm 4149 x 1735 x 1444 mm 4187 x 1741 x 1420 mm 4178 x 1702 x 1481 mm
KofferraumvolumenVDA 348 bis 1210 l 330 bis 1184 l 380 bis 1165 l 350 bis 1205 l
Hubraum / Motor 1598 cm³ / 4-Zylinder 1984 cm³ / 4-Zylinder 1747 cm³ / 4-Zylinder 1796 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 79 kW / 107 PS bei 5750 U/min 85 kW / 115 PS bei 5200 U/min 83 kW / 113 PS bei 5800 U/min 85 kW / 115 PS bei 5500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 195 km/h 195 km/h 190 km/h 198 km/h
0-100 km/h 10,1 s 10,4 s 10,0 s 9,7 s
Verbrauch 7,1 l/100 km 7,9 l/100 km 8,3 l/100 km 7,6 l/100 km
Testverbrauch 8,4 l/100 km 9,9 l/100 km 9,8 l/100 km 9,4 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Beliebte Artikel Opel Insignia Country Tourer, Volvo V90 Cross Country, Exterieur Opel Insignia CT, Volvo V90 CC Welcher Allradkombi ist besser? Kompakt gegen SUV, Vergleich, ams2218 Kompaktklasse gegen SUV 6 Paarungen im Konzeptvergleich
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Mobile Menschen im Hymercar 323 Von der Auszeit zum Vanlife Zwei Vollzeit-Nomaden im Camper Hartnäckiger Schmutz Moos, Regenstreifen, Harz Tipps für hartnäckige Fälle
CARAVANING Tabbert Vivaldi 550 E Tabbert Vivaldi im Supertest Neues, modernes Design für 2019 Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften