Fiat Grande Punto 1.4 T-Jet im Test

Jet-Dream

Foto: Achim Hartmann 10 Bilder

Mit dem Grande Punto kehrte Fiat im Herbst 2005 endgültig auf die Straße des Erfolges zurück. Nun rüsten die Italiener ihren Bestseller mit einem 120 PS starken T-Jet-Turbomotor auf.

Mit dem Grande Punto kehrte Fiat im Herbst 2005 endgültig auf die Straße des Erfolges zurück. Damit man dort auch weiter fahren kann, wird das Motorenangebot sukzessive erweitert. Zunächst ergänzt der neue T-Jet-Vierzylinder mit 120 PS das Programm. Er basiert auf dem Fire- Triebwerk mit 1,4 Liter Hubraum, das auch als Zweiventiler mit 77 und als Vierventiler mit 95 PS zur Wahl steht.

Für den Einsatz mit Turbolader wurde der Vierventiler kräftig überarbeitet: Steiferer Motorblock, geschmiedete Kurbelwelle, Kolben mit Spritzölkühlung sowie eine größere Wasserpumpe stellen sicher, dass die Maschine sowohl den gestiegenen thermischen Belastungen als auch den höheren Mitteldrücken gewachsen ist.

Geänderte Brennräume, modifizierte Ventilsteuerzeiten und das moderne Aufladungssystem, das eine kleine IHI-Turbine mit starrer Schaufelgeometrie und einen Ladeluftkühler einschließt, sind die leistungsfördernden Maßnahmen.

Das Ergebnis ist aller Ehren wert und verleiht dem Grande Punto einen eigenständigen, reizvollen Charakter, der ein wenig an den eines Diesels erinnert. Denn sein Motor geht schon ab 2000 Touren so kraftvoll zur Sache, wie man es von kleinen Benzinern normalerweise gar nicht gewohnt ist.


Weil der Schub nicht schlagartig, sondern sanft einsetzt, begeistert die Maschine mit sehr angenehmer Leistungsentfaltung. Zudem hängt sie prima am Gas, arbeitet kultiviert und bar jeglicher Hektik und animiert so zu gelassener Fahrweise mit relativ frühem Hochschalten bei etwa 4000/min. Dann steht bereits im nächsten Gang genügend Schubkraft zur Verfügung.

Gleichwohl zeigt sie sich bei Bedarf drehfreudig, klingt aber im oberen Bereich kernig. Der temperamentvolle Eindruck des Fiat täuscht und tröstet darüber hinweg, dass er beim Beschleunigen von null auf Tempo 100 mit 9,9 Sekunden die Werksangabe um eine glatte Sekunde verfehlte.

Auch der hohe Testverbrauch von 8,7 L/100 km korrespondiert nicht mit der Größe von Motor und Auto. Dennoch macht der T-Jet-Motor Freude – und Appetit auf mehr. Eine 150-PS-Variante ist bereits für die sportliche Abarth-Version ab Frühjahr 2008 angekündigt. Guten Hunger.

Fazit

Der Turbo-Punto überzeugt mit seinem kultivierten, kräftigen Motor, dem soliden Qualitätseindruck und dem günstigen Preis. Negativ anlasten kann man ihm lediglich die schlechte Übersichtlichkeit und den hohen Verbrauch.

Technische Daten
Fiat Grande Punto 1.4 T-JET 16V Emotion
Grundpreis 17.310 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4030 x 1687 x 1490 mm
KofferraumvolumenVDA 275 bis 1030 l
Hubraum / Motor 1368 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 88 kW / 120 PS bei 5000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 195 km/h
0-100 km/h 9,9 s
Verbrauch 6,6 l/100 km
Testverbrauch 8,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Suzuki Jimny 1.5 Allgrip, Exterieur Suzuki Jimny (2018) im Test Rodel-Diplom in den Alpen
Beliebte Artikel Fiat Grande Punto 2007-Update Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Coupé, Exterieur Mercedes-AMG GT 4-Türer im Test Wie gut ist der Panamera-Rivale?
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker
Promobil Wohnmobilfreundliche Region Stuttgart Grünes Licht für mehr Stellplätze Wohnmobil-Region Stuttgart Weihnachtskalender 2018 Tür 16 Mitmachen und gewinnen Echo-Device + 1 Jahr Amazon Music Unlimited-Mitgliedschaft
CARAVANING Test Sterckeman Wohnwagen Sterckeman Easy 390 CP im Test Was taugt der Günstig-Caravan? Weihnachtskalender 2018 Tür 16 Mitmachen und gewinnen Echo-Device + 1 Jahr Amazon Music Unlimited-Mitgliedschaft