Fiat Marea Weekend 2.0, Opel Vectra Caravan 2.0 16 V, Renault Laguna Grandtour 2.0 16 V

Die Kombis kommen, freilich nicht erst seit jetzt. Doch der Markt wächst und hält eine ganze Reihe von neuen Modellen bereit. In der Mittelklasse trifft der jüngst präsentierte Opel Vectra Caravan auf den Laguna Grandtour und den Fiat Marea Weekend. Im Vergleichstest: die Zweiliter-Versionen in den gehobenen Ausstattungsklassen.


Die Zeit der großen Wandlung liegtschon eine ganze Weile zurück.Einst war der Kombinationskraftwagenein reiner Lastenesel für Gewerbetreibende, und entsprechend gering schien seine Ausstrahlung. Heute läßt sich sagen, daß derKombi zu diesem Zweck durchausauch noch zu benutzen ist. Doch sein wahrer Verwendungszweck istein ganz anderer geworden – alsvielseitiges Freizeitobjekt, alsAuto für alle Fälle, nicht zuletztals kaum noch nutzenorientiertes Stylingsujet. Eine nicht unwesentliche Anzahl Jetztzeit- Kombis verdankt ihre Inbetriebnahme allein der Tatsache, daß sie besser gefallen als Limousinen. auto motor und sport verzichtet traditionell auf eine Attraktivitätswertung,denn Schönheit läßt sich nichtmessen. Gleichwohl kann deroptische Auftritt der dreiTestkandidaten nicht ganzunkommentiert bleiben.


Sowohl der neue Vectra Caravan
als auch Fiats Marea Weekend zeigen optisch jene durchtrainiert wirkende Kompaktheit, die sich gut mit dem neuzeitlichen Anspruch derKombis verträgt. Wir können laden,lautet die Botschaft, aber wirkönnen auch sonst alles. DerLaguna wirkt, obwohl genauso neu,etwas ältlich. Ich kann vor allemladen, verkündet sein weitüberhängendes Heck, was ich sonstkann, muß sich zeigen. Der optische Generaleindruck läßt sich mit dem Maßband präzise untermauern. Mit einer Länge von 4,62 Metern ist der Laguna Grandtour genau 13 Zentimeter größer als seine kompakter ausgefallenen Konkurrenten.

Wenn schon das
Aussehen von den Überhängen nicht profitiert, hat man sonst etwas von dem ausladenden Wesen dieses Autos? Man hat. Mit einem Kofferraumvolumen von 520 respektive 1782 Litern (Rücksitzbank geklappt) übertrifft der französische Kombi den Vectra (460/1490 Liter) und den Marea (500/1550 Liter). Mit 645 Kilogramm hat er auch die mit Abstand höchste Zuladung, Opel und Fiat liegen bei 527 und 494 Kilogramm. In der Praxis spielt die Höhe der Zuladung allerdings eine weit geringere Rolle als im Kraftfahrzeugschein. Die Platzverhältnisseund die Beladbarkeit der durchweg großzügig wirkenden Heckabteile nebst ihrer Variabilität erweisen sich als bedeutsamer.

Fazit

1. Renault Laguna Grandtour
100 Punkte

Karosserie mit sehr großem Raumangebot, gute Fahrleistungen, gutes Durchzugsvermögen, sichere Fahreigenschaften, gute Federung. Fahrkomfort durch lauten Motor eingeschränkt, Knarrgeräusche der Karosse, teilweise unpraktische Bedienung, schlechter Abrollkomfort.

2. Fiat Marea Weekend
101 Punkte

Gutes Raumangebot der Karosserie, sehr reichhaltige Serienausstattung, sehr kultivierter Motor mit guten Fahrleistungen, sichere Fahreigenschaften. Teilweise unbefriedigende Verarbeitung, in engen Kurven gelegentlich Traktionsprobleme, Federungskomfort bei kleinen Wellen schlecht.

3. Opel Vectra Caravan
108 Punkte

Gut verarbeitete Karosse mit befriedigendem Raumangebot, funktionelle Bedienung, sichere Fahreigenschaften, gute Fahrleistungen, ausgewogener Fahrkomfort, günstiger Verbrauch. Leichte Lastwechselreaktionen bei voller Zuladung, etwas zu lange Gesamtübersetzung.

Übersicht:
Technische Daten
Opel Vectra Caravan 2.0 16V Fiat Marea Weekend 2.0 20V HLX Renault Laguna Grandtour 2.0 16V RXE
Grundpreis 20.748 € 21.233 € 21.986 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4490 x 1707 x 1445 mm 4487 x 1741 x 1500 mm 4620 x 1752 x 1448 mm
KofferraumvolumenVDA 460 bis 1490 l 500 bis 1550 l 520 bis 1782 l
Hubraum / Motor 1998 cm³ / 4-Zylinder 1998 cm³ / 5-Zylinder 1948 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 100 kW / 136 PS bei 5600 U/min 108 kW / 147 PS bei 6100 U/min 102 kW / 139 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 207 km/h 205 km/h 198 km/h
0-100 km/h 9,8 s 10,4 s
Verbrauch 8,8 l/100 km 9,9 l/100 km 9,8 l/100 km
Testverbrauch 11,1 l/100 km 10,5 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Kia Ceed 1.4 T-GDI, Opel Astra 1.4 DI Turbo, VW Golf 1.5 TSI Act, Exterieur Kia Ceed gegen Astra und Golf Kann sich der Korea-Kompakte behaupten?
Beliebte Artikel Audi Q8 50 TDI Quattro, Mercedes GLE 350 d Coupé 4Matic, Exterieur Audi Q8 vs. Mercedes GLE Welcher Luxus-SUV ist besser? Audi A4 Avant 2.0 TDI, BMW 320d Touring, Mercedes C 220 d T-Modell, Exterieur C-Klasse, A4 und 3er im Vergleich Welcher Diesel-Kombi ist besser?
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Ferrari Monza SP1 Ferrari Monza SP1 und Monza SP2 (F176) Limitierte Hardcore-Renner auf 812-Basis Erlkönig Mercedes-AMG A45/A50 Erlkönig Mercedes-AMG A-Klasse A45/A50 (2019) Hier fährt der A45-Nachfolger
Allrad Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV Suzuki Jimny 2018 Weltpremiere Suzuki Jimny (2018) Neuauflage startet ab 17.915 Euro
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars
Promobil Ford Transporter Neuheiten 2019 Neuer Ford Transit (2019) Weltpremiere auf der IAA Hymer ML-I Thor Industries erwirbt Hymer Größter Hersteller für Wohnmobile
CARAVANING Camping Le Truc Vert Campingplatz-Tipp Frankreich Camping Le Truc Vert Die Zukunft des Konzerns Thor Industries kauft Hymer Group