Ford Explorer Highclass

Mit einem frischen Gesicht im Ford-Stil ist der Explorer nicht nur hübscher geworden. Umfangreiche technische Änderungen machen ihn zu einem beinahe neuen Auto.

Am Nachfolger wird schon gearbeitet: Design the new Ford Explorer – zeichnen Sie den neuen Ford Explorer – hieß der Titel eines im Computer- Netzwerk CompuServe ausgerichteten Ideen-Wettbewerbs, den Ford-Designer im Januar 1995 in Detroit veranstalteten. Einen der markantesten Beiträge gab der Explorer-Fahrer William Crowe zum besten: „Macht den Explorer vor allen Dingen zuverlässiger. Laßt ihn so groß werden wie den Hummer, aber verkauft ihn um 10 000 Dollar billiger“, riet Crowe der Ford-Crew. Bei der Masse der Explorer- Fahrer ist dieser Geländewagen in den Vereinigten Staaten aber keineswegs umstritten: Das Auto, das dort schon zu Preisen zwischen 22 305 und 33 935 Dollar (rund 31 000 bis 47 500 Mark) in der viertürigen Version mit Allradantrieb zu haben ist, war in den letzten Jahren der meistverkaufte Geländewagen seiner Klasse – auch wenn für dieses Modell der in den Staaten notwendige V8 nicht lieferbar war.

Nach wie vor steht für den Explorer nur eine einzige Motorvariante zur Verfügung: der bei Ford in Köln gebaute Vierliter- V6, der in der aktuellen Explorer-Version 156 PS leistet, neun PS weniger als beim Vorgänger, der 1990 auf den Automobil-Messen in Detroit und Los Angeles debütierte. Explorer, die zweite, ist mehr als nur ein etwas üppiger ausgefallenes Facelifting. Das Auto erhielt nicht nur ein neues Outfit, sondern auch ein komplett abgeändertes Cockpit und eine neu konstruierte Vorderachse. Im optischen Auftritt ist der Explorer (zu deutsch Forscher) nun zweifelsfrei als Ford zu identifizieren: In die abgerundete Frontpartie fügten die Ford-Designer einen Kühlergrill, wie er in ähnlicher Form auch bei einem Ford Taurus oder Mustang markentypische Signalwirkung besitzt.

Übersicht:
Technische Daten
Ford Explorer 4.0
Grundpreis 31.393 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4789 x 1874 x 1830 mm
KofferraumvolumenVDA 1206 bis 2311 l
Hubraum / Motor 3958 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 115 kW / 156 PS bei 4200 U/min
Höchstgeschwindigkeit 167 km/h
0-100 km/h 13,4 s
Testverbrauch 15,6 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell MTM-AUDI R8 V10 PLUS 802 SUPERCHARGED, Exterieur MTM-Audi R8 V10 Plus 802 im Test Am Limit des Machbaren
Beliebte Artikel Porsche 911 GT3 RS, Exterieur Porsche 911 GT3 RS im Test Mit Wolllust Richtung Begrenzer Mazda MX-5 2019 Mazda MX-5 G 184 Mehr Leistung und mehr Schwung
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Koenigsegg Ragnarok Teaser Koenigsegg Ragnarok (2019) Supersportwagen-Debüt in Genf Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 für 2021 Mittelmotor-Sportler namens Valhalla?
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Schwache Herbst-Versteigerung Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel
Promobil 3 Gebläsegrills im Vergleich Teuer gegen günstig Caravan Salon Campervans RM Free Nature Eco 3 neue Campervans im Check Karmann, Flowcamper und RM
CARAVANING 3 Gebläsegrills im Vergleich Teuer gegen günstig Eriba Living 555 XL im Test Eriba Living 555 Xl im Test Genug Platz für die Familie