auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ford Focus 1.0 Ecoboost Turnier im Dauertest (Zwischenbilanz)

Zuverlässig unterwegs

Ford Focus Turnier 1.0 Ecoboost Turnier Titanium, Marcus Peters Foto: Hans-Dieter Seufert 25 Bilder

52.812 Kilometer hat der Ford Focus Turnier im Dauertest schon runter – und das Fahrtenbuch füllt sich mit den ersten Notizen.


27.06.2014 Marcus Peters

Drei Zylinder und ein Liter Hubraum – man könnte meinen, hier sei vom Antrieb eines Kleinwagens die Rede. Weit gefehlt, auch der Ford Focus Turnier trägt diesen Motor unter der Haube und ist damit durchaus agil und zuverlässig unterwegs. Fahrten über den San-Bernadino-Pass machen damit selbst inklusive vollständiger Fotografenausrüstung Spaß. Platz für Gepäck ist im Kofferraum übrigens trotzdem noch ausreichend vorhanden.

Viel Auto für vergleichsweise kleines Geld – der Kombi überzeugt mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Dafür verlangt er im Innenraum vom Fahrer kleine Abstriche, so wirkt die Verarbeitung eher rustikal und einfach. Im Unterhalt werden jährlich 64 Euro für die Steuer, durchschnittlich 262 Euro für die Haftpflicht- und 336 Euro für eine Vollkaskoversicherung fällig. Die Spritkosten fallen beim Ford Focus Turnier dagegen schnell höher aus als geplant: Bei flotter Fahrt oder voller Beladung schluckt der Dreizylinder auch mal gut zehn Liter Super auf 100 Kilometer.

Ford Focus Turnier nach 52.812 Kilometer ohne Defekte

Reparaturen waren beim Ford Focus Turnier bislang nicht nötig. Zuverlässig hat er indes schon so viele Kilometer abgespult, dass bereits zwei Inspektionen fällig waren. Sowohl nach 20.000 als auch nach 40.000 Kilometern fanden die Mechaniker jedoch keine Defekte.

Das nervte uns: Kleiner Bildschirm, fummelige und zum Teil unbeschriftete Tasten, wenig intuitive Bedienlogik und langsame Software – das ab Werk eingebaute Navigations- und Infotainmentsystem des Ford Focus Turnier überzeugte keinen der Tester. Im Gegenteil, einige würden privat sogar ein externes Navigationsgerät vorziehen.

Das tolle Fahrwerk und die bequemen Sitze erfreuen vor allem auf Langstrecken. Sowohl für vier Erwachsene als auch für Familien ist der Ford Focus Turnier dabei ein guter Reisebegleiter.

Zwischenbilanz nach 52.812 km: Trotz nervigem Navi ist der Ford Focus Turnier beliebt und daher viel und vor allem zuverlässig unterwegs.

Technische Daten
Ford Focus Turnier 1.0 EcoBoost Titanium
Grundpreis23.670 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4556 x 1823 x 1505 mm
KofferraumvolumenVDA490 bis 1516 l
Hubraum / Motor998 cm³ / 3-Zylinder
Leistung92 kW / 125 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit193 km/h
Verbrauch5,1 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
Jetzt einloggen
Anzeige
Ford Focus ST, Front Ford Focus ab 0 € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Ford Focus Ford Bei Kauf bis zu 34,69% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Neuester Kommentar

Aufgrund dieses Artikels habe ich mir 2015 den Focus als Jahreswagen gekauft. - Leider.

Mein Motor (1.0 Ecoboost Titanum) gab nach 71 000 km und 3,5 Jahren den Geist auf. - Bei 60 000 km wurde Kühlmittelverlust im Ausgleichsbehälter festgestellt. Daraufhin wurde die Stirndeckeldichtung im Rahmen der Garantie erneuert. 11 000 km später und 4 Monate nach Ablauf der Anschlussgarantie lief der Motor beim Kaltstart nicht rund. Es wurde Wasser in allen 3 Zylindern festgestellt. Ein Austauschmotor wurde eingebaut, da der Zylinderkopf verzogen war. Kosten 5.500 Euro. Kulanzantrag von der Werkstatt wurde gestellt. Ford beteiligt sich mit 20%.

Hätte allerdings mehr erwartet. Alle Kundendienste bei der Fachwerkstatt durchführen lassen. Keine vorherigen Warnleuchten angegangen und die Temperaturanzeige im Normbereich. Als Familienvater bin ich nicht der Heizer so dass der Motor nie an seine Grenzen gebracht wurde.

Habe auch selbst an Ford geschrieben. Die Kommunikation mit dem Kundenzentrum war jedoch ein Witz. Als Kunde fühlt man sich da nicht ernst genommen. Habe jetzt noch einmal an Ford geschrieben. Mal sehen ob noch etwas geht.

Kann mir nicht vorstellen, dass die möchten dass solche Fälle in der Presse bekannt werden. Ich würde mir niemals mehr einen 1.0 Liter Motor kaufen. Schon gar nicht mehr einen Ford.

FamilyMan1968 2. Februar 2018, 18:28 Uhr
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Gebrauchtwagen Angebote
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden