Ford Focus 1.6i 16 V, Opel Astra 1.6 16 V, VW Golf 1.6

Der Ford Escort-Nachfolger Focus will die Schatten der Vergangenheit abstreifen und neue Maßstäbe setzen. Im Vergleich stellt er sich dem Opel Astra und dem VW Golf – alle drei mit 100 PS.

Noch nicht einmal der Name ist geblieben beim neuen Kompaktmodell von Ford: Escort adieu, heißt es nach 30 Jahren, der Focus schlägt ein neues Kapitel auf im Dauerzwist mit den Konkurrenten von Opel und Volkswagen. Von Grund auf neu entwickelt, soll der Ford endlich über die Rolle des ewigen Dritten hinauswachsen.

Den Aufbruch zu neuen Ufern dokumentiert optisch ein Styling, das die Designer als New Edge (neue Kante) bezeichnen und das bestens geeignet ist, kontroverse Diskussionen zu provozieren. Ob man den Focus schön findet, sei dahingestellt, weil Geschmacksfragen nicht Gegenstand eines Vergleichstests sein können. Fest steht, daß der Ford, zumindest jetzt in der Phase der Markteinführung, einen deutlich höheren Aufmerksamkeitswert bietet als der VW Golf beim Generationswechsel und auch der Opel Astra bei der Präsentation des neuen Modells. Aber nicht nur das Styling hebt den Focus aus der Masse heraus – auch seine Abmessungen sind dazu geeignet. Er ist ein ganzes Stück länger als Golf und Astra – vor allem auch deutlich höher. Das macht sich erwartungsgemäß in einem besonders guten Raumangebot bemerkbar. Im Fond bietet der Focus mehr Bewegungsfreiheit als seine Konkurrenten. Vorn ist die Differenz weniger spürbar, hier vermag der Golf sogar mit einer etwas größeren Innenbreite einen Pluspunkt zu verbuchen. Der Golf besitzt allerdings das geringste Kofferraumvolumen – 20 Liter weniger als der Focus, 40 weniger als der Astra. Das eigenwillige Styling des Focus setzt sich im Innenraum konsequent fort.

Daß die wirr durcheinanderlaufenden Linien im Armaturenbrettbereich bei fordinternen Geschmackstests während der Focus-Entwicklung nicht auf einhellige Zustimmung stießen, läßt sich ohne Schwierigkeiten nachvollziehen. Die beiden anderen wirken dagegen brav und bieder – auf den ersten Blick allerdings auch funktioneller. Wer näher hinschaut, entdeckt jedoch, daß sie es nicht sind. Die Bedienung ist beim Focus, bis auf den nur mit dem Schlüssel zu entriegelnden Tankdeckel, ähnlich gut gelungen wie im Astra. Der büsst aber wegen der im Crashfall ungünstigen Klapptürgriffe Punkte bei der Bewertung der Funktionalität ein. Im Golf erweisen sich die viel zu tief angeordneten Bedienungstasten für die Klimaanlage als ständiges Ärgernis. Diese kostet, wie auch beim Astra in Comfort-Version, Aufpreis, während sie bei der Ghia- Ausführung des Focus zur Serienausstattung zählt. Die Trendline-Variante des Golf ist überhaupt ein gutes Beispiel dafür, daß man sich bei VW nach wie vor auf eine ausgeklügelte Aufpreispolititk versteht. 

Fazit

1. Ford Focus 1.6i 16V Ghia
592 Punkte
2. Opel Astra 1.6 16V Comfort
583 Punkte
3. VW Golf 1.6 Trendline
573 Punkte
Übersicht:
Technische Daten
Opel Astra 1.6 16V Comfort Ford Focus 1.6 16V Ghia VW Golf 1.6 Trendline
Grundpreis 17.050 € 17.750 € 16.770 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4111 x 1709 x 1425 mm 4178 x 1702 x 1481 mm 4149 x 1735 x 1439 mm
KofferraumvolumenVDA 370 bis 1180 l 350 bis 1205 l 330 bis 1184 l
Hubraum / Motor 1598 cm³ / 4-Zylinder 1596 cm³ / 4-Zylinder 1595 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 74 kW / 100 PS bei 6200 U/min 74 kW / 100 PS bei 6000 U/min 74 kW / 100 PS bei 5600 U/min
Höchstgeschwindigkeit 188 km/h 185 km/h 188 km/h
Verbrauch 7,4 l/100 km 6,9 l/100 km 7,6 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur Audi Q2 und BMW X2 im Test Mehr als nur im Trend?
Beliebte Artikel Peugeot 508 Puretech 225, Renault Talisman Tce 200, Skoda Superb 2.0 TSI, Exterieur 508 und Talisman gegen Superb Comeback der Franzosen-Limos? Kia Ceed 1.4 T-GDI, Opel Astra 1.4 DI Turbo, VW Golf 1.5 TSI Act, Exterieur Kia Ceed gegen Astra und Golf Kann sich der Korea-Kompakte behaupten?
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018 Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos