Ford Galaxy 2.3, Mitsubishi Space Wagon GDI, Peugeot 806 2.0 16 V, Renault Espace 2.0 16 V

Der Van-Markt boomt, wobei der Kategorie um den europäischen Pionier Renault Espace besondere Bedeutung zukommt. Hier kämpft er um den Titel, zusammen mit Ford Galaxy, Mitsubishi GDI Space Wagon und Peugeot 806.

Was treibt den Menschen in den Van? Der Kinderreichtum kann es zumindest auf dem deutschen Markt nicht sein, bei – statistisch durchschnittlich – 1,7 Kindern pro Familie. Doch was ist es dann? Ist es die andere Erlebniswelt, die auch VWChef Ferdinand Piëch bei den Vans notierte? Ist es eine besondere Form des Cocoonings, des Zuhauseseins auf Rädern? Oder vielleicht nur Mode wie enge und weite Hosen? Vermutlich spielt von allem etwas mit, auch natürlich der abgedroschene Begriff vom Freizeitmenschen, der zum Müßiggang eine Vielzahl von Gerätschaften zwecks Unterhaltung benötigt.

Nur der Van bietet dank seiner Größe und der Interieur-Variabilität das Volumen für Mountain-Bikes, Surfbretter oder andere sperrige Gerätschaften, nur er läßt sich in eine gut nutzbare Vesperstube verwandeln, in der es allenfalls an Atmosphäre, nicht aber an Cupholdern mangelt. Die gute Stube, die all dies auf Rädern bereithält, ist auch im Falle der hier geprüften Midi-Vans kürzer, als man zunächst denkt.

Mit einer Länge von 4,62 respektive 4,60 Metern sind Ford Galaxy und Mitsubishi Space Wagon in dieser Runde die größten Exemplare, ohne daß sie an die Länge eines Fünfer-BMW heranreichen. Renault Espace (4,52 Meter) und Peugeot 806 (4,45 Meter) sind deutlich kürzer und erreichen, wenn man in den populären Limousinen-Bereich geht, nur das Maß eines Skoda Octavia. Der optische Eindruck täuscht. Nicht zuletzt durch seine Bauhöhe wirkt der Van weit voluminöser, als er tatsächlich ist.

In der Raumausnutzung hat er konzeptionsbedingt Vorzüge gegenüber der klassischen Limousine – Onebox-Design und Kastenform zeigen Wirkung. Doch es gibt bei annähernd gleicher Grundfläche Unterschiede im Raumangebot Dabei ist grundsätzlich von Bedeutung, ob in der Basis-Version eine zweite hintere Sitzreihe vorgesehen ist oder nicht. Nur der sechssitzige Mitsubishi mit seinem neuen Benzin-Direkteinspritzer- Vierzylinder ist damit ausgerüstet und büßt deshalb an Kofferraum-Volumen erheblich ein. Seine Bandbreite reicht von bescheidenen 240 Litern bis zu knapp 2000 Litern bei umgeklapptem Rücksitz. Beim Ford Galaxy reicht der Stauraum nötigenfalls bis 2610 Liter, beim Renault Espace sind es schon 2850 Liter.

Der Kofferraum- König ist jedoch der Peugeot 806 mit einem Spektrum von 340 zu 3300 Litern. Das für Van-Besitzer so wichtige Thema Variabilität wird auf sehr ähnliche Weise interpretiert. Die große Ausnahme ist aufgrund seiner abweichenden Bestuhlung der Mitsubishi, weil sich die beiden mittleren Einzelsitze nicht entfernen, sondern nur aufrecht zusammenfalten lassen.

Fazit

1. Ford Galaxy 2.3
572 Punkte

Der Van aus dem Hause Ford gewinnt mit deutlichem Abstand. Seine qualitativ hochwertige Karosse hat daran ebenso Anteil wie die guten Sitze und die durchdachte Variabilität. Ein erfreuliches Kapitel auch der überzeugende Vierzylinder. Beim Bremsen gab es Schwächen.

2. Renault Espace 2.0 16V
563 Punkte

Mit einem großen, gut nutzbaren Innenraum und insgesamt gutem Federungskomfort kommt der Renault auf den zweiten Rang. Er bietet gute Fahreigenschaften und eine gute Sicherheitsausstattung. Sitze und Sitzposition befriedigen weniger, die Fahrleistungen sind erfreulich.

3. Mitsubishi Space W. GDI
546 Punkte

Die zweite Sitzreihe hinten beschert dem Space Wagon mehr Nach- als Vorteile. Er hat den kleinsten Kofferraum, ist am unhandlichsten und zeigt Komfortmängel vor allem bei voller Zuladung. Der Motor ist temperamentvoll, enttäuscht aber im Benzinverbrauch

4. Peugeot 806 2.0 16 V
545 Punkte

Ein echter Verlierer ist der Peugeot nicht, liegt er doch in der Eigenschaftswertung vor dem Mitsubishi. Seine Schiebetüren-Karosse überzeugt, ebenso die Fahreigenschaften. Der Motor verbraucht viel, ohne besonders viel zu leisten, die Bremsen zeigen große Schwächen.

Übersicht:
Technische Daten
Peugeot 806 2.0 16V Prémium Mitsubishi GDI Space Wagon Motion Ford Galaxy 2.3 GLX Renault Espace 2.0 RXE
Grundpreis 25.227 € 25.406 € 23.877 € 25.411 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4454 x 1834 x 1714 mm 4600 x 1775 x 1690 mm 4617 x 1810 x 1730 mm 4517 x 1810 x 1690 mm
KofferraumvolumenVDA 340 bis 3300 l 240 bis 1930 l 266 bis 2610 l 275 bis 2850 l
Hubraum / Motor 1998 cm³ / 4-Zylinder 2351 cm³ / 4-Zylinder 2295 cm³ / 4-Zylinder 1998 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 97 kW / 132 PS bei 5500 U/min 110 kW / 150 PS bei 5500 U/min 107 kW / 145 PS bei 5500 U/min 84 kW / 114 PS bei 5400 U/min
Höchstgeschwindigkeit 186 km/h 190 km/h 192 km/h 175 km/h
0-100 km/h 11,4 s 11,4 s 13,1 s
Verbrauch 10,3 l/100 km 9,4 l/100 km 10,1 l/100 km 9,7 l/100 km
Testverbrauch 11,1 l/100 km 12,3 l/100 km 11,9 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Ford Fiesta ST, VW Polo GTI, Exterieur Ford Fiesta ST gegen VW Polo GTI Vom Jäger und Gejagten
Beliebte Artikel Hyundai Nexo, Toyota Mirai, Exterieur Hyundai Nexo vs. Toyota Mirai Brennstoffzellen-Autos im Test Ford Focus 1.5 Ecoboost, VW Golf 1.5 TSI Act Bluemotion, Exterieur Ford Focus gegen VW Golf Reicht es endlich für den Sieg?
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen BMW Z4 M40i, Supertest, Exterieur BMW Z4 M40i im Supertest Sportwagen-Comeback des Jahres Ford GT Heritage-Edition Gulf Oil Ford GT Produktionsvolumen aufgestockt
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018
Promobil Reise in Württemberg: Jagst und Kocher Jagst und Kocher entdecken Zauberhafte Zwillingsflüsse CS Encanto (2019) Bus mit cleverer Fahrradgarage CS Encanto auf Sprinter-Basis
CARAVANING Eriba Living 555 XL im Test Eriba Living 555 Xl im Test Genug Platz für die Familie Renaissance-Schloss in Detmold Caravan-Tour Ostwestfalen-Lippe Altstädte und schöne Landschaften