BMW 1er 5-T�rer BMW / auto motor und sport
7 Bilder

Gebrauchtwagen BMW 1er im Mängelreport

BMW 1er - mehr Fahrspaß dank Heckantrieb

Er hat sich erstaunlich gemacht. War der BMW 1er zu Anfang noch klarer Ausdruck des Sparwillens der Bayern, bietet er seit der Einführung der zweitürigen Version 2007 auch endlich eine hochwertige Anmutung.

Wer jedoch wirklich ernsthaft vier Personen transportieren möchte, sollte sich nach einem anderen Kompaktwagen umsehen. Sein größter Vorteil ist indes der Heckantrieb, der macht ihn einzigartig in seiner Klasse und beschert seinem Fahrer immensen Fahrspaß. Im Winter bereiten Traktionsprobleme und nervöses Fahrverhalten weniger Freude. Bei den Vierzylindermotoren geben nicht nur akustisch die Turbodiesel den Ton an.

Alle Varianten sind mit ihrer hohen Laufruhe, Sparsamkeit und guten bis exzellenten (123d) Kraftentfaltung empfehlenswert. Die Benziner fallen dagegen stark ab, wirken müde und sind nicht sonderlich sparsam. Der 130i mit dem 265 PS starken, sehr kultivierten Reihensechszylinder empfiehlt sich für solvente Motor-Gourmets. Neben den von der Dekra aufgedeckten typischen Schwächen fallen BMW 1er der ersten Baujahre noch durch quietschende Türgummis auf.

Zur Startseite
Kompakt Tests VW Golf V 1.9 TDI (2003) VW Golf V aus auto motor und sport 21/2003 Golf 1.9 TDI im alten Test

Größere Karosserie, neue Hinterachse: Der Golf 5 im Test.

BMW 1er
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über BMW 1er
Mehr zum Thema Gebrauchtwagen
Opel Mokka, Meister Wünsch, Gebrauchtwagen-Check, asv2618
Gebrauchtwagen
Audi A2, Gebrauchtwagen-Check, asv2018
Gebrauchtwagen
Toyota Avensis Touring Sports, Exterieur
Mittelklasse