Jaguar-XType 3.0 Jaguar/auto motor und sport
7 Bilder

Gebrauchtwagen Jaguar X-Type im Mängelreport

Jaguar X-Type - Diesel besonders wertstabil

Die Jaguar-Traditionalisten sahen mit dem X-Type den endgültigen Untergang des Britischen Empire heraufziehen, denn der kleine Jag teilte sich viele Technikkomponenten mit dem zeitgleich produzierten Ford Mondeo.

Es gab ihn zunächst ausschließlich mit Allrad-Antrieb. Später kamen dann ein V6-Benziner mit nur 2,1 Liter Hubraum sowie ein Vierzylinder-Diesel - beide nur mit Frontantrieb - ins Programm. Gerade der Selbstzünder erweist sich heute als besonders wertstabil, vor allem, wenn er als Antrieb im Estate genannten Kombi steckt. Rußpartikelfilter, als Nachrüstlösung oder Werkseinbau, bewahren ihn übrigens vor Fahrverboten in Feinstaubzonen.

Die nahe Verwandtschaft zum Ford Mondeo erwies sich schnell als vorteilhaft, denn der Jaguar X-Type lässt sich erfreulich agil und pannenfrei bewegen. Auch bei der Langlebigkeit drohen - mit Ausnahme von Beleuchtungsproblemen - kaum Unannehmlichkeiten, da beispielsweise der Auspuff komplett aus Edelstahl gefertigt ist. Im Netz tauschen sich Markenfreunde unter www.jaguar-forum.de aus.

Zur Startseite
Kompakt Tests Mercedes-AMG A35, Einzeltest, front Was kann der neue Baby-AMG? Mercedes-AMG A 35 4Matic im Test

Mit der neuen A-Klasse gibt AMG dem A45 einen kleinen Bruder.

Jaguar X-Type
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Jaguar X-Type
Mehr zum Thema Gebrauchtwagen
Kia Sportage Typ SL, Gebrauchtwagen-Check, Meister Wünsch, asv0818
Gebrauchtwagen
Mercedes B-Klasse, Exterieur
Gebrauchtwagen
Mazda CX-5 KE, Gebrauchtwagen-Check, asv2118
Gebrauchtwagen