Gebrauchtwagen Jaguar X-Type im Mängelreport

Jaguar X-Type - Diesel besonders wertstabil

Jaguar-XType 3.0 Foto: Jaguar/auto motor und sport 7 Bilder

Die Jaguar-Traditionalisten sahen mit dem X-Type den endgültigen Untergang des Britischen Empire heraufziehen, denn der kleine Jag teilte sich viele Technikkomponenten mit dem zeitgleich produzierten Ford Mondeo.

Es gab ihn zunächst ausschließlich mit Allrad-Antrieb. Später kamen dann ein V6-Benziner mit nur 2,1 Liter Hubraum sowie ein Vierzylinder-Diesel - beide nur mit Frontantrieb - ins Programm. Gerade der Selbstzünder erweist sich heute als besonders wertstabil, vor allem, wenn er als Antrieb im Estate genannten Kombi steckt. Rußpartikelfilter, als Nachrüstlösung oder Werkseinbau, bewahren ihn übrigens vor Fahrverboten in Feinstaubzonen.

Die nahe Verwandtschaft zum Ford Mondeo erwies sich schnell als vorteilhaft, denn der Jaguar X-Type lässt sich erfreulich agil und pannenfrei bewegen. Auch bei der Langlebigkeit drohen - mit Ausnahme von Beleuchtungsproblemen - kaum Unannehmlichkeiten, da beispielsweise der Auspuff komplett aus Edelstahl gefertigt ist. Im Netz tauschen sich Markenfreunde unter www.jaguar-forum.de aus.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?