Porsche 911 997 1 Porsche/auto motor und sport
39 Bilder

Gebrauchtwagen Porsche 911 im Mängelreport

Porsche 911 - Sportwagen-Kult

Ein Porsche 911 ist eine Glaubensfrage - jedenfalls für diejenigen, die sich die nicht gerade günstige Sportwagen-Ikone leisten können: Cabrio, Coupé oder gar Targa?

Zudem spaltet die Modellreihe 996 (1997 bis 2004) die Fangemeinde ebenfalls, da der Porsche 911 als 996 erstmals mit wassergekühltem Motor antrat und optisch nicht überall Zustimmung fand. Auch die Qualität ließ zu wünschen übrig. Dafür sind die umstrittenen 996-Modelle auf dem Gebrauchtwagenmarkt verhältnis- mäßig günstig zu bekommen. In puncto Fahrdynamik herrscht letztlich auch beim 996 kein Mangel. Dennoch sind die 997-Varianten deutlich begehrter, weil alleine optisch charismatischer, Porsche 911-typischer und vor allem auch qualitativ deutlich hochwertiger. Zudem hielt mit der Modellreihe 997 die zweite Generation des Wasserboxers Einzug, die als S-Variante über den auch im aktuellen Modelljahrgang noch gültigen 3,8 Liter großen Hubraum verfügt.

Die elektronische Fahrwerksregelung PASM gehört beim 355 PS starken Carrera S erstmals zum Serienumfang. Damit taugt der Porsche 911 nicht nur für den dynamischen Rennstreckengebrauch, sondern bietet auch für einen Sportwagen absolut überzeugenden Langstreckenkomfort. Naturgemäß muss man sich als Elfer-Fahrer allerdings mit einem nur spärlich vorhandenen Kofferraumvolumen abfinden. Dennoch gehört die längere Reise ebenfalls zum Repertoire eines Porsche 911. Schließlich bestechen die 3,6- und 3,8-Liter-Motoren mit einer sehr guten Effizienz, was die akzeptablen Verbrauchswerte unterstreichen. Nur die Turbomodelle (996 und 997) zeigen sich relativ durstig.

Egal welcher Jahrgang: Ein Porsche 911 ist auch bezüglich Unterhalt und Versicherung ein kostspieliges Unterfangen. Dafür bietet die Sportwagen-Ikone eine bestechende Fahrdynamik (vor allem die Porsche 911 GT3-Modelle) und ist äußerst wertstabil. Zumal die meisten Elfer über lückenlose Wartungsnachweise verfügen, was ebenfalls dafür sorgt, dass sie in der Mängelstatistik in einem noch bestechenderen Licht leuchten.

Zur Startseite
Sportwagen Tests BMW Z4 sDrive 30iM Sport, Jaguar F-Type Cabrio P300 Chequered Flag, Exterieur Was kann der Vierzylinder? BMW Z4 30i und Jaguar F-Type P300 im Test

Als 30i kommt der Z4 mit Vierzylinder und fordert den Basis-F-Type.

Porsche 911
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Porsche 911
Mehr zum Thema Gebrauchtwagen
Klassiker Zukunft Youngtimer 2000er Collage
Gebrauchtwagen
Honda Civic, Gebrauchtwagen-Check, asv1918
Gebrauchtwagen
Ford C-Max, Exterieur
Gebrauchtwagen