Gebrauchtwagen Toyota Yaris im Mängelreport

Der Toyota Yaris ist ein Dauerbrenner

Toyota Yaris Foto: Toyota/ auto motor und sport 10 Bilder

Einer der Dauerbrenner im Toyota-Programm ist der Yaris, der 1999 den Starlet ablöste. Die Autos für Europa werden im französischen Valenciennes gefertigt. Von Anfang an glänzte der Yaris in Tests und mit hoher Zuverlässigkeit in Pannenstatistiken.

Die Dekra bescheinigt ihm und dem Microvan-Bruder Verso hervorragende Werte bei der Hauptuntersuchung: Bei Laufleistungen von 50.000 bis 100.000 km blieben 84 Prozent der
geprüften Toyota Yaris ohne Mängel, der Durchschnitt aller Kleinwagen liegt bei 60 Prozent. Gelegentliche Beanstandungen den Toyota Yaris betreffend gibt es lediglich bei der Elektrik und
bei der Bremsanlage.

Die erste Yaris-Generation wurde mit vier Motoren angeboten: zwei Vierzylinder-Benziner mit 68 und 87 PS, dem 75 PS starken Dieselmotor sowie dem 105-PS-Topmodell TS. Für 2005er Modelle mit dem kleinen Ottomotor werden Preise ab 5000 Euro verlangt, der Diesel kostet etwa 1000 Euro mehr. 2006 kam der neue Yaris mit einem Einliter-Dreizylindermotor als Basis, dem bekannten 87-PS-Benziner und dem auf 90 PS erstarkten D-4D-Diesel.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Promobil
Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen Spacecamper Limited (2019) Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING
LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan Kabe Imperial 780 TDL FK KS Außen Kabe Neuheiten 2019 Royal 780 TDL FK mit Frontküche
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote