VW Eos VW / auto motor und sport
23 Bilder

Gebrauchtwagen VW Eos im Mängelreport

VW Eos - beliebtestes Cabrio in Deutschland

Erfunden hat VW das Cabrio mit klappbarem Hardtop zwar nicht, aber der erste Wurf gelang so gut, dass der VW Eos schon nach kürzester Zeit zum beliebtesten offenen Auto auf dem deutschen Markt avancierte. Entsprechend reichhaltig ist das Gebrauchtwagen-Angebot.

Es dauert eben manchmal etwas länger, bis in Wolfsburg Markttrends in einem neuen Modell umgesetzt werden. Das kennt man vom SUV- oder Van-Segment, und auch bei den Cabrios mit klappbarem Hardtop ließ sich Volkswagen bis 2006 Zeit.

Rasch avancierte der Eos zu einem der beliebtesten offenen Autos in Deutschland

Wegbereiter wie Mercedes SLK oder Peugeot 206 CC waren da schon jahrelang unterwegs. Dem Erfolg des Nachzüglers Eos tat dies allerdings keinen Abbruch: Rasch avancierte er zu einem der beliebtesten offenen Autos in Deutschland. Die aufwendige fünfteilige Dachkonstruktion dürfte daran nicht ganz unschuldig sein. 25 Sekunden dauert die Verwandlung vom Coupé in ein Cabrio. Geschlossen punktet das Hardtop mit einem Glasschiebedach. So kommt bei jedem Wetter die richtige Dosis Licht und Wind bei den Insassen an.

Die komplexe, innen komplett mit Stoff verkleidete Webasto-Konstruktion verschafft den Insassen zwar im Gegensatz zu manch anderem Blechdach-Cabrio echtes Freiluft-Feeling, litt aber bei Exemplaren bis 2008 bisweilen unter Dichtigkeitsproblemen, so dass sich an manchen Stellen des Innenraums kleine Feuchtbiotope bildeten. Obwohl VW nachbesserte, kursiert in Fankreisen der Tipp, bei der Probefahrt eines Gebrauchten besser einen Umweg durch eine Waschanlage einzuplanen.

Ältere Exemplare sind selten, es dominieren vor allem Jahreswagen

Allerdings ist dies die einzige auffällige Macke des Eos. Dass die Besitzer offensichtlich mit dem Viersitzer zufrieden sind, zeigt auch ein Blick auf den Gebrauchtwagenmarkt. Ältere Exemplare sind selten, es dominieren vor allem Jahreswagen. Wer ein günstiges Modell aus den ersten Baujahren sucht, braucht somit Geduld und sollte mindestens 15.000 Euro als Budget einkalkulieren.

Geht es um die Motorisierung, haben Benziner klar die Nase vorn. Nur ein Drittel der Käufer entschied sich für den 140 PS starken 2.0 TDI, der seit Markteinführung der einzige Diesel ist. Unter den Benzinern haben die Einstiegsvarianten, der 115 PS starke 1.6 FSI (bis 2008) und sein Nachfolger, der 1.4 TSI (122 PS), die größte Verbreitung.

Zur Startseite
Sportwagen Tests BMW Z4 sDrive 30iM Sport, Jaguar F-Type Cabrio P300 Chequered Flag, Exterieur Was kann der Vierzylinder? BMW Z4 30i und Jaguar F-Type P300 im Test

Als 30i kommt der Z4 mit Vierzylinder und fordert den Basis-F-Type.

VW Eos
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über VW Eos
Mehr zum Thema Gebrauchtwagen
Ford C-Max, Exterieur
Gebrauchtwagen
BMW i3, Renault Zoe Intense, Frontansicht
E-Auto
Kia Rio Typ UB, Gebrauchtwagen-Check, Meister Wünsch, asv1817
Gebrauchtwagen