Headup-Display - mehr Durchblick in allen Lagen

GM arbeitet am Headup-Display der Zukunft

Foto: GM 4 Bilder

Nebel behindert die Sicht und macht die Fahrt mitunter zum Glücksspiel. Damit Autofahrer in Zukunft auch bei solchen Bedingungen den vollen Durch- und Überblick haben, arbeitet GM am Headup-Display von Morgen.

Die Idee der GM-Forschungsabteilung ist einfach. Zahlreiche Sensoren und Kameras am und im Auto sammeln Daten der Umgebung und füttern damit einen Zentralrechner. Dieser setzt aus dem Input ein virtuelles Bild des Bereichs vor dem Fahrzeug zusammen.

Die Windschutzscheibe wird zur vollflächigen Leinwand

Ein Laser projiziert dann diese Darstellung vollflächig mit ultraviolettem Licht auf die Frontscheibe und macht so den Nebel quasi durchsichtig und die Nacht zum Tag. Dabei wird die Windschutzscheibe mit transparenten Phosphorschichten beschichtet, die mit Laserlicht beschossen Licht emittieren. Markante Punkte wie beispielsweise der Straßenverlauf werden dabei speziell gekennzeichnet

Zusätzlich wollen die Entwickler in diese Darstellung noch Navigationshinweise, Verkehrsschilder und erkannte Hindernisse einblenden um die Fahrt noch sicherer zu machen.

Bereits 1998 hat GM das erste Headup-Display in Serie gebracht. Gegenwärtig können die Modelle GMC Acadia, Chevrolet Corvette, Buick LaCrosse und Cadillac STS mit Headup-Display-Technik geordert werden. Bislang beschränken sich die Einblendungen auf die Windschutzscheibe allerdings auf Dinge wie die Geschwindigkeitsangabe, Spurwechsel- und Fehlfunktionshinweise. Zudem ist der Display-Bereich relativ klein.

Noch befindet sich das vollflächige Headup-Display in der Entwicklung, doch die GM-Techniker sind sich sicher, das in nicht allzuferner Zukunft auch Serienmodelle mit dieser Technik ausgerüstet werden könnten.

Live Abstimmnung 27 Mal abgestimmt
Was halten Sie von modernen Assistenzsystemen?
Superwichtig!
Nützliche Extras
Da gibt es gute und schlechte
Brauche ich nicht
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim Truma adv. Gasregler/-filter Truma Neuheiten Neue Gasregler und Gasfilter
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote