Honda Civic 1.6i

Die Linienführung des neuen Honda Civic nimmt – vor allem am Heckbereich sichtbar – Elemente des Vorgängers auf und gestaltet die Form einfach nur ein wenig moderner. Im Test: die 1,6-Liter-Version mit 110 PS.

Der Honda Civic ist eine Metall gewordene Ode an den japanischen Auto­mobilbau. Nur einer Kultur,
zu deren höchsten sozialen Werten der Konformismus zählt – die unbedingte Anpassung des Individuums an die Gesellschaft –, kann ein derart fein geschliffenes Instrument entstammen, wie es der Civic darstellt.

Er trifft den Ton. Schlägt nicht als exaltierte Autopersönlichkeit über die Stränge, muss sich aber auch keine Charakterlosigkeit vorwerfen lassen. Kaum ein anderes Auto in seiner Klasse zeigt so viele überraschende Eigenständigkeiten. Und ist trotzdem so völlig ohne Eigenheiten.

Schon die äußere Form des neu konstruierten Viertürers spricht eine solide, hochwertige Sprache. Allerdings mit ­einem sonderbar in die emo­tionslose Funktionalität entrückten Dialekt. Eine kurze, spitze Schnauze, die weder organisch noch technisch wirkt, weder bullig noch zierlich. Sondern einfach nur modern, geradlinig – und ziemlich japanisch. Zum Heck hin verebbt die waschstraßenkom­patible Linienführung in einem gänzlich designfreien ­Ab­schluss. Der Civic stellt seinem Betrachter nur eines klar: Hallo, ich bin ein Auto.

Denselben unaufdringlichen Charme kultiviert der ­Civic im Innenraum. Mittels gelungener Funktionalität, vie­ler Ablagen, optimaler Bedienbarkeit und eines bestechend großzügigen Raumgefühls. Man sitzt im Civic etwas höher als in seinen di­rekten Konkurrenten aus der Golf-Klasse, und seine tiefe Gürtellinie wirkt dem beklemmenden Gefühl des Eingesperrtseins entgegen.

Dazu kommen der vollkommen ebene Boden, der ins Armaturenbrett verbannte Schalthebel und richtig viel Platz. Mit hervorragender Beinfreiheit, gutem Sitzkomfort und dem gut nutzbaren, mindestens 370 Liter fassenden Kofferraum kann der Civic getrost als überaus komfortabel und reisetauglich bezeichnet werden.

Vor- und Nachteile

Karosserie
  • sehr gutes Raumangebot gute Ausstattung gute Übersichtlichkeit einwandfreie Funktionalität gute Verarbeitung
Fahrkomfort
  • bequeme Sitze guter Abrollkomfort niedriges Geräuschniveau
  • Stuckern bei kurzen Fahrbahn-Unebenheiten
Antrieb
  • exakte Schaltung kultivierter Motorlauf
  • durchzugsschwacher Motor schlecht dosierbare Kupplung
Fahreigenschaften
  • sicheres Fahrverhalten guter Geradeauslauf
  • schwammig wirkende Lenkung behäbiges Handling
Sicherheit
  • gute Bremsen Front- und Seitenairbags
  • keine seitlichen Kopfbags kein ESP
Umwelt
  • schadstoffarm nach Euro 4
  • zu hoher Verbrauch
Kosten
  • günstiger Preis drei Jahre Garantie
  • vorraussichtlich schlechte Wiederverkaufschancen

Fazit

Bis auf die eingeschränkte Sicherheitsausstattung und die mangelnde Zurückhaltung an der Zapfsäule ist dem Civic kaum etwas vorzuwerfen. Sein gutmütiges Fahrwerk, die überzeugende Funktionalität und vor allem das beeindruckende Platzangebot sind die Stärken des Viertürers.

Übersicht:
Technische Daten
Honda Civic 1.6i ES
Grundpreis 20.600 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4285 x 1715 x 1495 mm
KofferraumvolumenVDA 370 bis 1050 l
Hubraum / Motor 1590 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 81 kW / 110 PS bei 5600 U/min
Höchstgeschwindigkeit 185 km/h
0-100 km/h 10,9 s
Verbrauch 6,7 l/100 km
Testverbrauch 9,3 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Mazda MX-5 2019 Mazda MX-5 G 184 Mehr Leistung und mehr Schwung
Beliebte Artikel Bentley Continental GT Exterieur Bentley Continental GT Klappe die Dritte Aston Martin Vantage V8, Exterieur Aston Martin Vantage V8 Edles Coupé mit AMG-Triebwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018 Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos