Honda Legend

Techno-Rat

Foto: Hans-Dieter Seufert 24 Bilder

Honda startet einen neuen Versuch, in der Audi-BMW-Mercedes-Klasse mitzumischen. Der Legend lenkt die Aufmerksamkeit mit einem technisch höchst aufwendigen Allradsystem auf sich.

Hurra, es gibt wieder einmal eine neue Buchstabenkombination. SH-AWD steht in Chromlettern auf dem Heck des brandneuen Legend – jenes Honda-Topmodells also, das im gehobenen Segment von Mercedes E-Klasse, BMW Fünfer und Audi A6 nach Kunden abseits der üblichen Fahrspuren fischt. AWD ist klar – all wheel drive. SH, Super-Handling, deutet an, dass Honda sich eine ganz neue Technik zum Antrieb aller vier Räder ausgedacht hat. Die Zeiten, in denen der Allradantrieb ausschließlich maximaler Traktion vor allem unter widrigen Straßenbedingungen diente, sind längst vorbei.

Traktion bis zum Abwinken haben alle Allradler, ganz gleich, auf welchen Technikpfaden sich die Kraft zu den Rädern aufmacht. Die weiteren Schritte der Evolution dienen der Optimierung des Handlings. Wobei es unter den Allrad-Technikern kontroverse Fraktionen gibt: die Konservativen, die eine starre Kraftverteilung mit ungeregelten Differenzialen favorisieren. Sie verspricht ein klar definiertes Fahrverhalten. Daneben stehen die Progressiven, die sich von situationsabhängig variabler Kraftverteilung Vorteile versprechen.

Solche Allradantriebe sind seit langem geläufig, wobei der Kraftfluss allerdings nur zwischen Vorder- und Hinterachse variabel gestaltet wird. SH geht einen Schritt weiter. Hier können die beiden Hinterräder unterschiedlich versorgt werden – im Extremfall also alles nach rechts oder alles nach links. Weil derartige Raffinessen nur durch moderne Mikroelektronik möglich werden, spricht der Laie gern vom elektronischen Allradantrieb. Den es natürlich nicht gibt. Wer Antriebskraft übertragen will, braucht dafür klassische Mechanik: Wellen, Zahnräder und Kupplungen. Nur die Steuerung übernimmt die Elektronik. Beim Honda hat schon die Mechanik ein erstaunliches Ausmaß angenommen.

Fazit

Opulent ausgestattete, hochwertige Limousine mit sehr kultiviert laufendem Sechszylinder. Der aufwendige Allradantrieb vermag in der Fahrsicherheit allerdings keine neuen Akzente zu setzen.

Übersicht: Honda Legend
Technische Daten
Honda Legend 3.5 V6 SH-AWD S
Grundpreis 56.600 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4957 x 1847 x 1452 mm
KofferraumvolumenVDA 452 l
Hubraum / Motor 3471 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 217 kW / 295 PS bei 6200 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
0-100 km/h 8,2 s
Verbrauch 11,9 l/100 km
Testverbrauch 14,9 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Mazda MX-5 2019 Mazda MX-5 G 184 Mehr Leistung und mehr Schwung
Beliebte Artikel Bentley Continental GT Exterieur Bentley Continental GT Klappe die Dritte Aston Martin Vantage V8, Exterieur Aston Martin Vantage V8 Edles Coupé mit AMG-Triebwerk
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 Mittelmotor-Supersportler für 2021 Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Erste Fahrt mit dem Japan-Sportwagen
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos