Honda Stream gegen Opel Zafira

Sitze versenken

Mit ihren kompakten Abmessungen sind diese Siebensitzer nicht so unhandlich wie viele andere Großraumlimousinen. Und der Laderaum wird beim Honda Stream 1.7i ES und beim Opel Zafira 1.8 16 V durch einen intelligenten Klapp- und Versenkmechanismus sitzfrei gemacht.

Honda bläst zum Sturm auf die bürgernahen Automobil- Klassen. Mit dem Kompaktvan Stream nimmt der japanische Autohersteller dabei auch ein Segment ins Visier, das wie kaum ein anderes wachsende Zuwachsraten zu verzeichnen hat.

Eigenständig, fast coupéhaft, sportlich und agil soll der Stream sein – eine Prägung, die den neuen Siebensitzer mit der 1,7-Liter-Einstiegsmotorisierung in die Nähe des vergleichsweise fahraktiven, ebenfalls 125 PS starken Opel Zafira 1.8 16 V rückt. Und der Honda kommt, ähnlich wie der beliebte Opel, mit einer dritten Sitzreihe im Heck. Sie muss, um die volle Variabilität des Vankonzepts zu nutzen, nicht etwa mühsam aus- oder eingebaut werden, sondern kann nach Gebrauch einfach im Fahrzeugboden versenkt werden.

In der Praxis verbucht der Zafira hier aber doch einen Vorteil: Die zwei schlanken Einzelsitze in seinem Heck lassen sich getrennt klappen und verschwinden völlig reibungslos und ohne aufzutragen im Fahrzeugboden.

Im Vergleich dazu wehrt sich die dicke Sitzbank im Stream mit einem komplizierten Mechanismus gegen das Flachlegen, und obendrein kann die Bank nur an einem Stück verstaut werden. Außerdem sind die Platzverhältnisse in der dritten Stream-Sitzreihe zwar ähnlich annehmbar wie im Zafira, aber der Einstieg in den Honda ist ungleich beschwerlicher.

Mit komplett aufgestellten Sitzen taugt beider Kofferraum aber kaum noch für ernst zu nehmende Gepäckstücke – dass der Stream mit 158 Litern einen Hauch mehr Platz bietet als der Zafira, (150 Liter) fällt da kaum ins Gewicht.

Sobald die Sitze umgelegt im Fond verschwinden, wird der Zafira jedoch zum Lademeister: 600 Liter fasst der Opel hinter der zweiten Sitz- reihe. Fällt auch die, stehen üppige 1.700 Liter zur Verfügung. Die 435 respektive 1.520 Liter des Honda Stream können dagegen nicht so recht bestehen.

Mehr als mit schierer Ladekapazität kann der Stream aber in Sachen Wohlgefühl die Sympathien auf seine Seite ziehen. Er bietet ein besseres Raumgefühl. Man sitzt tiefer, dennoch ragt die Armaturentafel dem Fahrer nicht trutzig entgegen, sondern lässt mit einer sanften Schräge viel Raum.

Fazit

1. Honda Stream 1.7i
480 Punkte

Der Stream ist durch sein kurz übersetztes Getriebe relativ spritzig, und auch sonst muss er sich dem Zafira nur selten beugen. Den Sieg kosten ihn seine wenig standfesten Bremsen und die karge Sicherheitsausstattung.

2. Opel Zafira 1.8 16 V
488 Punkte

Der Opel gewinnt knapp mit seinem großen Kofferraum, etwas besserer Variabilität und vor allem seinem höheren Sicherheitsniveau. Echte Punkte-Einbußen muss der Zafira vor allem durch seinen unelastischen Antrieb einstecken.

Übersicht: Honda Stream gegen Opel Zafira
Technische Daten
Honda Stream 1.7i ES Opel Zafira 1.8 16V Comfort
Grundpreis 21.050 € 21.170 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4570 x 1695 x 1590 mm 4317 x 1742 x 1684 mm
KofferraumvolumenVDA 158 bis 1520 l 150 bis 1700 l
Hubraum / Motor 1668 cm³ / 4-Zylinder 1796 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 92 kW / 125 PS bei 6300 U/min 92 kW / 125 PS bei 5600 U/min
Höchstgeschwindigkeit 190 km/h 188 km/h
0-100 km/h 11,4 s 11,8 s
Verbrauch 7,8 l/100 km 8,6 l/100 km
Testverbrauch 10,1 l/100 km 9,9 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Ford Fiesta ST, VW Polo GTI, Exterieur Ford Fiesta ST gegen VW Polo GTI Vom Jäger und Gejagten
Beliebte Artikel Hyundai Nexo, Toyota Mirai, Exterieur Hyundai Nexo vs. Toyota Mirai Brennstoffzellen-Autos im Test Ford Focus 1.5 Ecoboost, VW Golf 1.5 TSI Act Bluemotion, Exterieur Ford Focus gegen VW Golf Reicht es endlich für den Sieg?
Anzeige
Sportwagen Koenigsegg Ragnarok Teaser Koenigsegg Ragnarok (2019) Supersportwagen-Debüt in Genf Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 für 2021 Mittelmotor-Sportler namens Valhalla?
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Schwache Herbst-Versteigerung Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel
Promobil Caravan Salon Campervans RM Free Nature Eco 3 neue Campervans im Check Karmann, Flowcamper und RM Zubehörhandel Reportage Campingfachhandel Sortiment für Wohnmobilisten
CARAVANING Eriba Living 555 XL im Test Eriba Living 555 Xl im Test Genug Platz für die Familie Renaissance-Schloss in Detmold Caravan-Tour Ostwestfalen-Lippe Altstädte und schöne Landschaften