Im Brennpunkt

Trotz seines neuen direkteinspritzenden Dieselmotors bescheidet sich der Ford Focus 1.8 DI eher bei den Fahrleistungen als beim Kraftstoffkonsum.

Der Focus-Turbodiesel mit Direkteinspritzung ist eine Weiterentwicklung des bekannten 1,8-Liter-Wirbelkammer-Diesels. Hubraum und Leistung sind gegenüber dem Vorgänger gleich geblieben. Allerdings erreicht der DI-Motor die 90 PS bereits bei 4000/min, also 500 Touren früher. Das maximale Drehmoment stieg gleichzeitig von 180 Nm auf 200 Nm bei 2000/min.

Tief greifende Änderungen musste vor allem der Zylinderkopf über sich ergehen lassen. Die Einspritzdüsen wurden so weit wie möglich zur Brennraum-Mitte hin verschoben, und die Glühstifte zur Aufheizung des Brennraums beim Kaltstart sind direkt daneben angeordnet. Modifikationen am Motorblock sollen den Grauguss-Motor vor allem leiser und leichter machen. Das ist in beiden Fällen gelungen. Der Endura DI wiegt acht Kilogramm weniger als der Vorgänger. Und trotz der Umstellung auf die Direkteinspritzung klingt das Verbrennungsgeräusch weicher und leiser als das Nageln des Wirbelkammer-Motors. Ford verzichtet allerdings auf Common Rail- oder Pumpe-Düse-Technik. Stattdessen regelt eine Verteiler-Einspritzpumpe vom Typ Bosch VP 30 Einspritzmenge und -zeitpunkt. Der Turbolader ist in den Auspuffkrümmer integriert, was das Ansprechverhalten so weit verbessert, dass praktisch kein Turboloch spürbar ist.

Hohe Drehzahlen mag der Focus DI nicht. Am wohlsten fühlt er sich zwischen 1500/min und 3000/min. Darüber dreht der Direkteinspritzer zunehmend unwillig hoch und wirkt kraftlos. Deshalb hinkt der Focus bei den Fahrleistungen der Konkurrenz hinterher. Das gilt sowohl für die Beschleunigung als auch für die Elastizität. Die angegebene Höchstgeschwindigkeit von 184?km/h erreicht der kompakte Ford nur zäh und mit langem Anlauf. Auch beim Verbrauch enttäuscht der DI-Motor: Der Testverbrauch von 7,5 L/100 km kann die Erwartungen nicht erfüllen, und selbst auf der betont ökonomisch gefahrenen auto?motor?und?sport-Normrunde konsumiert der Diesel-Focus 5,3 L/100 km.

Die Stärken des Ford-Aggregats liegen im Geräusch- und Anfahrverhalten. Der Direkteinspritzer reagiert schon ab knapp 1500/min ohne Ruckeln – dann stehen bereits 170?Nm zur Verfügung. Im Stop-and-go-Verkehr ist das ein nicht zu unterschätzender Vorteil.

Das Fazit fällt zwiespältig aus. Dem hervorragenden Fahrwerk des Ford Focus, das in diesem Segment neue Maßstäbe gsetzt hat, steht mit dem DI-Diesel eine Antriebsquelle gegenüber, die bei Kraftstoffverbrauch und Fahrleistungen unter dem Klassendurchschnitt liegt. Gelungen sind dagegen die Laufkultur und das Ansprechverhalten des Turbomotors.

Fazit

Der neue Direkteinspritzer-Diesel bietet zwar eine gute Laufkultur, kann aber bei Verbrauch und Fahrleistungen nicht an das Niveau der Konkurrenz anknüpfen. Trotz geräumiger Karosserie und guter Fahreigenschaften bekommt der Focus DI deshalb nur drei Sterne.

Technische Daten
Ford Focus 1.8 DI Ghia
Grundpreis 18.925 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4178 x 1702 x 1481 mm
KofferraumvolumenVDA 350 bis 1205 l
Hubraum / Motor 1753 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 66 kW / 90 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 184 km/h
0-100 km/h 14,3 s
Verbrauch 5,4 l/100 km
Testverbrauch 7,5 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Coupé, Exterieur Mercedes-AMG GT 4-Türer im Test Wie gut ist der Panamera-Rivale?
Beliebte Artikel Mercedes-AMG GLC 63 S Coupe?, Exterieur Mercedes-AMG GLC 63 S Coupé Schnittige Wuchtbrumme im Test Racechip Hyundai i30 N - Tuning - Kompaktsportwagen Racechip-Hyundai i30 N im Test 320 Tuning-PS im Kompakten
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker
Promobil Tür 13 Adventskalender 2018 Mitmachen und gewinnen Sportchronograph von Casio EDIFICE Spacecamper Limited (2019) auf VW T6 Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING Tür 13 Adventskalender 2018 Mitmachen und gewinnen Sportchronograph von Casio EDIFICE LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Hubbetten-Caravan für Familien