Im Grund genommen

Ausgerüstet mit jeweils der Basismotorisierung treten Ford Focus, Opel Astra und VW Golf den Beweis an, dass mit 75 PS sehr unterschiedliche Fahrqualitäten erzielt werden können.

Drei Mal 75 PS, jeweils aus technisch ähnlichen Vierventil-Vierzylindern stammend, geringe Abweichungen in den Abmessungen, etwas größere, aber wohl letztendlich nicht entscheidende in den Preisen. Den wichtigsten Unterschied zwischen Ford Focus, Opel Astra und VW Golf macht, so scheint es auf den ersten Blick, der stilistische Auftritt.

Ist die Frage nach dem attraktivsten Gesamtpaket also nur eine des persönlichen Geschmacks? Dann wäre die Sache klar: Die Abstimmung per Kaufvertrag gewinnt ganz klar der Golf, gefolgt vom Astra, dahinter der Focus.

Der exakte Check aller relevanten Eigenschaften allerdings bringt Differenzen zu Tage, die weit über den bloßen Augenschein hinausgehen, wobei in diesem speziellen Fall die Motoren die erste Geige spielen. Denn bei aller Ähnlichkeit der technischen Daten produzieren die Vierzylinder, die jeweils die Basismotorisierung dieser Brot-und-Butter-Autos darstellen, ein höchst unterschiedliches Fahrerlebnis.

Beim Golf ist es in erster Linie das einer sehr guten Laufkultur. Sein 1,4-Liter- Triebwerk benimmt sich über den gesamten Drehzahlbereich gesittet, selbst beim vollen Ausdrehen fallen weder Vibrationen noch lästiges Vierzylinder-Dröhnen auf.

In Verbindung mit dem gut abgestuften Getriebe wecken die 75 PS nicht den Eindruck, bei der Motorisierung zu sehr gespart zu haben. Der Golf verfügt über ausreichende Leistungsreserven für flottes Reisetempo und beweist dank dem höchsten Drehmoment in dieser Runde eine Durchzugskraft, die nicht an jeder milden Autobahnsteigung zum Zurückschalten zwingt.

Der Astra bleibt da, zumindest der Papierform nach, deutlich zurück. Sein Motor muss mit nur 1,2 Liter Hubraum auskommen, was ihm nicht nur für die Nennleistung eine höhere Drehzahl abverlangt. Auch für das maximale Drehmoment muss sich die Kurbelwelle schneller drehen als beim Golf, zudem fällt der Höchstwert geringer aus.

In der Praxis wirkt sich dies allerdings überraschend wenig aus. Im unteren Drehzahlbereich zieht Opels Vierzylinder nicht ganz so kräftig wie der des Golf, was die Messwerte der Beschleunigungselastizität unterstreichen. Trotzdem wirkt auch der Astra alles andere als schlapp.

Denn für den subjektiven Leistungseindruck ist in erster Linie das Ansprechen aufs Gas verantwortlich, und in dieser Beziehung zeigt sich der Opel-Motor ähnlich munter wie der des VW. Nur die Laufkultur befindet sich nicht auf ganz so hohem Niveau.

Bei gemütlicher Fahrweise fällt das kaum auf, aber oberhalb von 5.000/min brummt der Vierzylinder vernehmlich. Weil Opel das Fünfganggetriebe ähnlich abstuft wie VW und auf eine ausgeprägte Schongangcharakteristik verzichtet, wird dieser Wert auf der Autobahn oft überschritten. Der akustische Komfort erreicht deshalb nicht das vorbildliche Niveau des Golf.

Wer aus einem dieser beiden in den Focus umsteigt, erlebt eine herbe Enttäuschung. Dass hier die identische Anzahl von Pferdestärken unter der Motorhaube werkeln soll, mag man kaum glauben.

Fazit

1. Ford - Focus 1.4 16V - 29463
463 Punkte

3. Ford Focus: Den erstklassigen Fahrwerkseigenschaften steht eine unbefriedigende Antriebseinheit gegenüber. Die lange Getriebeübersetzung zügelt das Temperament, aber nicht den Verbrauch des Focus.

2. Opel Astra
499 Punkte

Geräumige Karosserie, gute Fahreigenschaften, erstklassige Bremsen, vorbildlich niedriger Verbrauch und günstiger Anschaffungspreis machen den Opel zum Gesamtsieger.

3. VW Golf
496 Punkte

Mit kultiviertem Motor, komfort betontem Fahrwerk und der besten Sicherheitsausstattung glänzt der Golf. Unzeitgemäße Basisbereifung und hoher Verbrauch kosten wichtige Punkte.

Übersicht:
Technische Daten
VW Golf 1.4 16V Opel Astra 1.2 Ford Focus 1.4 16V Ambiente
Grundpreis 16.205 € 14.185 € 14.875 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4149 x 1735 x 1444 mm 4110 x 1709 x 1425 mm 4152 x 1702 x 1481 mm
KofferraumvolumenVDA 330 bis 1184 l 370 bis 1180 l 350 bis 1205 l
Hubraum / Motor 1390 cm³ / 4-Zylinder 1199 cm³ / 4-Zylinder 1388 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 55 kW / 75 PS bei 5000 U/min 55 kW / 75 PS bei 5600 U/min 55 kW / 75 PS bei 5000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 171 km/h 170 km/h 171 km/h
0-100 km/h 14,1 s
Verbrauch 6,6 l/100 km 6,2 l/100 km 6,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Ford Fiesta ST, VW Polo GTI, Exterieur Ford Fiesta ST gegen VW Polo GTI Vom Jäger und Gejagten
Beliebte Artikel Hyundai Nexo, Toyota Mirai, Exterieur Hyundai Nexo vs. Toyota Mirai Brennstoffzellen-Autos im Test Ford Focus 1.5 Ecoboost, VW Golf 1.5 TSI Act Bluemotion, Exterieur Ford Focus gegen VW Golf Reicht es endlich für den Sieg?
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen BMW i8, Exterieur BMW i8 im Dauertest 55.000 km im Hybrid-Sportwagen MTM-AUDI R8 V10 PLUS 802 SUPERCHARGED, Exterieur MTM-Audi R8 V10 Plus 802 im Test Am Limit des Machbaren
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018
Promobil Zubehörhandel Reportage Campingfachhandel Sortiment für Wohnmobilisten Reise in Württemberg: Jagst und Kocher Jagst und Kocher entdecken Zauberhafte Zwillingsflüsse
CARAVANING Eriba Living 555 XL im Test Eriba Living 555 Xl im Test Genug Platz für die Familie Renaissance-Schloss in Detmold Caravan-Tour Ostwestfalen-Lippe Altstädte und schöne Landschaften