Jaguar XKR stößt zum Dauertestfuhrpark

Dauerlauf statt Sprint für die britische Katze

Foto: Frank Herzog 6 Bilder

Langstrecken-Gleiter, sportliche Reiselimousine, Tuning-Porsche: Die Familie der Dauertestwagen bei sport auto hat ihr PS-Konto nachhaltig aufgestockt. Der Zweite im Bunde ist der Jaguar XKR.

Waschen, tanken, fahren: Dauertestwagen haben bei sport auto kein geruhsames Dasein. Nichts da mit Kuscheln in der Garage oder Sonne tanken auf dem Alpenpass-Parkplatz. Rastlose Malocher mit Steherqualitäten sind gefragt, schließlich reißen die Damen und Herren Redakteure pro Jahr locker je 70.000 Kilometer ab – sei es im Dienste des Testbetriebs, des Motorsports oder der Terminhatz.

Der Neue kann es besser

Da kommt ein schnieker Schönling wie der Jaguar XKR gerade recht. Schon der Vorgänger spulte bei sport auto sein Dauertestpensum ab, sehr zur Freude der Gleiterfraktion, die auf Luxus und Gediegenheit gepolt ist. Doch der neue XKR – so viel steht nach 26.000 Kilometern jetzt schon fest – kann alles noch einmal um Welten besser als der alte. Das beginnt beim Innenraum, der den Fahrer mit seiner Höhlenarchitektur aus Leder und Holz schützend umfängt wie ein Kokon. 

Notsitze ohne wirkliche Funktion

Die einzige offene Frage: Was sollen die zwei Notsitze im Fond, die nicht mal für Kleinkinder taugen? Die Instrumentierung ist aufgeräumt und weniger Ford-lastig, die Ergonomie stimmt, das Navigationssystem glänzt mit toller grafischer Darstellung. Einzig die Touchscreen-Bedienung gibt Neulingen zu Beginn leichte Rätsel auf. Aber da gilt der Spruch der angelsächsischen Automobiljournalisten: RTFM (Read The Fuc .... Manual)! Der 4,2-Liter-V8 mit Kompressoraufladung hat den Küchenmixersound abgelegt und umsorgt die Wünsche des Fahrers nach eiligem Vortrieb dienstbeflissen und – wie es sich in diesem noblen Umfeld gehört – mit dezentem Geräusch. Der Druck von 416 PS und 560 Nm ist mächtig, ICE-Tempo immer nur einen Zehdruck entfernt. Einen großen Anteil am harmonischen Auftritt des Antriebs verwaltet die ZF-Sechsgangautomatik: Ruckarm und seidig werden die Gänge nachgeladen, kaum ein Geräusch dringt in die Kabine. Das alles wäre perfekt zu nennen, wenn nicht der Verbrauch auf unlimitierten Autobahnen zum Kopfkratzen verleitet: Alles unter 20 Liter grenzt in solchen Fällen an Selbstkasteiung. Überraschend auch der Federungskomfort trotz der 20-Zoll-King-Kong-Räder – Respekt! An der Standfestigkeit gab es nichts zu meckern: Außer einem losen Hitzeschild über dem Auspuff vermerkt das Langstreckentagebuch keine Einträge.

Zur Startseite
Technische Daten
Jaguar XKR
Grundpreis 99.200 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4791 x 1893 x 1322 mm
KofferraumvolumenVDA 300 l
Hubraum / Motor 4196 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 306 kW / 416 PS bei 6250 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Verbrauch 12,5 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Skydancer Apero (2019) Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?