Jeep Grand Cherokee 3.0 CRD

Sprung Chance

Foto: Hans-Dieter Seufert 23 Bilder

Im Gelände war der Jeep Grand Cherokee schon immer richtig gut, nur auf der Asphalt fehlten dem großen Häuptling die Qualitäten. Jetzt schafft die kräftig modernisierte Neuauflage auch den Sprung zu sauberen Straßeneigenschaften.

Drängler, Nötiger, Rechtsüberholer und alle ähnlich notorisch auffälligen Verkehrsteilnehmer brauchen keinen Psychiater – sie brauchen einen Grand Cherokee. Einsteigen genügt, und schon beginnt seine Aura zu wirken.

Kompletten Artikel kaufen
Einzeltest Jeep Grand Cherokee
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 3 Seiten)
1,49 €
Jetzt kaufen

Mit der Wucht seiner Erscheinung und der Kraft seiner Persönlichkeit strahlt der große Häuptling eine innere Ruhe aus, die jeden Hitzkopf zum Gentleman macht. Da ist der Neue ganz der Alte geblieben, wenngleich an seinen Schwächen konsequent gefeilt wurde. Bereits die größere Karosserie schindet mächtig Eindruck und bleibt doch ganz unverwechselbar ein Jeep.

Der Zuschlag an Länge und Radstand bedeutet vor allem mehr Platz für Passagiere und Gepäck, ohne nennenswert an Handlichkeit einzubüßen. Nur beim maximalen Stauvolumen ist ein Rückgang von 2060 auf 1909 Liter zu verzeichnen, weil die Scheitelhöhe von 1,81 auf 1,74 Meter gekappt wurde. Im Gegenzug verträgt der Neue nun bei gleich hoher Anhängelast (bis 3360 Kilogramm) erheblich mehr Zuladung (588), auch mal dreckige Stiefel im Kofferraum.

Denn neben zahlreichen Verzurrösen gibt es dort einen Wendeboden, dessen Rückseite eine abwaschbare Wanne bildet. Auch die leicht umklappbare Rückbank und die separat öffnende Heckscheibe erleichtern das Beladen, während das unter dem Ladeboden montierte Reserverad Schmutz und Beschädigungen ausgesetzt ist. Umso besser fühlen sich die Insassen im Grand Cherokee aufgehoben.

Der Aufbau soll um glaubwürdige 60 Prozent steifer sein, und die Verarbeitung der im österreichischen Graz gebauten Europa-Version macht einen sauberen, soliden Eindruck. Allerdings wirken das verwendete Hartplastik und das Leder längst nicht so hochwertig wie bei der Premium-Konkurrenz, zumal auch die insgesamt gute Funktionalität Schwächen zeigt.

Vor- und Nachteile

Karosserie
  • –großzügiger Innenraum –steife, solide Karosserie –reichhaltige Ausstattung –hohe Zuladung und Zuglast
  • –mäßige Materialqualität
Fahrkomfort
  • –schluckfreudige Federung –bequeme Sitze –niedriges Geräuschniveau
  • –unbefriedigende Klimaanlage –starke Aufbauneigung
Antrieb
  • –kräftiger Durchzug –gute Laufkultur –weich schaltende, passend abgestimmte Automatik
  • –Geländeübersetzung zu lang
Fahreigenschaften
  • –sicheres Kurvenverhalten –präzise Lenkung –sehr gute Traktion und Offroad-Eigenschaften
  • –seitenwindempfindlich
Sicherheit
  • –gute Sicherheitsausstattung –ESP serienmäßig
  • –schwache Bremsen
Umwelt
  • –angemessener Verbrauch
  • –kein Rußpartikelfilter
Kosten
  • –relativ geringer Wertverlust
  • –teure Nebenkosten –dünnes Servicenetz

Fazit

Im Gelände ist der neue Grand Cherokee unschlagbar, auf der Straße spürbar komfortabler, handlicher und sicherer. Auch Komfort und V6-Dieselmotor überzeugen, nicht aber die Bremsen und Klimaanlage.

Übersicht: Jeep Grand Cherokee 3.0 CRD
Technische Daten
Jeep Grand Cherokee 3.0 V6 Multijet 4x4 Limited
Grundpreis 48.990 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4750 x 1870 x 1740 mm
KofferraumvolumenVDA 978 bis 1909 l
Hubraum / Motor 2987 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 160 kW / 218 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
0-100 km/h 9,2 s
Verbrauch 10,3 l/100 km
Testverbrauch 12,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Porsche 911 GT3 RS, Exterieur Porsche 911 GT3 RS im Test Mit Wolllust Richtung Begrenzer
Beliebte Artikel Mazda MX-5 2019 Mazda MX-5 G 184 Mehr Leistung und mehr Schwung Bentley Continental GT Exterieur Bentley Continental GT Klappe die Dritte
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen VLN 9 - Nürburgring - 20. Oktober 2018 Ergebnis VLN, 9. Lauf 2018 Falken siegt, Adrenalin Meister BMW Z4 M40i, Supertest, Exterieur BMW Z4 M40i im Supertest Sportwagen-Comeback des Jahres
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018
Promobil Zubehörhandel Reportage Campingfachhandel Sortiment für Wohnmobilisten Reise in Württemberg: Jagst und Kocher Jagst und Kocher entdecken Zauberhafte Zwillingsflüsse
CARAVANING Eriba Living 555 XL im Test Eriba Living 555 Xl im Test Genug Platz für die Familie Renaissance-Schloss in Detmold Caravan-Tour Ostwestfalen-Lippe Altstädte und schöne Landschaften