Lexus IS 250, BMW 325i und Mercedes C 230

A-Front

Foto: Hans-Dieter Seufert 34 Bilder

Mit dem neuen IS 250 beabsichtigt Lexus, die Mittelklasse aufzumischen. Im Visier: BMW 325i und Mercedes C 230. Kann der japanische Neuling das deutsche Premium-Establishment vorführen?

Gut möglich, dass Deutschlands Platzhirsche im Premium- Revier zurzeit den Atem anhalten. Das gebietet der Überlebensinstinkt: Wann immer ein neuer Lexus auftaucht, ist Gefahr im Verzug, heute mehr denn je.

Diesmal nimmt die japanische Prestigemarke die Mittelklasse ins Visier – BMW Dreier und Mercedes C-Klasse aufgepasst. Wie diese verfügt der Lexus-Nachwuchs namens IS 250 über Heckantrieb, er hat einen hochwertigen Sechszylindermotor mit 2,5 Liter Hubraum und 208 PS, und zu allem Überfluss bietet er auch noch einen erfreulichen Anblick. Preislich rangiert er auf dem Niveau der einheimischen Konkurrenz, was Schnäppchenjäger enttäuschen dürfte. In der Basisversion kostet der IS 250 genau 31 000 Euro, aber mit dem Sportline-Paket, auf das der Importeur beim Testwagen nicht verzichten wollte, kommt das Auto auf 35 850 Euro.

Die Vergleichskandidaten BMW 325i (218 PS) und Mercedes C 230 (204 PS) gibt es für 32 500 und 32 480 Euro. Das Blatt wendet sich freilich, wenn man sich die Serienausstattung zu Gemüte führt. Abgesehen vom Navigationssystem hat der Lexus alles, was das Herz begehrt: vom Premium-Soundsystem mit CD-Wechsler über die elektrische Sitzverstellung mit Memory bis zu den 18-Zoll-Rädern. Bei BMW und Mercedes kostet vergleichbarer Luxus mindestens 4500 Euro extra. Im Format hält sich der IS 250 indes akkurat an die üblichen Gepflogenheiten, auch wenn er neben den beiden Rivalen zierlicher aussieht. Ähnlich der Eindruck beim Platznehmen: Die Maße entsprechen weitgehend denen der Konkurrenz, aber man fühlt sich etwas beengter, was mit der hohen Gürtellinie und der geringeren Kopffreiheit zu tun hat. Auch der Sitzkomfort ist keine Offenbarung: Als Fahrer sitzt man etwas zu hoch, und die Fondpassagiere müssen sich mit zu kurzen Sitzflächen abfinden. Dass es besser geht, demonstriert vor allem der Mercedes – hier lässt man sich am liebsten nieder. Außerdem kann man im Mercedes (ebenso wie im BMW) mehr Gepäck verstauen, zumal wenn die umklappbaren Rücksitzlehnen bestellt werden (beim Lexus nicht lieferbar). Für den Oldie in dieser Runde spricht überdies die gefühlte Qualität. Da kann weder der BMW ganz mithalten noch der Lexus. Letzterer ist zwar solide verarbeitet, aber manche Kunststoffe sind – am europäischen Premium-Maßstab gemessen – unter Niveau.

Auch bei der Bedienung gibt es Raum für Verbesserungen. Einige Schalter muss man suchen, andere sind zu klein.

Fazit

1. Mercedes C230 Classic
483 Punkte

Seine Stärken sind die Ausgewogenheit und der gute Komfort, aber auch der neue V6-Motor gefällt. Im Alltag fühlt man sich im Mercedes am wohlsten.

2. BMW 325i
481 Punkte

Der temperamentvolle Reihensechszylinder ist das Sahnestück des BMW. Der Marke gemäßauch das agile Handling. Weniger spaßig: der dürftige Federungskomfort.

3. Lexus IS 250 Sportline
424 Punkte

Der neue IS erweist sich als Gegenstand mit Schwächen: unausgewogene Fahreigenschaften, harte Federung, hoher Verbrauch. Vorbildlich: Die Austtattung.

Übersicht: Lexus IS 250, BMW 325i und Mercedes C 230
Technische Daten
BMW 325i Mercedes C 230 Classic Lexus IS 250 Sport Line
Grundpreis 33.900 € 32.712 € 37.430 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4520 x 1817 x 1421 mm 4526 x 1728 x 1426 mm 4575 x 1800 x 1425 mm
KofferraumvolumenVDA 460 l 455 l 378 l
Hubraum / Motor 2497 cm³ / 6-Zylinder 2496 cm³ / 6-Zylinder 2500 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 160 kW / 218 PS bei 6500 U/min 150 kW / 204 PS bei 6100 U/min 153 kW / 208 PS bei 6400 U/min
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h 245 km/h 230 km/h
0-100 km/h 6,8 s 8,0 s 7,8 s
Verbrauch 8,4 l/100 km 9,3 l/100 km 9,8 l/100 km
Testverbrauch 10,8 l/100 km 10,5 l/100 km 11,9 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Kia Ceed 1.4 T-GDI, Opel Astra 1.4 DI Turbo, VW Golf 1.5 TSI Act, Exterieur Kia Ceed gegen Astra und Golf Kann sich der Korea-Kompakte behaupten?
Beliebte Artikel Audi Q8 50 TDI Quattro, Mercedes GLE 350 d Coupé 4Matic, Exterieur Audi Q8 vs. Mercedes GLE Welcher Luxus-SUV ist besser? Audi A4 Avant 2.0 TDI, BMW 320d Touring, Mercedes C 220 d T-Modell, Exterieur C-Klasse, A4 und 3er im Vergleich Welcher Diesel-Kombi ist besser?
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Erste Fahrt mit dem Japan-Sportwagen Ferrari Monza SP1 Ferrari Monza SP1 und Monza SP2 (F176) Limitierte Hardcore-Renner auf 812-Basis
Allrad Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV Suzuki Jimny 2018 Weltpremiere Suzuki Jimny (2018) Neuauflage startet ab 17.915 Euro
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars
Promobil Ford Transporter Neuheiten 2019 Neuer Ford Transit (2019) Weltpremiere auf der IAA Hymer ML-I Thor Industries erwirbt Hymer Größter Hersteller für Wohnmobile
CARAVANING Camping Le Truc Vert Campingplatz-Tipp Frankreich Camping Le Truc Vert Die Zukunft des Konzerns Thor Industries kauft Hymer Group