Lexus RX 400h

Strom-Linie

Foto: Hans-Dieter Seufert 20 Bilder

Mit Elektrohilfe mehr Kraft und weniger Verbrauch – das ist das Credo des Lexus RX 400h mit Hybridantrieb. Kann der dreimotorige Geländewagen – mit einem Benzinmotor und zwei Elektroantrieben – auch halten, was er verspricht?

Ein Benzinmotor, zwei Elektroantriebe, zwei Planetengetriebe, ein Generator, ein Satz Batterien – schon die Zutaten können die Vorstellungskraft überfordern. Doch nicht die Ansammlung von Aggregaten macht das Wunder namens Lexus RX 400 h aus. Die wahre Kunst liegt in der Regie des Zusammenspiels.

Kompletten Artikel kaufen
Einzeltest Lexus RH 400 h
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 3 Seiten)
1,49 €
Jetzt kaufen

Und da ist zumindest eines klar: Lieber würden sich die Ingenieure die Zunge an die Tür nageln, als die staunende Konkurrenz in ihr Geheimnis einzuweihen. Schließlich haben sie sich einen komfortablen Vorsprung erarbeitet: Hybridautos diesen Kalibers hat sonst keiner, schon gar nicht in Serie. Und Hybrid, das riecht stark nach Zukunft, denn es dreht sich – was sonst? – um weniger Verbrauch und um weniger Abgas.

Warum dann ausgerechnet in einem Gelände-Monstrum, dem ökologischen Sündenfall im Autospektrum, das in den USA auf die Abkürzung SUV hört? Einfach: Er kann es gut gebrauchen, der Trend geht nun mal zum SUV. Was man bekommt, gleicht optisch dem bekannten RX 300, die Hybridfeinheiten blühen im Verborgenen. Folglich hält sich auch die Begeisterung zunächst in Grenzen.

Der Lexus ist keine Schönheit. Spur und Radstand wirken unter der 4,8-Meter-Karosse etwas kümmerlich. Jedenfalls taugt das hochbeinige Gefährt ungeachtet des Preises (ab 49 750 Euro) kaum zum Eindruckschinden. Das gilt auch für den Blick ins Innere: viel silbriges Plastik, im Stil eher Ghettoblaster als High-End-Apparat. Nüchtern betrachtet gibt es indes wenig auszusetzen.

Die Verarbeitung weckt Vertrauen, die Bedienung fällt leicht, an Platz mangelt es ebenfalls nicht. Der Fahrer sitzt relativ hoch hinter dem Lenkrad, aber bequem. Auch hinten weilt man gern, zumal zusätzlich zur Längsverstellung noch die Lehnenneigung justiert werden kann. Kein Grund zum Klagen mithin, es sei denn, es muss viel Gepäck verstaut werden. Der hohe Ladeboden lässt das Kofferraumvolumen auf 439 Liter schrumpfen.

In einen BMW Dreier geht mehr, da sind die 1180 Liter bei umgeklappten Rücksitzen kein Trost.

Vor- und Nachteile

Karosserie
  • –gute Platzverhältnisse –solide Verarbeitung
  • –kleiner Kofferraum
Fahrkomfort
  • –guter Komfort kein Geräusch im E-Modus –bequeme Sitze
  • –Federungsschwächen auf Querwellen –bei hohen Drehzahlen lauter Motor
Antrieb
  • –hohe Fahrleistungen –gutes Ansprechverhalten –harmonische Antriebssteuerung
  • kleiner Tank (65 Liter) –stufenlose Automatik gewöhnungsbedürftig
Fahreigenschaften
  • –hohe Fahrsicherheit –relativ gute Handlichkeit –sehr gute Traktion
  • –gefühllose Lenkung mit Antriebseinflüssen
Sicherheit
  • ESP serienmäßig
  • –fadingempfindliche Bremsen
Umwelt
  • –besonders schadstoffarm –geringer Verbrauch
Kosten
  • –angemessener Preis –umfangreiche Ausstattung

Fazit

Wer beim Fahren mitdenkt, kann in der Tat Sprit sparen. Beeindruckend die Harmonie des Hybridantriebs, ansonsten beschränken sich die Qualitäten des Nobel-SUV auf guten Durchschnitt.

Übersicht: Lexus RX 400h
Technische Daten
Lexus RX 400h Luxury
Grundpreis 58.900 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4760 x 1845 x 1680 mm
KofferraumvolumenVDA 439 bis 1180 l
Hubraum / Motor 3311 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 155 kW / 211 PS bei 5600 U/min
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
0-100 km/h 8,2 s
Verbrauch 8,2 l/100 km
Testverbrauch 10,1 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Bentley Continental GT Exterieur Bentley Continental GT Klappe die Dritte
Beliebte Artikel Aston Martin Vantage V8, Exterieur Aston Martin Vantage V8 Edles Coupé mit AMG-Triebwerk Volvo V60 T6 AWD Exterieur Volvo V60 T6 AWD im Test Mittelklasse-Kombi aus Schweden
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Erste Fahrt mit dem Japan-Sportwagen
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars
Promobil Ratgeber: Winter-Abstellplätze Winter-Abstellplätze für Wohnmobile Fahrzeug sicher unterbringen promobil-Golf-Cup promobil-Golf-Cup 2018 4 Tage - 4 Plätze - 4 Turniere
CARAVANING Camping Le Truc Vert Campingplatz-Tipp Frankreich Camping Le Truc Vert Die Zukunft des Konzerns Thor Industries kauft Hymer Group