Mazda 5, Opel Zafira,Toyota Corolla Verso

Zauberwürfel

Foto: Hans-Dieter Seufert 27 Bilder

Kastenförmige Gestalt, trickreiche Klappmechanismen: Die siebensitzigen Kompaktvans Mazda 5, Opel Zafira und Toyota Corolla Verso verzaubern nicht nur kleine Passagiere und große Familien. Im Vergleichstest beweisen die rund 140 PS starken Benziner Allroundqualitäten.

Wer hat eigentlich behauptet, die Deutschen seien geburtsmüde? Beim Blick auf das Kompaktvan- Segment könnte man stattdessen an ein Comeback der Großfamilie glauben. Ungeachtet der durchschnittlichen Kinderzahl von nur rund 1,4 pro Familie integrieren die Ingenieure hier sieben Sitzplätze auf 4,40 Meter Außenlänge. Immerhin sind die Zeiten, in denen man zum Entdecken dieser Möglichkeiten bandscheibenmordende Plackerei auf sich nehmen musste, vorbei.

Kompletten Artikel kaufen
Vergleichstest Mazda 5, Opel Zafira, Toyota Corolla
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 4 Seiten)
1,99 €
Jetzt kaufen

Die drei Testkandidaten bieten clevere Klappmechanismen mit dem Vorteil, alle Sitze ständig verfügbar zu haben, ohne Garagen und Kellerräume zu blockieren. Und wenn mal eine ganze Rasselbande mit muss, genügen zwei, dreiHandgriffe, und der Shuttlebus ist startklar. So auch beim Mazda 5 mit seinem Karakuri genannten Sitzkonzept und parklückenfreundlichem Zustieg durch Schiebetüren links und rechts. Sie eröffnen jeweils 70 Zentimeter breite Luken, was allerdings wenig daran ändert, dass das Entern der letzten Reihe Gelenkigkeit erfordert, obwohl die Einzelsitze in Reihe zwei nach vorn gleiten. Der Aufenthalt ganz hinten ist auf Dauer höchstens Steppkes zuzumuten, Erwachsene denken eher an Harakiri statt Karakuri. Reihe zwei logiert deutlich komfortabler, auch wenn man dort auf Armauflagen in den Schiebetüren verzichten muss.

Eine Extraportion Ingenieursgeist steckt im Sitzkonzept, bei dem der Mittelplatz nur bei Bedarf ausklappt. Im Normalzustand als Ablage dienend, verwandelt er sich mittels eines sehenswerten Mechanismus durch Herausklappen der Sitzfläche aus einem Fach im linken Sitz in einen schmalen Notsitz. Ist das maximale Ladevolumen von 1566 Litern gefragt, lassen sich alle Sitze flachlegen, wenn auch mit einer kleinen Stufe.

Beim Toyota Corolla Verso klappt das einfache und klemmsichere Flachlegen sogar ohne Stufe, der Gepäckraum fällt mit 1563 Litern ähnlich aus wie beim Mazda. Passagiere in der verschiebbaren Mittelreihe genießen mit einzeln verstellbaren Rückenlehnen ein kathedralenartiges Raumgefühl, die Plätze sechs und sieben taugen allerdings nur für Kids. Im Opel Zafira, dem Urvater des Siebensitz-Klappkonzepts, geht es ganz hinten trotz breiter Aussparungen als Armauflagen ebenfalls klaustrophobisch zu. Reihe zwei bietet neben einer harten Polsterung eine etwas erhöhte Positon mit gutem Überblick – und den Flex7-Mechanismus: Mit einem Handgriff schwenkt das Sitzpolster hydraulisch unterstützt nach oben, mit einem weiteren Griff lässt sich die einteilige Bank komplett nach vorn schieben.

Fazit

1. Opel Zafira 1.8 Edition
464 Punkte

Einfache Bedienbarkeit, sichere Fahreigenschaften und das üppige Ladevolumen bringen dem Opel trotz seines unkomfortablen IDS Plus- Fahrwerks den Sieg.

2. Mazda 5 2.0 MZR Top
462 Punkte

Hoher Fahrkomfort, der kräftige Zweiliter, die praktischen Schiebetüren und hohe Variabilität sichern dem Neuling trotz des miesen µ-Split- Ergebnisses Rang zwei.

3. Toyota Corolla Verso 1.8
460 Punkte

Executive-Topausstattung, clevere Klappmechanismen, aber ein relativ kleiner Gepäckraum, schlapp antretender Benziner und etwas schlechtere Bremswerte: Platz 3.

Übersicht: Mazda 5, Opel Zafira,Toyota Corolla Verso
Technische Daten
Opel Zafira 1.8 Edition Toyota Corolla Verso 1.8 VVT-i 7-Sitzer Executive Mazda 5 2.0 MZR Top
Grundpreis 24.482 € 25.600 € 25.500 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4467 x 1801 x 1635 mm 4360 x 1770 x 1660 mm 4505 x 1755 x 1615 mm
KofferraumvolumenVDA 140 bis 1820 l 423 bis 1563 l 112 bis 1566 l
Hubraum / Motor 1796 cm³ / 4-Zylinder 1794 cm³ / 4-Zylinder 1999 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 103 kW / 140 PS bei 6300 U/min 95 kW / 129 PS bei 6000 U/min 107 kW / 146 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 197 km/h 195 km/h 196 km/h
0-100 km/h 11,6 s 11,3 s 10,2 s
Verbrauch 7,6 l/100 km 7,8 l/100 km 8,2 l/100 km
Testverbrauch 9,6 l/100 km 10,0 l/100 km 10,5 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Peugeot 508 Puretech 225, Renault Talisman Tce 200, Skoda Superb 2.0 TSI, Exterieur 508 und Talisman gegen Superb Comeback der Franzosen-Limos?
Beliebte Artikel Kia Ceed 1.4 T-GDI, Opel Astra 1.4 DI Turbo, VW Golf 1.5 TSI Act, Exterieur Kia Ceed gegen Astra und Golf Kann sich der Korea-Kompakte behaupten? Audi Q8 50 TDI Quattro, Mercedes GLE 350 d Coupé 4Matic, Exterieur Audi Q8 vs. Mercedes GLE Welcher Luxus-SUV ist besser?
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche Impressionen - VLN 2018 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring-Nordschleife VLN 2018 im Live-Stream Das siebte Rennen hier live!
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos