Mazda 6 Skyaktiv-D 175 im Test

Eine echte Alternative

Mazda 6, Frontansicht Foto: Achim Hartmann 12 Bilder

Mit dem 175 PS starken Biturbo-Diesel und der feinen Automatik ist der große Mazda ein echter VW Passat-Konkurrent. Wir haben den starken Mazda 6 Skyaktiv-D 175 getestet.

Man muss schon richtig was draufpacken im Mazda-6-Konfigurator, um über der 40.000-Euro-Grenze zu landen. Mit 175 Diesel-PS, Sechsstufen-Automatik und der üppigen Sports-Line-Ausstattung kostet der Mazda 6 genau 37.790 Euro. Auf der kurzen Optionsliste bleibt dann etwa die adaptive Geschwindigkeitsregelung MRCC (1.200 Euro, empfehlenswert) oder die helle Lederausstattung Off White (2.000 Euro, verzichtbar). Immerhin sorgt sie für gediegenes Flair im Interieur, das sonst arg nüchtern ist.

Mazda 6 mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

Das wird die meisten Mazda-6-Interessenten nicht stören, sie dürften viel mehr an den Qualitäten des bereits ausführlich gelobten Skyaktiv-Biturbo-Diesel interessiert sein. Der enttäuscht auch in der Limousine mit Automatikgetriebe nicht, wenngleich er sich auch hier als nicht ganz so sparsam und fix erweist, wie es die Papierform verspricht. Ein durchschnittlicher Testverbrauch von 7,5 Litern Diesel ist keineswegs sensationell (NEFZ-Verbrauch: 4,8 l/100 km).

Das Automatikgetriebe (1.900 Euro) schaltet fein und zielsicher, eine empfehlenswerte Anschaffung also. Wie überhaupt der Mazda 6 mit seinem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, dem angenehmen Motor und dem agilen Fahrwerk eine echte Alternative in der Mittelklasse ist.

Vor- und Nachteile

  • kräftige und kultivierte Antriebseinheit
  • gutes Raumangebot
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • großer Kofferraum
  • umfangreiche Sicherheitsausstattung
  • eingeschränkte Kopffreiheit hinten
  • adaptive Geschwindigkeitsregelung nur mit Automatikgetriebe lieferbar
Technische Daten
Mazda 6 Kombi Skyactiv-D 175 Sports-Line
Grundpreis 36.990 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4805 x 1840 x 1480 mm
KofferraumvolumenVDA 522 bis 1664 l
Hubraum / Motor 2191 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 129 kW / 175 PS bei 4500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 221 km/h
0-100 km/h 8,4 s
Verbrauch 4,6 l/100 km
Testverbrauch 7,2 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Mazda MX-5 2019 Mazda MX-5 G 184 Mehr Leistung und mehr Schwung
Beliebte Artikel Mazda 6 Kombi, Opel Insignia Sports Tourer, Peugeot 508, Frontansicht Mazda 6 gegen Insignia und 508 Diesel-Kombis im Vergleichstest Mazda 6 2.2 l D Center-Line, Frontansicht Mazda 6 2.2 Skyactiv-D 150 Test Sparsame Limousine mit Power
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche Impressionen - VLN 2018 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring-Nordschleife VLN 2018 im Live-Stream Das siebte Rennen hier live!
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos