Mercedes C 250 T Avantgarde im Test

Ohne Nageln, dafür mit großer Klappe

Mercedes C 250 T Avantgarde, Frontansicht Foto: Dino Eisele 26 Bilder

Wie passt der 204 PS starke Benziner zur Mercedes C-Klasse? Wir haben den C250 von Mercedes als T-Modell getestet.

Diesel oder Benziner? Bei der C-Klasse fällt die Entscheidung meist zugunsten des Selbstzünders aus, doch die sind als Vierzylinder nicht sehr kultiviert. Viel ruhiger laufen die Ottomotoren, wie der Mercedes C250 T, die auch bei der Kraftentfaltung aufgeholt haben und in der Anschaffung über 2.200 Euro billiger sind (mit Automatik).

Mercedes C 250 mit viel Komfort und akzeptablem Verbrauch

Der 1,8-Liter-Motor des Mercedes C250 T lässt direkt in seine Brennräume einspritzen und nimmt bei der Luftzufuhr die Dienste eines Turbos in Anspruch. In der Leistung (204 PS) liegt der 250 mit dem 250 CDI gleichauf, und trotz seines niedrigeren Drehmoments (310 statt 500 Nm) schiebt er kräftig an. Nur wer spontan beschleunigen will, etwa beim Überholen, der muss sich auf eine spürbare Verzögerung einstellen – auch weil die Siebengang-Automatik nicht so fix zurückschaltet, wie man sich das heute wünscht.

Obwohl der vergleichbare Diesel im Schnitt drei Liter auf 100 Kilometer weniger schluckt, lässt sich der Verbrauch des Mercedes C250 T als Benziner bei sparsamer Fahrt problemlos unter neun Liter drücken – ein guter Wert. Mehr Freude bereitet das inzwischen fünf Jahre alte T-Modell jedoch durch seinen Verzicht auf pseudo-sportliche Anwandlungen. Speziell auf langen Reisen empfiehlt es sich als unauffälliges, komfortables und rundum angenehmes Transportmittel.

Vor- und Nachteile

  • Gutes Raumangebot vorn
  • bequeme Sitze
  • hochwertiges Ambiente
  • großer Kofferraum
  • guter Federungs- und Reisekomfort
  • kräftiger Motor
  • niedriger Minimalverbrauch
  • Verzögertes Zurückschalten und Motor-Ansprechen bei Vollgas
  • hoher Grundpreis
Technische Daten
Mercedes C 250 T BlueEFFICIENCY Avantgarde
Grundpreis 44.078 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4606 x 1770 x 1459 mm
KofferraumvolumenVDA 485 bis 1500 l
Hubraum / Motor 1796 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 150 kW / 204 PS bei 5500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 233 km/h
0-100 km/h 7,5 s
Verbrauch 6,7 l/100 km
Testverbrauch 9,8 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Porsche 911 GT3 RS, Exterieur Porsche 911 GT3 RS im Test Mit Wolllust Richtung Begrenzer
Beliebte Artikel Mercedes C 250 T-Modell, Frontansicht Mercedes C 250 CGI T im Test Renovierter Mittelklasse-Kombi Audi A5 Coupe, BMW 325i Coupe, Mercedes C 250 Coupe BMW 325i, Audi A5, Mercedes C 250 Sportliche Mittelklasse-Coupés im Test
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen VLN 8 - Nürburgring - 7. Oktober 2018 VLN Vorschau, 9. Lauf VLN-Finale mit GT3-Großaufgebot DP Motorsport Porsche 964 Porsche 964 Tuning DP Motorsport verjüngt den Klassiker
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018 10/2018, Lanzante Porsche 930 mit Formel-1-Motor Porsche 930 mit Formel-1-Motor Alter 911 Turbo mit McLaren-Herz
Promobil Protec Slide-out Wohnmobil mit Doppel-Slide-Out Protec-Serienmodell auf Iveco Carthago Chic C-Line XL Das XL-Flaggschiff im Test Carthago Chic C-Line XL
CARAVANING Knott Prototyp Stabilisierung Stabilisierung für den Kugelkopf Gegen Knarren der Schlingerdämpfer Tiny House aVoid Tiny House aVoid Ein Italiener tourt durch Europa