Mercedes E 250 CGI T Hans-Dieter Seufert
Mercedes E 250 CGI T
Mercedes E 250 CGI T
Mercedes E 250 CGI T
Mercedes E 250 CGI T 13 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Mercedes E 250 CGI T im Test: Kombi mit neuem Turbo-Vierzylinder

Mercedes E 250 CGI T im Test Kombi mit neuem Turbo-Vierzylinder

Mercedes baut nicht nur seit Urzeiten sichere und komfortable Autos, sondern auch den besten Kombi. Im T-Modell der E-Klasse steckt alles, um einen Lastesel mit 1.950 Liter Laderaumvolumen effektiv nutzen zu können.

Speziell bei den Benzinern stellte sich bislang jedoch die Frage nach der perfekten Motorisierung. Die Antwort könnte der neue Turbo-Vierzylinder des Mercedes E 250 CGI sein. Aus 1,8 Liter Hubraum schöpft der Direkteinspritzer 204 PS und entwickelt bei 2.000/min ein maximales Drehmoment von 310 Nm. 

Die E-Klasse kommt mit zahlreichen Fahrerassistenzsysteme

Daraus ergibt sich eine ziemlich beeindruckende Durchzugskraft, die auch von der trägen Fünfstufen-Automatik im Test nicht nachhaltig gemindert wird. Ansonsten sorgt das Getriebe im Mercedes E 250 CGI leider dafür, mit späten Schaltvorgängen den Verbrauch unnötig in die Höhe zu treiben. Interessant werden also das 7G-Tronic-Getriebe oder die manuelle Sechsgang-Schaltung - beides ist im Moment noch nicht zu haben. Das selbst mit den beim Avantgarde serienmäßigen 17-Zoll-Rädern im Test harmonisch federnde Fahrwerk dagegen schon, ebenso wie die komfortablen Sitze für alle Passagiere und die zahlreichen Fahrerassistenzsysteme. Hier hat der Wettbewerb zwar aufgeschlossen, konnte Mercedes aber noch nicht überholen.

Umfrage

Wie gefällt Ihnen die neue Kombiversion der Mercedes E-Klasse?
212 Mal abgestimmt
Ganz toll!
Naja, geht so!
Unglaublich häßlich!
Mir egal!

Vor- und Nachteile

  • kräftiger Turbomotor
  • üppiges Raumangebot
  • hoher Fahrkomfort
  • träges Automatikgetriebe
  • stattliches Preisniveau

Technische Daten

Mercedes E 250 CGI T BlueEFFICIENCY Avantgarde
Grundpreis 51.765 €
Außenmaße 4895 x 1854 x 1512 mm
Kofferraumvolumen 695 bis 1950 l
Hubraum / Motor 1796 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 150 kW / 204 PS bei 5500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 230 km/h
0-100 km/h 8,4 s
Verbrauch 8,0 l/100 km
Testverbrauch 11,4 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Zur Startseite
Oberklasse Tests Audi S8 TFSI Quattro Audi S8 TFSI Quattro im Test Große Sportlimousine mit kleinem Update

Die Speerspitze von Audi bekommt ein Facelift spendiert. Test.

Mercedes E-Klasse
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Mercedes E-Klasse