auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes S 450

Acht-Wort

Foto: - 9 Bilder

Die 450er-S-Klasse ist zurück. Vor 30 Jahren war ein Mercedes dieses Namens Spitzenmodell der Baureihe W116. Heute ist der S 450 die preisgünstigste Möglichkeit, eine S-Klasse mit Achtzylinder zu fahren.

22.12.2006 Eberhard Kittler

Ein Billigheimer ist die elegante Limousine keineswegs – und auch nicht die ultimative Möglichkeit, Bescheidenheit auf hohem Niveau vorzuleben. Wer in Zeiten reduzierter Weihnachtsgelder und zunehmenden Sozialneids tiefstapeln will, lässt wenigstens das Typenschild weg. Muss ja nicht jeder wissen, dass man sich einen Achtzylinder leistet. Der S 450 ist ein ausgesprochen feines, gediegenes Auto und keine rollende Verzichtserklärung – trotz etwas weniger Leistung und Ausstattung. Und er ist ein faires Angebot für alle, denen ein S 350 mit Sechszylinder nicht stark und repräsentativ genug, ein um 12 500 Euro kostspieligerer S 500 aber schon zu abgehoben ist.

Den ab sofort lieferbaren S 450 gibt es mit kurzem und langem Radstand, beide auch als 4matic-Version mit zusätzlich angetriebener Vorderachse. Für den Antrieb sorgt ein 4,7-Liter-Motor, der seinen Ersteinsatz im GL erlebte. Peu à peu wird sich das 340 PS starke Flüster-Triebwerk auch in anderen Baureihen wiederfinden. Der neue Vierventiler erweist sich als ein Musterknabe in puncto Laufruhe, lässt sich willig hochdrehen – im Extremfall bis 6400 Touren – und glänzt mit überzeugender Elastizität. Die 460 Nm maximales Drehmoment stehen zwischen 2700 und 5000 Touren an, die 70 Nm Unterschied zum 5,5- Liter-V8 des S 500 spielen im Normalbetrieb keine Rolle.

Fazit

Die 450er S-Klasse überzeugt mit guter Verarbeitung und Qualität, großzügigen Platzverhältnissen, einem sehr guten Federungskomfort und einem geschmeidigen Abrollverhalten. Der Motor ist laufruhig und durchzugsstark. Anzulasten sind ihr nur die etwas reduzierte Ausstattung und der hohe Verbrauch.

Technische Daten
Mercedes S 450
Grundpreis83.717 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe5076 x 1871 x 1473 mm
KofferraumvolumenVDA560 l
Hubraum / Motor4663 cm³ / 8-Zylinder
Leistung250 kW / 340 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
0-100 km/h6,2 s
Verbrauch11,2 l/100 km
Testverbrauch14,6 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Login mit Ihrem Profil
Jetzt einloggen
Anzeige
Mercedes S-Klasse Facelift 2017 Mercedes-Benz S-Klasse ab 1036 € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Mercedes S-Klasse Mercedes Bei Kauf bis zu 12,75% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Neuester Kommentar

Mit Interesse lese ich immer die Testberichte von AMS. Aber manchmal denke ich, dass verschiedene db Messgeräte verwendet werden. Mag aber auch sein, dass die Bereifung eine Rolle spielt. Aber bei 67 db / 130 km/h bzw. 72 db / 160km/h von leise zu sprechen? Der Testbericht Flugstunde im Jahr 2003 offenbart andere Messwerte. Also wenn ich in eine gebrauchte S-Klasse investieren möchte, wäre die W 220 Baureihe mit 7 G-Tronic die bessere auch günstigere Wahl und in Puncto Geräuschkomfort.
Im übrigen wäre der Lexus LS 430 eine sehr interessante Alternative. Ich habe diesbezüglich auch einmal die Test bei ADAC angeschaut. Die kommen auf ganz andere Geräuschwerte. Bei einem Test wurden 62 db bei 130 km/h gemessen.

Deltaman 19. Juli 2018, 19:16 Uhr
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Gebrauchtwagen Angebote
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden