Mercedes S 55 AMG

AMG-Power nun auch für die S-Klasse: Ein 5,5-Liter-Achtzylindermotor verhilft dem Mercedes S 55 L AMG zu sportwagenähnlichen Fahrleistungen.

Einen besonderen Leckerbissen für die Genießer hoher Automobilbau-Kunst kredenzt die Daimler-Chrysler-Tochter AMG mit ihrer Variation der Mercedes S-Klasse. Die Zutaten zum S 55 AMG: 5,5 Liter Hubraum aus acht Zylindern, eine Leistung von 360 PS und ein Drehmoment von 530 Nm. Heraus kommt ein Luxusauto, das in 6,3 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigt.

Der Grundpreis von 198 012 Mark für den S 55 AMG mit langem Radstand liegt auf dem für Gourmet-Tempel bekannten hohen Niveau. Trotzdem rechnet AMG damit, pro Jahr rund 300 Autos servieren zu können, etwa die Hälfte davon in Deutschland. Der S 500 bildet die technische Grundlage für den automobilen SGenuß à la AMG. Zusätzlich zu den 154 976 Mark für den S 500 L muß etwa der Gegenwert einer ordentlich ausgestatteten A-Klasse, 37 120 Mark, für den von AMG zubereiteten Achtzylinder mit nun 5,5 Liter Hubraum veranschlagt werden.

Die AMG-Auspuffanlage, deren ovale Endrohre sich nicht mehr hinter der Heckschürze verstecken müssen, gehört genauso zum Menü wie die bis 320 km/h reichende Tacho-Skala und die verstärkte Bremsanlage, die vom künftigen S 600 stammt. Die 18 Zoll- Leichtmetallräder mit 275er Pneus hinten und 245ern vorne für 5916 Mark sind das Dessert der AMG-Komposition. Sie füllen die Radhäuser weitaus besser als die serienmäßige 16 Zoll-Bereifung. Ebenfalls auf der Speisekarte, aber kein Muß, ist das AMG-Stylingpaket mit sportlich gestalteter Front- und Heckschürze sowie Seitenschwellern.

Auch die verschwenderische Verwendung von Kastanienholz-Blenden im Innenraum ist nicht nur eine Geschmack-, sondern auch eine Preisfrage.

Denn inklusive Montage werden bei der Bestel- lung sämtlicher Optionen noch einmal rund 30 000 Mark fällig. Bedient sich der S 55-Kunde darüber hinaus der sehr bequemen Komfortsitze mit Belüftung,

Heizung und Multikonturlehne, die neben zahlreichen anderen Zutaten aus der offiziellen Mercedes-Sonderausstattungsliste im Testwagen montiert waren, kann der Komplettpreis für das vorzügliche Gericht die Viertelmillion-Mark- Grenze schnell überschreiten. Keinen Aufpreis kostet das komfortable Fahrwerk mit Luftfederung, das bei der Verwandlung des S 500 in den S 55 unangetastet bleibt und somit unverändert guten Federungskomfort bietet. Ein hart abgestimmtes Sportfahrwerk würde ohnehin nicht zum Charakter der S-Klasse passen, auch wenn diese von AMG zubereitet wird.

Minimale Einbußen sind nur beim Abrollkomfort durch die flacheren und größeren Reifen hinzunehmen. Der S 55 demonstriert deutlich, daß eine komfortable Abstimmung nicht zwangsläufig zu Abstrichen in puncto Fahrsicherheit führen muß. Das Eigenlenkverhalten bleibt bis zum hoch liegenden Grenzbereich neutral. Nur bei extremen Fahrmanövern oder bei nasser Fahrbahn greift das elektronische Stabilitätsprogramm ESP ein und verhindert ein unkontrollierbares Ausbrechen. Das adaptive Dämpfungssystem (siehe Kasten auf Seite 43) besitzt eine komfortable Grundeinstellung, reagiert aber beispielsweise auf schnelle Kurvenfahrt oder starkes Bremsen durch Umschalten auf härtere Dämpfer-Kennlinien.

Überraschend handlich läßt sich die zwei Tonnen schwere Limousine dank der sehr präzisen, geschwindigkeitsabhängigen Lenkung dirigieren. Erst beim Aussteigen oder wenn beim Einparken das aufpreispflichtige Parktronic-System (1450 Mark) vermeintlich zu früh vor einem Hindernis warnt, wird der Fahrer wieder an die stattliche Länge von 5,16 Metern erinnert. Auch den gegenüber dem S 500 verstärkten Bremsen bereitet das Gewicht keine Probleme. Selbst nach zehn Vollbremsungen aus 100 km/h kommt der mit voller Zuladung 2400 Kilogramm schwere S 55 nach nur 39 Metern zum Stehen. Damit stößt er in Sportwagen- Regionen vor.

Das gilt auch für die Fahrleistungen. Aber die 6,3 Sekunden für den Standard- Sprint und gemessene 284 km/h Höchstgeschwindigkeit beschreiben die Fähigkeiten des AMG-Achtzylinders nur unvollständig. Schon ein sanfter Druck auf das Gaspedal reicht aus, um die Rücken der Passagiere förmlich in die konturierten Sitzlehnen hineinzupressen.

Beim Beschleunigen mit Vollgas läßt der Druck im Kreuz erst jenseits der 250 km/h langsam nach. Vorausgesetzt, das elektronische Geschwindigkeitslimit wurde auf speziellen Wunsch des Käufers außer Kraft gesetzt. Akustisch untermalt werden solche Beschleunigungsorgien von einem kernigen V8-Sound, der sowohl dem Auspuff als auch dem Ansaugtrakt entspringt. Wer die Drehmomentstärke bei niedrigen Drehzahlen zum ruhigen Dahingleiten nutzen möchte, hört indessen nur ein dezentes, V8-typisches Blubbern.

Nach einer Überarbeitung der adaptiven Steuerung der Fünfgang-Automatik arbeiten der kraftvolle Motor und das Getriebe jetzt sehr gut zusammen. Die Automatik reagiert spontan auf schnelles Gasgeben und schaltet dann auch ohne Kickdown herunter. Schaltrucke sind – wie auch beim Raufschalten – kaum spürbar. Wie bei Feinschmeckern üblich, darf auch der gute Tropfen nicht fehlen.

Im Falle des AMG-Menüs muß mit 15,9 L/100 km allerdings überreichlich eingeschenkt werden. Aber auch hier gilt wie bei einem guten Essen: Es war eben schon immer etwas teurer, einen besonderen Geschmack zu haben.

Vor- und Nachteile

Karosserie
  • sehr gutes Raumangebot hohe Karosseriesteifigkeit umfangreiche Serienausstattung hohe Funktionalität
  • zu kleine Ablagen
Fahrkomfort
  • guter Federungskomfort guter Abrollkomfort komfortable Sitze gute Klimatisierung
Antrieb
  • überragende Fahrleistungen kraftvoller V8-Motor sehr gutes Automatikgetriebe harmonische Leistungscharakteristik
  • bei vollem Leistungseinsatz laut
Fahreigenschaften
  • mit ESP sehr sicheres Fahrverhalten gute Handlichkeit präzise Servolenkung guter Geradeauslauf geringe Wankneigung
Sicherheit
  • wirksame, standfeste Bremsen Fahrer- und Beifahrer-Airbag Seiten-Airbags vorne und hinten Window-Bags fünf Dreipunktgurte, davon vier mit Gurtstraffern und Gurtkraftbegrenzern fünf Kopfstützen ESP serienmäßig
Umwelt
  • Motor erfüllt D4-Norm
  • hoher Verbrauch
Kosten
  • 30 Jahre Garantie gegen Durchrostung vier Jahre Mobilitätsgarantie
  • hoher Anschaffungspreis kurze Basis-Garantie (ein Jahr) teurer Unterhalt

Fazit

Das kraftvolle AMG-Triebwerk macht die Mercedes S-Klasse zu einem Auto für höchste Ansprüche. Das gilt auch für die fahrdynamischen Qualitäten und für den Fahrkomfort. Allerdings muss für diese Leistung auch viel Geld bezahlt werden.

Technische Daten
Mercedes S 55 L AMG
Grundpreis 105.444 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 5158 x 1855 x 1444 mm
KofferraumvolumenVDA 500 l
Hubraum / Motor 5439 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 265 kW / 360 PS bei 5500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
0-100 km/h 6,3 s
Verbrauch 13,0 l/100 km
Testverbrauch 15,9 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Coupé, Exterieur Mercedes-AMG GT 4-Türer im Test Wie gut ist der Panamera-Rivale?
Beliebte Artikel Mercedes-AMG GLC 63 S Coupe?, Exterieur Mercedes-AMG GLC 63 S Coupé Schnittige Wuchtbrumme im Test Racechip Hyundai i30 N - Tuning - Kompaktsportwagen Racechip-Hyundai i30 N im Test 320 Tuning-PS im Kompakten
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker
Promobil Hymer B-MC I 580 Hymer B-Klasse MC I 580 Test Neues Konzept, neue Epoche? Weihnachtskalender 2018 Tür 15 Mitmachen und gewinnen Nighthawk von ROLLPLAY
CARAVANING Deichselschloss Diebstahlschutz für Caravans Deichselschlösser und Co Weihnachtskalender 2018 Tür 15 Mitmachen und gewinnen Nighthawk von ROLLPLAY