Mitte mit Sahne - Audi A4 2.0, BMW 318i und VW Passat 2.0

Audi erneuert den A4, VW frischt den Passat auf – es tut sich was in der deutschen Mittelklasse. Noch ist die BMW Dreier-Reihe der Verkaufsschlager in diesem Segment. Ob es dabei bleibt? Im Vergleich die populären Vierzylindervarianten Audi A4 2.0, BMW 318i und VW Passat 2.0.

Ungeachtet der Übereinstimmung im Hubraum verfügen Audi und VW über höchst unterschiedliche Triebwerke. Im Passat arbeitet der auch in Golf und Beetle eingesetzte zweiventilige Vierzylinder. Audi leistet sich für den A4 eine Weiterentwicklung des Fünfventilmotors mit Leichtmetallblock und Ausgleichswellen zur Verbesserung der Laufkultur. Der BMW-Vierzylinder begnügt sich mit 1,9 Liter Hubraum.

Das Resultat sind 115 PS für den Passat, 131 PS für den Audi und 118 PS für den 318i. Der Leistungsvorsprung des Audi spiegelt sich mit 47.624 Mark gegenüber 45.700 Mark (BMW) und 42.442 Mark (Passat) freilich auch im Preis wider.

Platzangebot und Raumeindruck im Passat lassen die Kontrahenten etwas beengt erscheinen. So können im Fond des VW auch drei Erwachsene manierlich untergebracht werden, was man von den schmaleren Abteilen der beiden anderen nicht behaupten kann. Ungeachtet des knapper bemessenen Raumangebots lässt man sich aber auch im A4 und im Dreier gern nieder. Die Sitzposition hinter den axial und vertikal verstellbaren Lenkrädern gewähren Insassen unterschiedlichster Statur ein hohes Maß an Behaglichkeit.

Wer auf ein Maximum an Sicherheit Wert legt, wird zur Kasse gebeten. Zwar gehören Seitenairbags vorn inzwischen zum allgemeinen Serienstandard, aber für Kopfbags verlangt VW 782 Mark Aufpreis. Seitenairbags hinten gibt es lediglich bei Audi und BMW und auch nur gegen Mehrpreis, während die elektronische Stabilitätsregelung für das Fahrwerk nur bei Audi und VW inklusive ist, bei BMW hingegen 980 Mark kostet.

Das neue Fahrwerk des Audi A4 beeindruckt durch ein Ausmaß an Präzision und Finesse, das in dieser Klasse nicht nur unter Fronttrieblern Vorbildfunktion hat. Frei von Störeinflüssen und ungewohnt exakt folgt der A4 nun der Lenkung. Er durchfährt selbst scharfe Radien, ohne erkennbar über die Vorderräder zu schieben, und behält dank geringer Seitenneigung und hoher Fahrstabilität auch in schnell gefahrenen Wechselkurven immer die Contenance. Obgleich straffer gefedert als seine Konkurrenten, hält der Audi grobe Stöße zuverlässig von den Insassen fern. Selbst das auditypische Stuckern des Vorderwagens ist kaum noch ein Thema.

Zur Startseite
Technische Daten
BMW 318i VW Passat 2.0 Audi A4 2.0
Grundpreis 23.519 € 22.700 € 25.800 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4471 x 1739 x 1415 mm 4703 x 1746 x 1462 mm 4548 x 1772 x 1428 mm
KofferraumvolumenVDA 440 l 475 bis 800 l 445 bis 720 l
Hubraum / Motor 1895 cm³ / 4-Zylinder 1984 cm³ / 4-Zylinder 1984 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 87 kW / 118 PS bei 5500 U/min 85 kW / 115 PS bei 5400 U/min 96 kW / 130 PS bei 5700 U/min
Höchstgeschwindigkeit 206 km/h 200 km/h 212 km/h
0-100 km/h 11,0 s 11,2 s 10,7 s
Verbrauch 7,9 l/100 km 8,4 l/100 km 7,9 l/100 km
Testverbrauch 10,3 l/100 km 10,9 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf Cupra Terramar Cupra Terramar (2020) SUV-Coupé mit 300 PS
promobil
Flowcamper Frieda, Fritz, Frieda Stern (2019) News Mercedes-Benz: Transporter in Second Life La Strada Avanti H Plus (2019) La Strada Avanti H Plus (2019) Winterfester 6,36-Meter-Bus mit Hubbett
CARAVANING
Gaspedal Gaspedal-Tuning von DTE Systems Sportlich unterwegs mit der Pedalbox Euro 6d-Temp Neue Abgasnorm 2019 100 Zugwagen mit Euro 6d-Temp
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote