Morgan Plus 8 4.6

Nach vielen Jahren zieht ein neuer Morgan herauf – im Wesen kaum anders als die Morgan zuvor, aber mit der Macht eines bärenstarken 4,6 Liter-V8 und zahlreichen Modifikationen.

Auf den Frühling ist in Stuttgart mal wieder kein Verlaß: Eine steife Westbrise pustet dunkle Kumuluswolken über die Stadt, der Regen duscht die Schirme und prasselt auf das geschlossene Verdeck des „first and last of the real sportscars“ nieder. Angesichts der trüben Großwetterlage würde der Morgan- Novize die geplante Eröffnung der Cabriosaison lieber auf übermorgen verschieben, doch das Testprogramm duldet keinen Aufschub. Schließlich kommt ein neuer Morgan nicht alle Tage, und die jüngste Ausführung des Plus 8 weist mehr Neuerungen auf als jede Entwicklungsstufe zuvor.

Zur Beruhigung der Enthusiasten sei allerdings gesagt, daß der Fortschritt im Verborgenen blüht – an Form und Fahrwerk, die schon bei seiner Einführung 1968 von faszinierender RückstaÅNndigkeit waren, hat sich nichts Wesentliches geändert. Die um fünf Zentimeter verlängerten Türen und Sitzschienen fallen kaum auf, erleichtern aber den Einstieg sowie das Finden einer entspannten Position hinter dem Lenkrad. Dabei sollen sie ebenso wie das geänderte, nach vorn gerückte Armaturenbrett in erster Linie der Sicherheit dienen, denn diese Maßnahmen schaffen Platz für die beiden nun auf Wunsch lieferbaren Airbags sowie zusätzliche Knieschutzpolster. Den dadurch bedingten Wegfall der Belüftungsschlitze kompensiert serienmäßig eine heizbare Windschutzscheibe.

Auf größeres Interesse dürfte freilich die neue Spitzenmotorisierung stoßen, die dafür sorgt, daß sich der Plus 8 auch künftig jüngerer Konkurrenten wie BMW M Roadster oder Westfield 200 erwehren kann. 

Vor- und Nachteile

Karosserie
  • attraktiv geformte Karosserie e ausreichendes Platzangebot für zwei Personen
  • umständliches, nicht ganz dichtes Verdeck kein Kofferraum schlecht ablesbare Instrumente
Antrieb
  • sehr gute Durchzugskraft sportliche Fahrleistungen exakte Schaltung gut gestuftes Fünfganggetriebe
  • unrunder Leerlauf
Fahrkomfort
  • bequeme Sportsitze
  • harte, wenig schluckfreudige Federung laute Geräuschkulisse hohe Bedienungskräfte schlecht regulierbare Heizung
Fahreigenschaften
  • problemloses Kurvenverhalten ordentlicher Geradeauslauf gute Traktion
  • schwergängige Lenkung großer Wendekreis
Sicherheit
  • schwache Bremsanlage Airbags und Kopfstützen nur gegen Aufpreis Gurtstraffer, Seitenaufprallschutz und Überrollbügel nicht lieferbar
Kosten
  • geringer Wertverlust
  • hohe Anschaffungs- und Unterhaltskosten kurze Wartungsintervalle sehr dünnes Servicenetz
Umwelt
  • angemessener Benzinverbrauch
  • erfüllt nicht D3-Abgasnorm

Fazit

Der Hubraum- und Leistungszuwachs beschert dem Plus 8 nochmals bessere Fahrleistungen, doch dem sehr durchzugsstarken 3.9 fährt der 4.6 nicht weit davon. So bleibt der Morgan, was er war: ein harter und fordernder, aber gerade deshalb faszinierender Roadster der alten Schule.

Übersicht:
Technische Daten
Morgan Plus 8 4.6
Grundpreis 49.851 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 3960 x 1600 x 1220 mm
Hubraum / Motor 4555 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 142 kW / 193 PS bei 5000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 213 km/h
0-100 km/h 6,0 s
Verbrauch 13,8 l/100 km
Testverbrauch 12,5 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell MTM-AUDI R8 V10 PLUS 802 SUPERCHARGED, Exterieur MTM-Audi R8 V10 Plus 802 im Test Am Limit des Machbaren
Beliebte Artikel Porsche 911 GT3 RS, Exterieur Porsche 911 GT3 RS im Test Mit Wolllust Richtung Begrenzer Bentley Continental GT Exterieur Bentley Continental GT Klappe die Dritte
Anzeige
Sportwagen Koenigsegg Ragnarok Teaser Koenigsegg Ragnarok (2019) Supersportwagen-Debüt in Genf Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 für 2021 Mittelmotor-Sportler namens Valhalla?
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Schwache Herbst-Versteigerung Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel
Promobil Caravan Salon Campervans RM Free Nature Eco 3 neue Campervans im Check Karmann, Flowcamper und RM Zubehörhandel Reportage Campingfachhandel Sortiment für Wohnmobilisten
CARAVANING Eriba Living 555 XL im Test Eriba Living 555 Xl im Test Genug Platz für die Familie Renaissance-Schloss in Detmold Caravan-Tour Ostwestfalen-Lippe Altstädte und schöne Landschaften