MS Design

Stilo mit sportlicher Würze

Chip-Tuning verhilft dem Fiat Stilo 1.9 JTD von MS Design zu 140 PS. Und ein dezentes Spoilerpaket unterstreicht den dynamischen Auftritt des Italieners. Lohnt sich die Leistungszulage?

Krawall-Optik kann man dem Fiat Stilo von MS Design wahrhaft nicht vorwerfen. Das Spoilerpaket namens dinamica, das die österreichischen Tuner am Stilo verbaut haben, gibt dem italienischen Zweitürer die richtige sportliche Würze. Keines der Anbauteile wirkt deplatziert oder überzogen, sondern unterstreicht gekonnt den keilförmig dynamischen Auftritt.

Nur der Doppelrohrauspuff guckt etwas vorwitzig unter der Heckschürze hervor. Macht aber nichts, denn so klappt es bei dem auch mit Sportauspuff zurückhaltend tönenden Dieselmotor zumindest in dieser Hinsicht mit einer sportlichen Note.

Das Fahrwerk des serienmäßigen Stilo gehört eher zur Kategorie Langstrecken-Sänfte und bietet dem sportlich ambitionierten Fahrer mehr Komfort, als ihm manchmal lieb ist. Der MS-Stilo behebt diese werksmäßige Schwammigkeit mit einer Tieferlegung der Karosserie um 35 Millimeter und einem zweiteiligen 18-Zoll-Rad-Quartett. Der Radsatz passt mit seiner Titanverschraubung nicht nur sehr gut zum Gesamtdesign, sondern ist mit 225/40er Reifen auch noch so dimensioniert, dass nicht jede Bordsteinberührung bleibende Schäden hinterlässt.

Mit deutlich mehr Grip und erheblich weniger Seitenneigung als sein Serienpendant lässt der so veränderte Stilo das Serienauto in schnell gefahrenen Kurven im Rückspiegel verschwinden, ohne dass der Komfort zu stark darunter leidet. Schade, dass ein richtig sportlicher Eindruck von der unpräzisen Serienlenkung eingebremst wird.

Dabei hätte das der per Chiptuning auf 140 PS aufgeblasene Common-Rail-Diesel verdient. Schon unter 2000 Umdrehungen entwickelt der bärig ziehende 1,9-Liter mächtig viel Spaß. Das Schöne daran: Er geht für 580 Euro erheblich besser als die Serie (0-100 km/h: 8,8 s, Serie: 10,9 s) und verbraucht nur wenig mehr (7,5 L/100 km, Serie: 7,3 L/100 km).

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Mazda MX-5 2019 Mazda MX-5 G 184 Mehr Leistung und mehr Schwung
Beliebte Artikel Bentley Continental GT Exterieur Bentley Continental GT Klappe die Dritte Aston Martin Vantage V8, Exterieur Aston Martin Vantage V8 Edles Coupé mit AMG-Triebwerk
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 Mittelmotor-Supersportler für 2021 Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos