Opel Zafira 2.2 16V Comfort

Im Test: Opel Zafira 2.2 mit Automatik.

Bei der Durchforstung seines Modell-Programms kann der neue Opel-Chef Carl Peter Forster eigentlich nur am  Zafira ungetrübte Freude haben. Seit gut zwei Jahren auf dem Markt, behauptet der bei Porsche in Weissach konzipierte Minivan die Marktführerschaft in einem wachsenden, aber gleichwohl hart umkämpften Segment.

Opels Zafira ist zugleich Beweis dafür, dass der Kunde technische Intelligenz honoriert. Sein Wettbewerbsvorteil ist vor allem die Flexibilität der einzigartigen Sitzanlage, mit der sich der Zafira im Handumdrehen vom Fünfzum Siebensitzer verwandeln lässt. Bisher konnte die im Kompaktvan-Segment immer größer werdende Konkurrenz diesem überzeugenden System noch keine bessere Lösung entgegensetzen.

Im Zuge der jährlichen Modellpflege wird der Zafira Schritt für Schritt aufgewertet. Zum Basismodell 1.6 16 V mit 100 PS gesellte sich unlängst ein von 82 auf 100 PS erstarkter Diesel, der 1,8-Liter-Benziner leistet statt 115 nun 125 PS. Zusätzlich wird das Antriebsangebot bald nach oben erweitert: Ab Herbst wird die leistungsstarke OPC-Variante mit einem aufgeladenen Vierzylinder angeboten, der aus zwei Liter Hubraum 192 PS schöpft.

Ebenfalls neu für leistungsorientierte Zafira-Fahrer: der 2,2-Liter-Vierzylinder mit 147 PS. Eine angemessene Antriebsquelle für den Siebensitzer, die sich durch zusätzlichen Erwerb der vergleichsweise preiswerten Viergangautomatik (2.360 Mark) zu einem sehr angenehmen Komfortpaket schnüren lässt. Dabei beeindruckt der in den USA bei GM Powertrain entwickelte Aluminium-Vierzylinder mit einer Laufruhe, die gut ausgeglichenen Sechszylindern nahe kommt.

Vor- und Nachteile

Karosserie
  • Flexibles, gutes Raumangebot, funktionelle Karosserie
  • Kopfstützen nicht neigbar, unübersichtliches Ausstattungsprogramm, Radio mit integriertem Bordcomputer und Navigationssystem (Aufpreis) schwer zu bedienen.
Antrieb
  • ausgesprochen laufruhiger, kräftiger Vierzylinder
  • Nicht sinnvoll programmierte Viergangautomatik
Fahrkomfort
  • ausgewogener Federungskomfort
Fahreigenschaften
  • sichere Fahreigenschaften
  • schwache Bremsen
Kosten
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Übersicht:
Technische Daten
Opel Zafira 2.2 16V Comfort
Grundpreis 23.540 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4317 x 1742 x 1634 mm
KofferraumvolumenVDA 150 bis 1700 l
Hubraum / Motor 2198 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 108 kW / 147 PS bei 5800 U/min
Höchstgeschwindigkeit 188 km/h
0-100 km/h 11,8 s
Verbrauch 9,5 l/100 km
Testverbrauch 9,2 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Bentley Continental GT Exterieur Bentley Continental GT Klappe die Dritte
Beliebte Artikel Aston Martin Vantage V8, Exterieur Aston Martin Vantage V8 Edles Coupé mit AMG-Triebwerk Volvo V60 T6 AWD Exterieur Volvo V60 T6 AWD im Test Mittelklasse-Kombi aus Schweden
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Ferrari Monza SP1 Ferrari Monza SP1 und Monza SP2 (F176) Limitierte Hardcore-Renner auf 812-Basis Erlkönig Mercedes-AMG A45/A50 Erlkönig Mercedes-AMG A-Klasse A45/A50 (2019) Hier fährt der A45-Nachfolger
Allrad Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV Suzuki Jimny 2018 Weltpremiere Suzuki Jimny (2018) Neuauflage startet ab 17.915 Euro
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars
Promobil Ford Transporter Neuheiten 2019 Neuer Ford Transit (2019) Weltpremiere auf der IAA Hymer ML-I Thor Industries erwirbt Hymer Größter Hersteller für Wohnmobile
CARAVANING Camping Le Truc Vert Campingplatz-Tipp Frankreich Camping Le Truc Vert Die Zukunft des Konzerns Thor Industries kauft Hymer Group