Peugeot 208 68 VTi im Test

Wie gut ist der neue Einstiegsmotor?

Peugeot 208 68 VTi, Frontansicht Foto: Dino Eisele 14 Bilder

Gerüstet mit einem ein Liter großen Benziner soll der 208 nun all jene Kunden einfangen, die ein günstiges Stadtauto suchen. Ob ihm das gelingen könnte, klärt der Test.

Ganz gleich ob im VW Up, im Ford Fiesta oder nun auch im Peugeot 208 – Dreizylinder mit einem Liter Hubraum und einer Leistung um die 70 PS boomen. Sie sollen für gute Fahrleistungen sorgen und dabei trotzdem sparsam sein und die Basispreise unter die wichtige 10.000-Euro-Schwelle drücken.

Peugeot 208 68 VTi kostet mindestens 11.600 Euro

Im Falle des 68 PS starken Peugeot 208 funktioniert Letzteres nicht ganz. Für den Dreitürer verlangt Peugeot mindestens 11.600 Euro. Immerhin: Tempomat, ESP und sechs Airbags sind schon an Bord. Seinen Job als Antreiber erledigt er dafür sehr anständig. Untermalt mit charmantem Zylinderschnattern treibt er den 1,1 Tonnen leichten Peugeot 208 so flott voran, dass ihn im Alltag niemand als lahme Ente titulieren dürfte. Erst in den höheren Gängen schwinden die Kräfte spürbar – viel mehr als 130 km/h sind auf Dauer nicht zu halten.

Macht nix, wichtiger ist sowieso der Testverbrauch. Und? Na ja. Den NEFZ-Verbrauch von 4,3 L/100 km kann der Dreizylinder nicht einstellen, 6,7 Liter gehen aber gerade noch in Ordnung.

Vor- und Nachteile

  • Gutes Platzangebot
  • Problemlose Bedienung
  • Ausreichend große Ablagen
  • Agiles Handling
  • Befriedigende Laufkultur
  • Geringer Testverbrauch
  • Gut abgestimmtes ESP
  • Schwache Fahrleistungen
  • Fahrwerkspoltern auf kurzen Unebenheiten
  • Keine Assistenzsysteme
  • Schlechte Übersicht
  • Kurze Wartungsintervalle (20.000 km)
Technische Daten
Peugeot 208 68 VTi Active
Grundpreis 14.100 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 3962 x 1739 x 1460 mm
KofferraumvolumenVDA 285 bis 1076 l
Hubraum / Motor 999 cm³ / 3-Zylinder
Leistung 50 kW / 68 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 163 km/h
0-100 km/h 14,9 s
Verbrauch 4,3 l/100 km
Testverbrauch 6,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Porsche 911 GT3 RS, Exterieur Porsche 911 GT3 RS im Test Mit Wolllust Richtung Begrenzer
Beliebte Artikel Peugeot 208 82 Vti, Fiat Punto 0,9 Twinair, Frontansicht, Cafe Peugeot 208 & Fiat Punto im Test Kleinwagen, kleiner Motor, wenig Spaß? Peugeot 208, Innenraum-Check, Fahrersitz Reingecheckt - Peugeot 208 Es scheppert nicht, es lispelt!
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen 10/2018, Porsche Taycan Taycan vor Produktionsstart Porsche stemmt Bau des E-Sportlers McLaren Speedtail McLaren Speedtail (BP23) F1-Nachfolger mit drei Sitzen und über 1.000 PS
Allrad Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV 10/2018, Bollinger B2 Pick-up Bollinger B2 mit E-Antrieb Elektro-Pick-up im Defender-Style
Oldtimer & Youngtimer Veterama 2018 Mannheim Veterama Mannheim 2018 Tops & Flops Motor Klassik Oldtimer Winterpause Checkliste So überwintern Autos richtig 16 Tipps für Ihren Oldtimer
Promobil Stellplatz-Fokus Rheinhessen Stellplatz-Tipps in Rheinhessen Deutschlands größtes Weingebiet Bürstner Lyseo TC Limited (2019) 8 neue Modelle im Check Alle Teilintegrierten 2019
CARAVANING Smart Home auf Rädern Vernetzte BUS-Systeme im Caravan Funkionen im Wohnwagen steuern Eriba Exciting Family 560 (2019) Die verschiedenen Wohnwagen-Typen Vom Familien- bis Design-Caravan