Peugeot 308 Blue HDi 120 im Test

Löwe mit Leistungsplus

Peugeot 308 Blue HDi 120, Frontansicht Foto: Beate Jeske 20 Bilder

Für 450 Euro Aufpreis liefern die Franzosen ihren 1,6-Liter-Diesel im Peugeot 308 als Euro-6-Variante – inklusive Leistungsplus. Wir haben den Peugeot 308 Blue HDi 120 getestet.

Mal eben ein Plus von 30 Newtonmetern und fünf PS bei einem gleichzeitig um 0,7 l/100 km niedrigeren Verbrauch für nur 450 Euro Aufpreis? Im Vergleich mit dem e-HDI 115 sieht der Peugeot 308 Blue HDI 120 nach einem guten Kauf aus – zumindest auf dem Papier. Und in der Realität? Dort fallen zunächst die exzellenten Manieren des 1,6-Liter-Dieselmotors auf. Bestens gedämmt und vibrationsfrei brummt der Vierzylinder vor sich hin, legt ohne Anfahrschwäche los. Das maximale Drehmoment von 300 Nm liegt bereits bei 1.750/min an, weshalb der Schalthebel früh in die sechste Gasse darf.

Peugeot 308 Blue HDi mit 5,9 l/100 km Verbrauch

Schade eigentlich, denn er lässt sich leicht und exakt bedienen, was bei Peugeot bekanntlich nicht immer der Fall ist. Die clever gewählte Übersetzung und die sanft arbeitende Start-Stopp-Automatik helfen, den Verbrauch zu drücken, doch von der Werksangabe (3,1 l/100 km) bleibt der Peugeot 308 Blue HDi 120 mit 5,9 l/100 km deutlich entfernt. Immerhin: Er verbraucht nicht mehr als der e-HDI, bietet aber die besseren Fahrleistungen. Also doch ein guter Kauf – nicht nur auf dem Papier.

Vor- und Nachteile

  • kultivierter, kräftiger und sparsamer Dieselmotor
  • Euro-6-Einstufung
  • leicht bedienbares Schaltgetriebe mit passender Übersetzung
  • gutes Raumangebot
  • umständliches Infotainment-Menü
  • beladen nur mäßiger Federungskomfort
Technische Daten
Peugeot 308 BlueHDi 120 Allure
Grundpreis 25.450 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4253 x 1804 x 1457 mm
KofferraumvolumenVDA 420 bis 1228 l
Hubraum / Motor 1560 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 88 kW / 120 PS bei 3500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 189 km/h
0-100 km/h 10,4 s
Verbrauch 3,8 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Racechip Hyundai i30 N - Tuning - Kompaktsportwagen Racechip-Hyundai i30 N im Test 320 Tuning-PS im Kompakten
Beliebte Artikel Peugeot 308 SW 130 e-THP, Seitenansicht Peugeot 308 SW im Fahrbericht Klappe, die zweite Ford Focus Turnier, Kia Cee’d SW, Peugeot 308 SW, Skoda Octavia Combi, Frontansicht Peugeot 308 SW gegen Focus, Cee’d und Octavia 4 Kompakt-Kombis im Vergleichstest
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Mobile Menschen im Hymercar 323 Von der Auszeit zum Vanlife Zwei Vollzeit-Nomaden im Camper Hartnäckiger Schmutz Moos, Regenstreifen, Harz Tipps für hartnäckige Fälle
CARAVANING Tabbert Vivaldi 550 E Tabbert Vivaldi im Supertest Neues, modernes Design für 2019 Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften