Pflug-Gesellschaft

Die jüngste Edel-Kreuzung aus Luxuslimousine und Geländewagen heißt BMW X5 und soll die Sports-Utility-Konkurrenz in Grund und Boden pflügen.

Selten fällt eine Einladung zum Fremdgehen so gediegen aus wie beim BMW X5. Oberhalb seiner Gürtellinie umgarnt ein edler Charme im Stil der Fünfer-Reihe die Passagiere und lockt mit Luxus, Leder sowie dem Versprechen zügiger Reisen auf glattem Asphalt. Unterhalb des Äquators der viertürigen Karosserie lauert eine ganz andere Verlockung: 200 Millimeter Bodenfreiheit und Allradantrieb sind ein permanenter Flirt mit dem Seitensprung ins Offroad-Paradies.

Der Testwagen ist mit dem 4,4-Liter-V8 bestückt, der bereits im BMW 540i und 740i kultivierte und drehmomentstarke Überzeugungsarbeit leistet. 286 PS bei 5500/min sind ein ernst zu nehmendes Wort, und 440 Nm maximales Drehmoment bei 4400/min unterstreichen den sportlich-bärigen Charakter des appetitlichen Leichtmetall-Aggregats. Gelungen wirkt auch die Akustik. Der kernig-voluminöse V8-Puls rundet den Charakter des X5 als stadtfein ausstaffierter Yuppie mit Talent zum Wald- und Wiesenjogging glücklich ab, die seidenweich schaltende Fünfgang-Automatik mit Wandler-Überbrückung passt prächtig.

Das macht neugierig auf die ersten Messwerte. Obwohl der X5 mit einem gewogenen Leergewicht von 2,24 Tonnen die Werksangabe um 70 Kilogramm überschreitet, liegen bei Vollgas aus dem Stand nach 7,4 Sekunden 100 km/h an. Den Zenit seines Vorwärtsdrangs erreicht der BMW bei elektronisch abgeregelten 207 km/h, was dazu dient, die Reifenlauffläche auch auf Dauer auf der Karkasse zu halten. Die Bremsen des amerikanischen Edel-Trappers halten dem dramatischen Vortrieb stand: Mit einer Verzögerung von 9,5 m/s2 nageln sie den X5 kalt aus Tempo 100 schon nach 40,6 Metern an den Asphalt. Für die Warmbremsung vermeldet das Messprotokoll 8,9 m/s2, was gerade noch im grünen Bereich liegt.

Ein deutlich höheres Maß an Spannung vermittelt die Frage, wie sich ein 207 km/h schneller, hochbeiniger 2,2-Tonner beim sportlichen Fahren auf Landstraße und Autobahn verhält. BMW setzt in dieser Disziplin bei der Abstimmung auf Nummer Sicher. Straffe Federn und Dämpfer halten zusammen mit zwei kräftigen Stabilisatoren Wank- und Nickbewegungen in einem für Geländewagen unerwartet engen Rahmen. Auch in schnellen Wechselkurven verliert der X5 nie die Contenance.

In der Praxis kommt der X5 auch auf losem oder glitschigem Untergrund gut voran, wobei es allerdings hilft, wenn der Fahrer die dynamische Stabilitätskontrolle (DSC) abschaltet, um das Herunterbremsen durchdrehender Räder zum Stillstand zu vermeiden. Allrad-Aufgaben höherer Art, etwa das Herausschleppen eines beladenen Pferdeanhängers aus lehmiger Koppel, passen laut BMW nicht ins Bild des Sportaktivitäten-Wagens.

Fazit

Sportliches Freizeit-Auto, das in Fahrleistungen und Fahreigenschaften die bei Geländewagen üblichen Maßstäbe durchbricht. Dafür sind die Einsatzmöglichkeiten abseits der Straße eingeschränkt. Der Federungskomfort lässt zu wünschen übrig.

Technische Daten
BMW X5 4.4i
Grundpreis 57.623 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4667 x 1872 x 1707 mm
KofferraumvolumenVDA 465 bis 1550 l
Hubraum / Motor 4398 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 210 kW / 286 PS bei 5400 U/min
Höchstgeschwindigkeit 207 km/h
0-100 km/h 7,4 s
Verbrauch 13,9 l/100 km
Testverbrauch 16,3 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Porsche 911 GT3 RS, Exterieur Porsche 911 GT3 RS im Test Mit Wolllust Richtung Begrenzer
Beliebte Artikel Mazda MX-5 2019 Mazda MX-5 G 184 Mehr Leistung und mehr Schwung Bentley Continental GT Exterieur Bentley Continental GT Klappe die Dritte
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer - Oberklasse-Limousine - Fahrbericht AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Panamera-Rivale im Fahrbericht Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger
Allrad Volvo V60 Cross Country (2018) Volvo V60 Cross Country (2018) Neuer Schlechtwege-Kombi Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzer mit 707 PS
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018
Promobil Reisemobil Manufaktur Free Nature Eco (2019) Free Nature Eco Bulli-Ausbau mit coolem Design Emmerich Wohnmobil-Tour Niederrhein Radtouren entlang der Grenze
CARAVANING Der Herbst ist ein guter Zeitpunkt, um beim Kauf eines Reisemobils oder Caravans Geld zu sparen: Die Vorjahresmodelle müssen vom Hof. Günstige Caravans im Herbst Die Schnäppchen-Saison beginnt Camping Mas Nou Campingplatz-Tipp Spanien Camping Mas Nou