Porsche 911 GT3 RS

Green Piece

Foto: Foto: Hans-Dieter Seufert 16 Bilder

Wenn der nur 1.428 Kilogramm schwere, 415 PS starke Porsche 911 GT3 RS charismatisch röhrend über die Leichtigkeit des Seins doziert, bleiben Münder offen stehen, und Herzen schlagen schneller.

Es gibt größere Hörsäle auf dieser Welt. Aber kaum einen attraktiveren. Jedenfalls für Elfer-Fans, denn hinter dem Türschild RS lehrt eine Koryphäe. Kompetent, schnell, konsequent. Und das mit Tradition. Schon 1972 las der Ur-Carrera RS 2.7 mit 210 PS bei nur 1010 Kilogramm manch strahlendem PS-Heroen nachhaltig die Leviten, unterbot bei auto motor und sport als erstes Serienauto die Sechs-Sekunden-Marke für die Beschleunigung von null auf 100 km/h. Doch die sportliche Erleuchtung gibt es nicht umsonst. Allein 21 576 Euro Studiengebühr trennen den GT3 RS von seiner gleich starken, in Standardkonfiguration aber 20 Kilogramm schwereren Basis, dem GT3.

Um Gewicht zu sparen, besitzt der RS unter anderem eine Kunststoffheckscheibe (minus drei Kilogramm), Sportsitze (minus 24 Kilogramm) sowie einen Heckflügel aus kohlefaserverstärktem Kunststoff. Und mit der Bestellnummer 574 in der Aufpreisliste eine Option, die anderswo für unverständiges Kopfschütteln, bei RS-Freaks jedoch für zustimmendes Nicken sorgt: Entfall Klimaanlage – ohne Aufpreis. Ebenso aufpreisfrei zählen zum RS-Paket außer einer um 34 Millimeter breiteren Hinterachsspur und Karosserie der geschraubte Rohrkäfig, der das Gewicht wieder etwas nach oben treibt, der beiliegende Sechspunktgurt für dem Fahrer, ein Feuerlöscher sowie der feuerfeste Bezug der Leichtbau- Schalensitze.

Regelrecht frevelhaft wäre es, dafür den optionalen Lederbezug zu ordern. Schließlich ist der GT3 RS als Homologationsmodell für den Vollblut-Racer RSR (siehe Spotlight Seite 92) gedacht und nicht als Chichi-Coupé für den Boulevard. Bereits nach dem Einsteigen fordern die schmalen Wangen der Schalensitze gut Genährte unmissverständlich zum Abspecken auf. Warum soll für sie etwas anderes gelten als für das Auto? Es ist schließlich der Verzicht, der den Reiz des RS ausmacht. Schon beim Einrollen, beim Anwärmen, wenn die elf Liter Öl in der Trockensumpfschmierung behutsam auf Temperatur kommen.

Vor- und Nachteile

Karosserie
  • –gute Platzverhältnisse –solide Verarbeitung –enorme Steifigkeit –konsequente Ausstattung
  • –kleiner Kofferraum
Fahrkomfort
  • –sporttaugliche Federung –Sportsitze mt viel Seitenhalt –passende Sitzposition
  • –hohes Geräuschniveau
Antrieb
  • –hervorragende Fahrleistungen –sehr gutes Ansprechverhalten –ausgeprägte Drehfreude –exakte Schaltung –großer Tank (90 Liter)
Fahreigenschaften
  • –neutrales Kurvenverhalten –agiles Handling –sehr präzise Lenkung –sehr gute Traktion –hoher Grenzbereich
Sicherheit
  • –exzellente Bremsen
  • –kein ESP
Kosten
  • –relativ geringer Wertverlust
  • –hoher Anschaffungspreis –hohe Unterhaltskosten –teure Extras
Umwelt
  • 6–hoher Verbrauch

Fazit

Gegenüber dem fahrdynamisch erstklassigen GT3 verschärftes Elfer-Derivat, das sich in Konsequenz und Potenzial normalen Maßstäben entzieht: Der RS gibt sich laut, hart und weitgehend kompromisslos.

Übersicht: Porsche 911 GT3 RS
Technische Daten
Porsche 911 GT3 RS
Grundpreis 135.035 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4460 x 1852 x 1280 mm
KofferraumvolumenVDA 105 l
Hubraum / Motor 3600 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 305 kW / 415 PS bei 7600 U/min
Höchstgeschwindigkeit 310 km/h
0-100 km/h 4,2 s
Verbrauch 12,9 l/100 km
Testverbrauch 15,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Porsche 911 GT3 RS, Exterieur Porsche 911 GT3 RS im Test Mit Wolllust Richtung Begrenzer
Beliebte Artikel Mazda MX-5 2019 Mazda MX-5 G 184 Mehr Leistung und mehr Schwung Bentley Continental GT Exterieur Bentley Continental GT Klappe die Dritte
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Ford GT Heritage-Edition Gulf Oil Ford GT Produktionsvolumen aufgestockt Ford Mustang GT500 Ford Mustang Shelby GT500 (2019) Power-Pony mit über 700 PS
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018
Promobil CS Encanto (2019) Bus mit cleverer Fahrradgarage CS Encanto auf Sprinter-Basis Protec Slide-out Wohnmobil mit Doppel-Slide-Out Protec-Serienmodell auf Iveco
CARAVANING Knott Prototyp Stabilisierung Stabilisierung für den Kugelkopf Gegen Knarren der Schlingerdämpfer Tiny House aVoid Tiny House aVoid Ein Italiener tourt durch Europa