Porsche 911 Turbo

Yellow Express

Foto: Hans-Dieter Seufert 5 Bilder

Die Farbe täuscht: Der neue Porsche 911 Turbo ist kein sensationsheischender Boulevard-Sportwagen geworden. Mit variabler Ladergeometrie und fahraktivem Allradantrieb möchte der sechste Turbo schneller, aber auch kultivierter als je zuvor sein.

Wenn alte 911 Turbo-Recken von früheren Tagen erzählen, flammen die Emotionen auf. Knackend fliegen Köpfe ins Genick, wild wirbeln imaginär lenkende Hände in der Luft, und am Schluss kommt immer pathetisch und ehrfurchtsvoll das Wörtchen: Turbobumms.

Seit dem ersten Allrad-Turbo 993 werden die Gesten zurückhaltender und subtiler. In der Zukunft wird sich der Erzähler nur noch mit beiden Händen am Tisch festhalten und sekundenlang versuchen, seinen Stuhl in 45- Grad-Stellung zu balancieren. Dann wird er trocken kommentieren: Schub. Turbo Nummer sechs ist da. Selbstverständlich noch stärker als alle zuvor. 480 PS setzen den Fahrer wie ein Projektil in den Lauf einer Pistole, 220 PS mehr als in der 1975er-Urversion, 60 PS mehr als der Letzte des Typs 996. Sechs Zylinder durchboxen noch immer 3,6 Liter Hubraum. Bei 5000/min im Stand hängt der Abschusshebel im Anschlag.

Gefeuert wird mit einem blitzschnellen Fußzucken zwischen Kupplung und Gas – konventionell, aber immer noch pedalerotisch. Die Sinne gespannt auf mörderische Beschleunigung. Drehzahlnadel und Konzentration katapultieren in den Begrenzer. Doch was dann passiert, ist nüchtern gesehen zwar abartig schnell, aber gefühlsmäßig so entkoppelt wie die Reisegeschwindigkeit eines Airbus. Nach 3,7 Sekunden wird Tempo 100 überflogen, nach etwas mehr als zwölf sind es 200 km/h. Trocken, gleichmäßig und objektivserviert der Lader-Porsche sein Brachial- Dynamik-Menü.

Die neue, verstellbare Ladergeometrie trotzt weiß vor Glut Abgastemperaturen bis zu 1000 Grad Celsius und macht aus der früheren Leistungseruption einen konstant brodelnden Lavastrom. Das akustische Toben des Boxers passt sich der Leistungskurve an. Nicht mehr und nicht weniger. Kein Pfeifen, kein zwerchfellerschütterndes Gebrüll, kaum Emotionen. Nur wenn bei etwa 4500/min unerwartet eine unflätige metallische Resonanz aus dem Heck ertönt, möchte der Pilot raunen: Er hat doch ein Herz. Bis dahin schnupft das Porsche- Leittier beschleunigungsmäßig fast alles auf, was bei drei nicht in der Garage ist. Selbst Carrera GT-Piloten müssen auf gerader Landstraße den kleinen Bruder ziehen lassen.

Vor- und Nachteile

Karosserie
  • –gute Platzverhältnisse –saubere Verarbeitung –umfangreiche Instrumentierung
  • –kleiner Kofferraum –unübersichtliches Heck
Fahrkomfort
  • –guter Federungskomfort –bequeme Sportsitze
  • –laute Abrollgeräusche
Antrieb
  • –erstklassige Fahrleistungen –sehr gute Elastizität –exakte Schaltung
  • –kleiner Tank (67 Liter) –zurückhaltender Motorklang
Fahreigenschaften
  • –sehr hohe Fahrsicherheit –agiles Handling –präzise Lenkung –exzellente Traktion
Sicherheit
  • –hervorragende Bremsen –gute Sicherheitsausstattung
Umwelt
  • –hoher Benzinverbrauch
Kosten
  • –hoher Anschaffungspreis –hohe Unterhaltskosten –nur zwei Jahre Gewährleistung

Fazit

Mit dem sechsten Turbo entwickelt sich der stärkste 911 noch mehr zum extrem schnellen Gran Tourismo. Leistungsentfaltung, Fahrwerk und Bremsen sind nahe an der Perfektion, nur dem Sound fehlt Leben.

Übersicht: Porsche 911 Turbo
Technische Daten
Porsche 911 Turbo
Grundpreis 143.008 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4450 x 1852 x 1300 mm
KofferraumvolumenVDA 105 l
Hubraum / Motor 3600 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 353 kW / 480 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 310 km/h
0-100 km/h 3,7 s
Verbrauch 12,9 l/100 km
Testverbrauch 16,6 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell MTM-AUDI R8 V10 PLUS 802 SUPERCHARGED, Exterieur MTM-Audi R8 V10 Plus 802 im Test Am Limit des Machbaren
Beliebte Artikel Porsche 911 GT3 RS, Exterieur Porsche 911 GT3 RS im Test Mit Wolllust Richtung Begrenzer Mazda MX-5 2019 Mazda MX-5 G 184 Mehr Leistung und mehr Schwung
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Essen Motor Show Teaser 2018 Essen Motor Show 2018 PS-Festival in Essen Toyota Supra Toyota GR Supra (2019) Einblicke in Japan-Sportwagen
Allrad 10/2018, Hennessey Ford F-150 Heritage Hennessey Ford F-150 Heritage Pick-up im Rennsport-Outfit Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup
Oldtimer & Youngtimer Auktion Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Oldtimer Auktion Toffen 2018 Schwache Herbst-Versteigerung Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel
Promobil Gebläsegrills im Vergleich 3 Gebläsegrills im Vergleich Teuer gegen günstig Caravan Salon Campervans RM Free Nature Eco 3 neue Campervans im Check Karmann, Flowcamper und RM
CARAVANING 3 Gebläsegrills im Vergleich Teuer gegen günstig Eriba Living 555 XL im Test Eriba Living 555 Xl im Test Genug Platz für die Familie