Porsche Carrera S Cabrio

Windes Eile

Foto: Uli Jooß 12 Bilder

Schon wegen seiner Heckmotor-Konzeption ist das Porsche Carrera S Cabrio ein einzigartiger offener Sportwagen. Wer es fährt, entdeckt schnell, dass hier Maßstäbe gesetzt werden, nicht nur mit den 355 PS und der Höchstgeschwindigkeit von 293 km/h.

Die Preisliste der Firma Porsche liest sich wie der Wunschzettel des großen Jungen. Alle nur denkbaren Zusatzausstattungen werden da feilgeboten, vom hochkarätigen Musik-System bis zu belederten Stegen in den Austrittsdüsen der Klimaanlage.

Kompletten Artikel kaufen
Einzeltest Porsche 911 Cabrio
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 3 Seiten)
1,49 €
Jetzt kaufen

Da lässt sich trefflich schwelgen – und dabei den ohnehin respektablen Basispreis in die Höhe treiben wie Wendelin Wiedeking den Kurs der Porsche-Aktie. Jüngste Zutat zum Carrera-Menü ist das Cabriodach. Wer das ankreuzt, ist damit im Fall des hier getesteten Carrera S schon einmal 95 152 Euro los, 9976 Euro mehr als beim Coupé.

Viel Geld, aber dafür, so darf man hoffen, auch ein nochmals gesteigertes Fahrvergnügen. Zumal das Cabrio, wenn es seine Haube aufgesetzt hat, auch die Rolle des Coupés übernehmen kann, obwohl es nicht dem derzeitigen Trend zum Klappdach aus Metall folgt. Es bleibt bei einem sehr hochwertigen Verdeckstoff, der ein Gerippe aus Aluminium und Magnesium überspannt. Vorteil dieser Konstruktion: Sie ist sehr leicht (42 Kilogramm), was gerade bei einem Sportwagen nicht zu unterschätzen ist. Denn Gewicht ist Gift für die Dynamik, vor allem, wenn es im Dachbereich den Schwerpunkt erhöht.

Im geschlossenen Cabrio fühlt man sich wie im Coupé, mit der einzigen Ausnahme, dass die Sicht nach schräg hinten schlechter ausfällt. Ansonsten: dank der erstklassigen Passform und der soliden Qualität nur unwesentlich erhöhte Windgeräusche. Selbst bei den hohen Tempi, zu denen der Porsche fähig ist, streicht der Fahrtwind ohne nennenswerte Geräuschbelästigung über die Karosserie.

Dass das Verdeck absolut dicht ist, auch wenn es, was bei Stoffverdecken die Ausnahme bleiben sollte, dem Hurrikan einer automatischen Waschanlage ausgesetzt wird, gehört dabei zu den Selbstverständlichkeiten. Der Bewegungsmechanismus der zierlichen Mütze arbeitet vollautomatisch, bis hin zur Verriegelung am Scheibenrahmen. Ein Knopfdruck genügt. Zum Öffnen oder Schließen reichen 20 Sekunden, wobei die Verwandlung auch während der Fahrt (bis maximal 50 km/h) erfolgen kann.

Vor- und Nachteile

Karosserie
  • sehr hohe Verwindungssteifigkeit funktionelle Gestaltung solides, geräuscharmes Verdeck
  • eingeschränkte Übersichtlichkeit kleiner Front-Kofferraum
Fahrkomfort
  • ausgewogene Federung sehr gute Sitze gute Klimatisierung
  • Bedienungssicherheit durch zu viele Tasten eingeschränkt
Antrieb
  • drehfreudiger, klangvoller Motor gut abgestuftes Getriebe präzise Schaltung exzellente Fahrleistungen
Fahreigenschaften
  • sehr gutes Handling exakte Lenkung ausgewogenes Kurvenverhalten mit hohen Reserven erstklassige Traktion
Sicherheit
  • reichhaltige Sicherheitsausstattung enorm wirksame, fadingfreie Bremsen (mit Keramikscheiben)
Umwelt
  • Euro 4-Einstufung
  • erhöhter Benzinverbrauch
Kosten
  • hoher Preis hohe Unterhaltskosten

Fazit

Ein Cabrio der absoluten Spitzenklasse, bei dem man die Nachteile mit der Lupe suchen muss. selbst der stattliche Preis relativiert sich angesichts der einzigartigen Synthese aus Supersportwagen und Alltagsautomobil.

Übersicht: Porsche Carrera S Cabrio
Technische Daten
Porsche 911 Carrera S Cabriolet
Grundpreis 102.548 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4427 x 1808 x 1300 mm
KofferraumvolumenVDA 135 l
Hubraum / Motor 3824 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 261 kW / 355 PS bei 6600 U/min
Höchstgeschwindigkeit 293 km/h
0-100 km/h 4,9 s
Verbrauch 11,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Bentley Continental GT Exterieur Bentley Continental GT Klappe die Dritte
Beliebte Artikel Aston Martin Vantage V8, Exterieur Aston Martin Vantage V8 Edles Coupé mit AMG-Triebwerk Volvo V60 T6 AWD Exterieur Volvo V60 T6 AWD im Test Mittelklasse-Kombi aus Schweden
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Erste Fahrt mit dem Japan-Sportwagen
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars
Promobil Ratgeber: Winter-Abstellplätze Winter-Abstellplätze für Wohnmobile Fahrzeug sicher unterbringen promobil-Golf-Cup promobil-Golf-Cup 2018 4 Tage - 4 Plätze - 4 Turniere
CARAVANING Camping Le Truc Vert Campingplatz-Tipp Frankreich Camping Le Truc Vert Die Zukunft des Konzerns Thor Industries kauft Hymer Group