Power-Brenner

Schon vor über zehn Jahren begann bei Audi die TDI-Ära. Nun erreicht die Entwicklung im technisch und optisch aufgefrischten A3 1.9 TDI einen neuen Höhepunkt: 130 PS, 310 Newtonmeter Drehmoment.

Neuerdings bietet Audi auch im kompakten A3 einen Motor mit dem Drehmoment eines stämmigen Sechszylinders an, obwohl die neueste TDI-Version nur vier Zylinder und 1,9 Liter Hubraum hat. Sie leistet mit Pumpe-Düse-Einspritzung 130 PS. Nach außen hin hält Audi sich beim stärksten Diesel-A3 bedeckt. Die Heckklappe ziert ein TDI-Emblem mit lediglich einem roten I, genau wie beim A3 TDI mit 110 PS.

Schon knapp über der Leerlaufdrehzahl liefert der Vierzylinder brauchbaren Schub. Von Anfahrschwäche, für Turbodiesel typisch, kann keine Rede sein. Im Vergleich zu dem Sturm, der ab etwa 1800/min loslegt, wirkt der Vortrieb des TDI bei niedrigeren Drehzahlen freilich wie ein laues Lüftchen.

Der Kompaktwagen prescht voran, als hätte er einen großvolumigen V8-Motor unter der Haube. Dazu passt, dass man keine hohen Drehzahlen benötigt. 4000/min und mehr sind zwar mühelos möglich, bringen aber keine Vorteile, da das Drehmoment nach Erreichen der Bestmarke bei 1900/min vergleichsweise rasch wieder abfällt. Wer bei etwa 3500/min hochschaltet, hat dank des gut abgestuften Sechsgang-Getriebes in jedem Geschwindigkeitsbereich den passenden Anschluss parat. Zugleich ermöglicht die lange Übersetzung der sechsten Stufe auf ausgedehnten und abschüssigen Autobahnpassagen Geschwindigkeiten, die weit jenseits der vom Werk angegebenen Höchstgeschwindigkeit von 205 km/h liegen. Andererseits ist der Sechste kein Schongang. Dank der bulligen Motorcharakteristik bewältigt der A3 auch lange Steigungen ohne Herunterschalten.

Erstaunlich ist auch die Laufkultur der neuen TDI-Variante. Das aufdringliche Nageln, einst TDI-typisch, glänzt im Fahrbetrieb durch Abwesenheit. Das Beste bleibt aber auch hier der Verbrauch. Selbst bei häufiger Mobilisierung der Kraftreserven ergibt sich ein Mittel von nur 6,5 L/100 km.

In Verbindung mit seinem agilen Fahrverhalten vermittelt der A3 TDI folglich eine gehörige Portion Fahrvergnügen. Speziell bei Kurvenfahrt auf nasser Fahrbahn erfordert die brachiale Kraftentfaltung im unteren Drehzahlbereich einen sensiblen Gasfuß, um die Antriebsschlupfregelung nicht bei jedem Tritt auf das Gaspedal zu aktivieren. Außerdem zerren die Antriebskräfte spürbar an der Lenkung, und auch die Federung der Vorderachse gibt Anlass zu Kritik. Auf Querfugen neigt der A3 zum Stuckern und bei schneller Fahrt auf langen Wellen zum Nachschwingen.

Fazit

Mit dem souveränen Motor und der hochwertigen Qualitätsanmutung ist der Audi A3 TDI mit 130 PS das ideale Auto für alle, die hohen Antriebskomfort und gute Fahrleistungen im kompakten Format suchen, kombiniert mit sehr günstigen Verbrauchswerten.

Technische Daten
Audi A3 1.9 TDI Ambiente
Grundpreis 22.750 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4152 x 1735 x 1427 mm
KofferraumvolumenVDA 350 bis 1100 l
Hubraum / Motor 1896 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 96 kW / 130 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 205 km/h
0-100 km/h 9,4 s
Verbrauch 5,2 l/100 km
Testverbrauch 6,5 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Racechip Hyundai i30 N - Tuning - Kompaktsportwagen Racechip-Hyundai i30 N im Test 320 Tuning-PS im Kompakten
Beliebte Artikel MTM-AUDI R8 V10 PLUS 802 SUPERCHARGED, Exterieur MTM-Audi R8 V10 Plus 802 im Test Am Limit des Machbaren Porsche 911 GT3 RS, Exterieur Porsche 911 GT3 RS im Test Mit Wolllust Richtung Begrenzer
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Richtiges Reinigen von Freizeitfahrzeugen Reinigungstipps für den Innenraum So bleibt das Wohnmobil sauber Frankia M-Line I 7400 Plus (2018) Stadt Frankia M-Line I 7400 Plus Test 5-Tonner mit 2-Zimmer-Grundriss
CARAVANING Wohnmobile an Tankstelle Sprit sparen mit dem Gespann Tipps für eine sorgenfreie Reise Campingplatz Oakdown Campingplatz-Tipps Südengland Traumhafte Urlaubsorte