Renault Laguna 2.0 dCi

Mitte Schön

Foto: Hans-Dieter Seufert 27 Bilder

Der neue Renault Laguna startet mit hohen Erwartungen: Er ist größer, eleganter und hochwertiger als sein Vorgänger und soll es mit den Besten der Mittelklasse aufnehmen können. Test der 150 PS starken Diesel-Version.

Sie hängen hoch, die Trauben in der hart umkämpften Mittelklasse. Einst war der Laguna dort ein erfolgreicher, hoch angesehener Konkurrent, doch in den letzten Jahren ist sein Glanz ziemlich verblasst. Das soll sich mit dem neuen Modell wieder ändern, wobei nach dem Willen seiner Väter hohe Produktqualität der entscheidende Schlüssel zum Erfolg sein soll.

Eine ganz wichtige Rolle bei der Überzeugungsarbeit fällt jener Variante zu, von der sich die Marketingstrategen den größten Absatz erwarten – dem Laguna Dynamique 2.0 dCi mit Partikelfilter. Sein Zweiliter-Turbodiesel mit 150 PS ist zwar kein Unbekannter, aber – wie sich schon nach wenigen Kilometern zeigt – ein Sahnestückchen.

Der Motor legt in der neuen Umgebung eine bemerkenswerte Kultiviertheit an den Tag, die er nicht nur moderner Technik wie variabler Schaufelgeometrie seines Turboladers und Sechsloch-Einspritzdüsen mit piezo-elektrischer Betätigung verdankt, sondern auch umfangreichem Feintuning.

Schon nach dem schnellen Start, bei dem er sich nur für Außenstehende als Selbstzünder outet, läuft der Vierventiler sofort rund, kultiviert und sehr leise. Diese ausgezeichneten Manieren behält er bis knapp 4000 Touren bei, bevor dezentes Brummen das nahende Ende seiner Drehwilligkeit ankündigt.

In diesen Bereich gelangt man aber nur bei sehr forscher Gangart, denn normalerweise folgt man vorher dem Pfeil- Hinweis der Hochschaltanzeige, weil im nächsten Gang längst für exzellenten Anschluss gesorgt ist. Trotz des relativ schmalen nutzbaren Drehzahlbandes macht der Vierzylinder seine Sache prima. Hat er die Anfahrschwäche überwunden, schiebt er den Laguna kraftvoll an, hängt ausgezeichnet am Gas und vermittelt so das Gefühl souveräner Motorisierung.

Die ermittelten Messwerte unterstreichen seine gute Form: Er beschleunigt den schon leer 1563 Kilogramm wiegenden Renault mit zwei Mann und Mess-Equipment an Bord in 9,6 Sekunden von null auf Tempo 100 und bestätigt damit die Werksangabe. Serienmäßig ist der Motor mit einem Sechsganggetriebe kombiniert, das sich nicht nur präzise schalten lässt, sondern dessen Übersetzung auch gut zur Leistungscharakteristik passt.

Die sechste Fahrstufe entpuppt sich als vollwertiger Fahrgang, der auf der Autobahn selbst kräftige Steigungen meistern hilft. Mit daraus resultiert der akzeptable Testverbrauch von durchschnittlich 8,2 Liter/100 km. Somit reicht eine Tankfüllung (66 Liter) über 800 Kilometer weit.

Umfrage
Ist der neue Renault Laguna gelungen?
Ergebnis anzeigen

Fazit

Der Laguna besticht durch einen temperamentvollen, kultivierten Dieselmotor und sichere Fahreigenschaften. Federung und Qualität werden nicht in allen Punkten den hohen Erwartungen gerecht.

Übersicht: Renault Laguna 2.0 dCi
Technische Daten
Renault Laguna dCi 150 FAP Dynamique
Grundpreis 30.000 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4695 x 1811 x 1445 mm
KofferraumvolumenVDA 450 bis 1377 l
Hubraum / Motor 1995 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 110 kW / 150 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
0-100 km/h 9,6 s
Verbrauch 4,8 l/100 km
Testverbrauch 8,2 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Porsche 911 GT3 RS, Exterieur Porsche 911 GT3 RS im Test Mit Wolllust Richtung Begrenzer
Beliebte Artikel Renault Alle Studien auf einen Blick Renault Laguna Moderne Gunst
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen McLaren Speedtail McLaren Speedtail (BP23) F1-Nachfolger mit drei Sitzen und über 1.000 PS Lamborghini Huracán Performante, Chevrolet Corvette Z06, Mercedes-AMG GT R, McLaren 720S, Porsche 911 GT3, Audi R8 V10 Plus, Honda NSX, Exterieur Sportwagen-Neuzulassungen September WLTP wirbelt Sportwagen durcheinander
Allrad Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV 10/2018, Bollinger B2 Pick-up Bollinger B2 mit E-Antrieb Elektro-Pick-up im Defender-Style
Oldtimer & Youngtimer Veterama 2018 Mannheim Veterama Mannheim 2018 Tops & Flops Motor Klassik Oldtimer Winterpause Checkliste So überwintern Autos richtig 16 Tipps für Ihren Oldtimer
Promobil Stellplatz-Fokus Rheinhessen Stellplatz-Tipps in Rheinhessen Deutschlands größtes Weingebiet Bürstner Lyseo TC Limited (2019) 8 neue Modelle im Check Alle Teilintegrierten 2019
CARAVANING Smart Home auf Rädern Vernetzte BUS-Systeme im Caravan Funkionen im Wohnwagen steuern Eriba Exciting Family 560 (2019) Die verschiedenen Wohnwagen-Typen Vom Familien- bis Design-Caravan