Renault Laguna GT Grandtour 2.0 16V im Test

Black Beauty

Foto: Hans-Dieter Seufert 13 Bilder

Der neue Turbomotor mit 204 PS macht den Renault Laguna GT Grandtour zum rassigen Galopper. Das Kennenlernen der zweiten Laguna-Generation, hier in der neuen GT-Ausführung mit 204 PS starkem Zweiliter-Turbomotor, erfolgt in drei Stufen.

Das Kennenlernen der zweiten Laguna-Generation – hier in der neuen GT-Ausführung mit 204 PS starkem Zweiliter-Turbomotor – erfolgt in drei Stufen. Als Erstes fällt die neue Frontpartie ins Auge, die zwar nicht mehr so individuell wie die des Vorgängers ist, sich dafür aber perfekt in das neue Familien- Design einfügt. Zweite Stufe: Innen punktet das vollkommen neu gestaltete Cockpit mit properer Verarbeitung, guter Übersichtlichkeit und hochwertiger Materialanmutung. Die dritte Stufe zündet der neue Laguna GT dann beim Losfahren. Der vom Triebwerk des Mégane RS abstammende Zweiliter-Turbomotor schiebt den Kombi überaus kraftvoll an, bleibt dabei aber stets vornehm kultiviert. Das maximale Drehmoment von 300 Newtonmetern bei 3000/min ist beinahe in TDIRegionen angesiedelt.

Kompletten Artikel kaufen
Einzeltest Renault Laguna GT
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 2 Seiten)
1,49 €
Jetzt kaufen

Doch für den souveränen Durchzug ist mehr noch der auf hohem Niveau flache Verlauf der Drehmomentkurve verantwortlich: In dem breiten Bereich zwischen 2250 und 5250 Touren stehen mindestens 270 Nm bereit. So lässt es sich gemütlich mit niedrigen Drehzahlen dahintraben, nur um im nächsten Augenblick – spontan und ohne merkliche Verzögerung auf Gaspedal-Befehle reagierend – loszugaloppieren. Dabei vereint der hervorragend abgestimmte Turbo-Benziner den dieseltypisch kräftigen Antritt mit hoher Drehfreude und Laufkultur. Gibt man dem Laguna GT aus dem Stand die Sporen, passiert er die 100-km/h-Marke nach nur 7,6 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 232 km/h. Eine passende Ergänzung zum kraftvoll-kultivierten Antrieb stellt das zwar straffe, aber harmonisch abgestimmte Fahrwerk dar. Trotz der flachen 225/45er-Bereifung auf speziellen 17-Zoll-Felgen ist der Abrollkomfort überraschend gut, und sowohl lange als auch kurze Unebenheiten absorbiert die Federung sehr ordentlich.

Zudem werden Fahrwerksgeräusche wirkungsvoll von der Karosserie fern gehalten. Die spontan ansprechende Lenkung vermittelt viel Rückmeldung und verhilft dem Laguna zu unerwartet agilem Handling. In Verbindung mit dem sportlichen Triebwerk kommt vor allem auf kurvigen Bergstraßen sehr viel Fahrfreude auf – bisher nicht unbedingt die Stärke eines Renault-Mittelklasse- Kombis. Die kräftig zupackenden Bremsen runden den überaus positiven Eindruck vom Renault Laguna GT ab. Wenn man unter einem GT einen sportlich-komfortablen Reisewagen versteht, verdient der Laguna GT diese Bezeichnung zu Recht.

Fazit

Der Laguan verfügt über gute Fahrleistungen und einen kultivierten Motor. Außerdem zeichnen ihn ein agiles Handling, wirksame und standfeste Bremsen aus. Die Qualitätsanmutung im Innenraum ist hochwertig. Malus: Der hohe Verbrauch und die etwas unpräzise Schaltung.

Technische Daten
Renault Laguna Grandtour 2.0 16V Turbo GT
Grundpreis 32.900 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4713 x 1774 x 1439 mm
KofferraumvolumenVDA 475 bis 1515 l
Hubraum / Motor 1998 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 150 kW / 204 PS bei 5000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 232 km/h
0-100 km/h 7,6 s
Verbrauch 8,6 l/100 km
Testverbrauch 11,6 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Racechip Hyundai i30 N - Tuning - Kompaktsportwagen Racechip-Hyundai i30 N im Test 320 Tuning-PS im Kompakten
Beliebte Artikel MTM-AUDI R8 V10 PLUS 802 SUPERCHARGED, Exterieur MTM-Audi R8 V10 Plus 802 im Test Am Limit des Machbaren Porsche 911 GT3 RS, Exterieur Porsche 911 GT3 RS im Test Mit Wolllust Richtung Begrenzer
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden
Promobil Richtiges Reinigen von Freizeitfahrzeugen Reinigungstipps für den Innenraum So bleibt das Wohnmobil sauber Frankia M-Line I 7400 Plus (2018) Stadt Frankia M-Line I 7400 Plus Test 5-Tonner mit 2-Zimmer-Grundriss
CARAVANING Wohnmobile an Tankstelle Sprit sparen mit dem Gespann Tipps für eine sorgenfreie Reise Campingplatz Oakdown Campingplatz-Tipps Südengland Traumhafte Urlaubsorte