Ring-Kampf

A6 gegen A8

Foto: Hans-Dieter Seufert 5 Bilder

Bruderzwist: Audi A6 4.2 oder Audi A8 4.2 – eine Frage, die gestellt werden muss. Beide sind gleich stark, doch wer den A6 wählt, spart immerhin knapp 15.000 Euro. Aber ist das auch wirklich die richtige Wahl unter den zwei Brüdern?

Angenommen, auf dem Einkaufszettel steht ein A84.2, dann lohnt es sich vor dem Gang zur Kasse, auch mal ins A6-Regal zu schauen. Ganz hinten, weil selten verlangt, stößt man dort auf eine Variante namens A6 4.2, die sich im Vergleich wie ein Sonderangebot ausnimmt. Das Auto ist ähnlich stattlich, bietet einen 4,2-Liter V8-Motor wie der A8, den gleichen Sechsgangautomat, den Allradantrieb, und es kann in dieser Version sogar in Sache Ausstattung mithalten. Der Witz: Statt 74.400 Euro sind hier nur 60.000 fällig.

Selbst wenn man beiden Angeboten gegenübersteht, will der Preisunterschied schwer einleuchten. Der A8 ist zwar noch knapp 13 Zentimeter länger als der A6, aber innen spielt der Größenunterschied keine Rolle. Gilt es, Ladung zu transportieren, ist der A6 dem größeren Bruder sogar überlegen.

Der A8 wirkt hochwertiger

Dennoch darf man dem A8 attestieren, dass seinen Insassen die höhere Preisklasse nicht verborgen bleibt. Vorn am Armaturenbrett, wo im A6 grauer Kunststoff dominiert, glänzt poliertes Holz. Details wirken deutlich hochwertiger die Polster sind üppiger und bequemer.

Die Karosserie aus Aluminium bleibt eine Besonderheitdes A8. Der A6 ist nach alter Sitte ganz aus Stahl,was allerdings nichts daran ändert,dass er in der getesteten Ausführung 60 Kilogramm weniger auf die Waage bringt. Des Rätsels Lösung dürfte die Abwesenheit der aufwendigen Luftfederung in Verbindung mit verstellbaren Dämpfern sein, die den technischen Vorsprung des A8 ausmacht.

Ansonsten gleicht sich das Bild: 4,2-Liter-V8 mit 335 PS, Quattro-Antrieb, Sechsgangautomatik, auf Wunsch mit Schaltpaddeln am Lenkrad. Dem A8 ist dieses Antriebspaket wie auf den Leib geschneidert, zu noch größer Form läuft es jedoch im A6 auf, wo es dank weniger Gewicht noch mehr Temperament zeigt.

Komfort-Vorsprung für den A8

Der A8 mag in der Oberklasse nicht den Komfortmaßstab setzen, aber gemessen am A6 ist er die reine Wohltat. Größere Verwerfungen der Straßenoberfläche steckt seine Luftfederung so weg, wie es sich für eine Limousine dieses Kalibers gehört. Aber auch kurze Stöße vermag sie hinreichend zu absorbieren.

Der A6 geht da mit seinenPassagieren schon deutlich herber um. Auf den Sitzplätzen kehrt hier nur kurzzeitig Ruhe ein, denn selbst auf der Autobahn fehlt es nicht an kräftigenErschütterungen. Hinzu kommt, dass man auch akustisch höheren Belastungen ausgesetzt ist. So hat schließlich doch noch alles seine Ordnung: Der preisgünstigere Audi A6 mag fast ein A8 sein. Aber eben nicht ganz.

Technische Daten
Audi A8 4.2 Quattro Audi A6 4.2 Quattro
Grundpreis 74.800 € 60.900 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 5051 x 1894 x 1444 mm 4916 x 1855 x 1459 mm
KofferraumvolumenVDA 500 l 546 l
Hubraum / Motor 4172 cm³ / 8-Zylinder 4163 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 246 kW / 335 PS bei 6500 U/min 246 kW / 335 PS bei 6600 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h 250 km/h
0-100 km/h 6,9 s 6,6 s
Verbrauch 11,9 l/100 km 11,6 l/100 km
Testverbrauch 14,8 l/100 km 14,6 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Ford Fiesta ST, VW Polo GTI, Exterieur Ford Fiesta ST gegen VW Polo GTI Vom Jäger und Gejagten
Beliebte Artikel Hyundai Nexo, Toyota Mirai, Exterieur Hyundai Nexo vs. Toyota Mirai Brennstoffzellen-Autos im Test Ford Focus 1.5 Ecoboost, VW Golf 1.5 TSI Act Bluemotion, Exterieur Ford Focus gegen VW Golf Reicht es endlich für den Sieg?
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 GT3 R - Startnummer #4 - VLN 2018 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring-Nordschleife Ergebnis VLN, 9. Lauf 2018 Zweiter Falken-Sieg der Saison BMW Z4 M40i, Supertest, Exterieur BMW Z4 M40i im Supertest Sportwagen-Comeback des Jahres
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018
Promobil Reise in Württemberg: Jagst und Kocher Jagst und Kocher entdecken Zauberhafte Zwillingsflüsse CS Encanto (2019) Bus mit cleverer Fahrradgarage CS Encanto auf Sprinter-Basis
CARAVANING Eriba Living 555 XL im Test Eriba Living 555 Xl im Test Genug Platz für die Familie Renaissance-Schloss in Detmold Caravan-Tour Ostwestfalen-Lippe Altstädte und schöne Landschaften