Skoda Fabia Combi 1,9 TDI Comfort

Mit dem neuen Skoda Fabia Combi erweitert sich das Angebot kompakter Kombis. Das neue Modell ist von gedrungener Gestalt, voluminös und mit 100 PS auch muskulös.

Skoda, die in Tschechien beheimatete VW-Tochter, ge-
hört zu den am schnellsten wachsenden Automobilfabriken. Innerhalb der letzten Jahre verdoppelte sich die Jahresproduktion von einst 193 000 Exemplaren 1994 auf fast 400 000 im Jahr 1999. Das Ziel liegt bei einer halben Million Autos, und das könnte bald Realität werden.

Skoda hat die einstige ­Mauerblümchen-Rolle bei uns längst abgelegt. Die Gesichter hinter den Lenkrädern zeigen, wie auch Umfragen beweisen, meist zufriedene Mienen. Vernunft macht zwar keinen Spaß, aber dafür Freude.

Vernunft ist immer im Spiel, wenn man einen Skoda kauft. Auch der neue kleine Combi ist kein Marketing-Produkt, sondern ein Automobil mit zweckgerichteter Funktion. Er ist mit seinen kompakten Abmessungen, die in einer ­bescheidenen Länge von 4,22 Metern gipfeln, ein klarer Kontrapunkt zu den großen und ­teu­ren Mode-Kombis, auf deren Ladeflächen vor allem Image Platz findet.

Hier geht alles noch ganz reell zu, wie in einem guten ­Lokal, bei dem die Kochkunst über der Teller-Dekoration rangiert. Ein bisschen übertreibt Skoda freilich in Richtung Schmucklosigkeit.

Auch beim neuen Fabia Combi erwartet die Passagiere jene schon markentypische Tris­­tesse, die allen Mo­dellen eigen ist. Grau wie ein trüber Novembertag wirkt das Interieur, wenn man von den freudvoller gestylten Sitzbezügen einmal absieht.

Fast alles, was man anfasst, fühlt sich nach VW an und ist auch VW. Von außen allerdings ist der auf der neuen Polo-­Plattform ruhende tschechische Bruder ein eigenständiges formales Wesen, dem Attraktivität in der Linienführung nicht abzusprechen ist.

Die gedrungene Linie mit dem gerundeten Heck hat Limousinen-­Format und erfreut das Auge durch kleine Überhänge. Man geht gerne auf diesen Kombi zu und erkennt mit einem gewissen Respekt, dass für gute Raumverhältnisse nicht unbedingt viereinhalb Me­ter Län­ge notwendig sind.

Vorne ist ohnehin alles wie bei der Limousine, im Fond gibt es ausreichenden Beinraum. Die Sitzpolsterung ist relativ straff, der gut zugängliche und unter einem Rollo versteckte Kofferraum mit appetitlich wirkender Teppichauskleidung zeigt stattliches Format. 430 Liter passen hinein – mit umgeklapptem Rücksitz ergeben sich gar über 1200 Liter.

Auch wenn das Ambiente im Interieur ein wenig das Gemüt verdunkelt, an der Funk­tionalität gibt es nichts auszusetzen. Alles liegt an der richtigen Stelle, die Türöffnung samt Bedienung der laut kla­ckenden Zentralverriegelung erfolgt noch ganz altmodisch per Schlüs­seldreh. Auch damit lässt sich leben.

Gute Sitze runden das Bild ab. Was fehlt, ist ein Dreipunktgurt für einen eventuellen dritten Passagier hinten. Auch die Qualitätsanmutung macht Behagen. Das jüngste Skoda-Produkt wirkt solide und haltbar und löst Langzeit-Visionen aus.

Die andere Frage ist, ob man so lange den neuen Pumpe-Düse-Direkteinspritzer von VW hören möchte, der in
der stärkeren der beiden möglichen Diesel-Varianten 100 PS leistet. Nicht nur im Leerlauf
ist dieses spontan startende Triebwerk deutlich zu vernehmen, auch das tiefe Knurren beim Beschleunigen in den unteren Gängen stellt akustisch nicht mehr den Stand der Diesel-Technik dar.

Ansonsten gibt es Lob, denn wie der mit den Kräften eines Ur-Carrera antretende Fabia Combi loslegt, ist beeindruckend. 11,6 Sekunden vom Stand auf 100 km/h und 13 Sekunden für den Spurt von 80 auf 120 km/h im fünften Gang spre­chen eine deutliche Sprache.

Gekrönt wird dies alles mit einem Verbrauch von nur sechs Liter pro 100 Kilometer. Wer weniger Gas gibt, kriegt Belohnung; dann sind es nur fünf.

Obwohl die Zuladung 500 Kilogramm betragen darf, ist die Federung auch in unbelastetem Zustand geschmeidig und sichert zusammen mit sanftem Abrollen einen guten Gesamtkomfort. Lange Strecken, gerne auch auf der Autobahn, wo
sich die akustische Präsenz des Motors verliert, werden reizvoll. Gute Bremsen und sichere Fahreigenschaften runden das positive Bild ab.

Ein Nutztier kommt hier
in den Verkehr, mit dem man auch dann gerne fährt, wenn es nichts zu nutzen gibt.

Fazit

Funktionelle Karosserie, einfache Bedienung, großer gut zugänglicher Kofferraum, gute Fahrleistungen, exakte Lenkung, sichere Fahreigenschaften, wirksame Bremsen, günstiger Verbrauch. Brummiger Motor, kein dritter Automatikgurt im Fond, Sidebags nur gegen Aufpreis.

Technische Daten
Skoda Fabia Combi 1.9 TDI-PD Comfort
Grundpreis 16.170 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4222 x 1646 x 1452 mm
KofferraumvolumenVDA 426 bis 1225 l
Hubraum / Motor 1896 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 74 kW / 100 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 187 km/h
0-100 km/h 11,6 s
Verbrauch 4,9 l/100 km
Testverbrauch 6,0 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Racechip Hyundai i30 N - Tuning - Kompaktsportwagen Racechip-Hyundai i30 N im Test 320 Tuning-PS im Kompakten
Beliebte Artikel MTM-AUDI R8 V10 PLUS 802 SUPERCHARGED, Exterieur MTM-Audi R8 V10 Plus 802 im Test Am Limit des Machbaren Porsche 911 GT3 RS, Exterieur Porsche 911 GT3 RS im Test Mit Wolllust Richtung Begrenzer
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Heckzelte Heckzelte für Campingbusse Stülpen oder hängen? Richtiges Reinigen von Freizeitfahrzeugen Reinigungstipps für den Innenraum So bleibt das Wohnmobil sauber
CARAVANING Wohnmobile an Tankstelle Sprit sparen mit dem Gespann Tipps für eine sorgenfreie Reise Campingplatz Oakdown Campingplatz-Tipps Südengland Traumhafte Urlaubsorte