Toyota Avensis Verso 2.0 D-4D

Foto: Hans-Dieter Seufert

Test: Toyota Avensis Verso mit Vierzylinder-Diesel und bis zu sieben Sitzen.

Verso hat der japanische Hersteller Toyota seinen jüngsten Van-Spross genannt und liefert die Erklärung gleich mit: Verso kommt vom englischen „versatile“, was soviel wie vielseitig bedeutet.

Der Avensis Verso ist innerhalb der Van-Familie von Toyota der Familien-Van, erwachsener als der Yaris Verso, aber noch nicht ein solches Nutztier wie der Previa.

Die Konsequenz dieses Ansatzes zeigt sich im Innenraum. Mit fünf bis sieben Einzelsitzen ist der Avensis Verso zu haben. Wenn die mittleren Sitze – was zum Glück möglich ist – so weit nach hinten geschoben werden, dass Erwachsene bequem sitzen können, und zwar mit Kontakt zwischen Oberschenkel und Sitzpolster, dann reicht es ganz hinten nur noch für Kinder.

Die eingeschränkte Kopffreiheit in der dritten Reihe und die dort seitlich ins Gesäß drückenden Gurtschlösser be- stätigen: Der Avensis Verso ist für Familien mit Kindern, nicht für Fuhrunternehmer.

Das mag negativ klingen, aber dieses Konzept hat seine Vorteile. Die Sitzposition für den Fahrer ist nicht nur für Van-Verhältnisse überzeugend gut gelungen, die Ausstattung mit separat zu regelnder Heizung und Kühlung für die Hinterbänkler (Ausstattungsvariante Linea Sol) unterstreicht den kommoden Charakter. Und mit soliden Verzurr-Ösen und Steckdose im Kofferraum kommen auch die Ansprüche der Praktiker nicht zu kurz.

Vor- und Nachteile

Karosserie
  • Mit voller Bestuhlung knapper Kofferraum, für Erwachsene zu knappe Kopffreiheit in der dritten Sitzreihe, bei nach unten verstelltem Fahrersitz knapper Fußraum darunter.
Antrieb
  • durchzugsstarker und sparsamer Dieselmotor
Fahrkomfort
  • guter Federungs- und Geräuschkomfort, bequeme Sitze
Fahreigenschaften
  • Sehr angenehme und sichere Fahr- und Lenkeigenschaften
Übersicht:
Technische Daten
Toyota Avensis Verso 2.0 D-4D C
Grundpreis 24.560 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4650 x 1760 x 1675 mm
KofferraumvolumenVDA 282 bis 2422 l
Hubraum / Motor 1995 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 85 kW / 116 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 180 km/h
Verbrauch 6,5 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Mazda MX-5 2019 Mazda MX-5 G 184 Mehr Leistung und mehr Schwung
Beliebte Artikel Bentley Continental GT Exterieur Bentley Continental GT Klappe die Dritte Aston Martin Vantage V8, Exterieur Aston Martin Vantage V8 Edles Coupé mit AMG-Triebwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche Impressionen - VLN 2018 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring-Nordschleife VLN 2018 im Live-Stream Das siebte Rennen hier live!
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos