Toyota Corolla 2.0 D-4D, Peigeot 307 HDi 110, Ford Focus 1.8 TDCI und VW Golf TDI

Der neue Toyota Corolla 2.0 D-4D und der noch taufrische Peugeot 307 HDi 110 bedrängen zusammen mit dem Ford Focus 1.8 TDCI, der mit einem nagelneuen Direkteinspritzer antritt, den VW Golf TDI.

Am Diesel-Boom wollen alle partizipieren. Jetzt sogar noch die Japaner, die jahrelang dem vorwie-gend in Europa erfolgreichen Selbstzünder die kalte Schulter gezeigt haben.

Mit dem neuen Toyota Corolla steigt der bedeu-
tendste japanische Hersteller erstmals mit einem moder-
nen Direkteinspritzer-Diesel in den Kompaktklasse-Ring. Den Zweiliter-Vierzylindermitdem
umständlichen Kürzel 2.0 D-4D gibt es in zwei Versionen: In der hier getesteten Ausstattungsvariante Linea Sol leistet der Common-Rail-Vierventiler mit Ladeluftkühlung 110 PS, ohne Ladeluftkühler springen in der Basisvariante nur 90 PS heraus.

Als Viertürer kostet die
japanische Herausforderung stramme 20 550 Euro. Durchaus kein Schnäppchen, doch bietet das Linea-Sol-Modell dafür auch einen fast kompletten Ausstattungsumfang, der von der lenkradgesteuerten Audioanlage mit sechs Lautsprechern und CD-Player bis zur Klimaautomatik reicht.

Ein Bordcomputer fehlt auch nicht, während das Navigationssystem mit Farbmonitor stolze 2300 Euro Aufpreis kostet. Ansonsten halten sich die Japaner wie üblich mit dem Sonderausstattungs-Angebot vornehm zurück, um ihre Logistik nicht überzustrapazieren. So sind weder Aluräder noch Lederpolster zu haben, was die in dieser Klasse mittlerweile verwöhnte deutsche Klientel als Nachteil empfinden dürfte.

Ähnlich reichlich wie der Toyota ist der Peugeot HDi FAP 110 (107 PS) ausgestattet, wenn man zum 20 850 Euro teuren Typ Premium greift. Allerdings regelt die Klimaanlage nicht automatisch (Aufpreis 300 Euro), und auch die 16-Zoll-Aluräder kosten 550 Euro Zuschlag.

Aber man bekommt sie wenigstens, im Gegensatz zur Lederausstattung, die exklusiv dem sehr viel teureren 307 Platinum vorbehalten bleibt. Serienmäßig beim 110 HDi-Motor und bislang nur bei Peugeot im Angebot ist der nachgeschaltete Partikelfilter FAP, der ein wesentliches Argument der Dieselgegner sozusagen in Luft auflöst.

Auch bei Ford setzt man inzwischen auf Diesel. Duratorq TDCI heißt die Zauberformel für dynamische und doch sparsame Fortbewegung. Im Focus kommt unter diesem Begriff ein Common-Rail-Direkteinspritzer zum Zuge. Der nicht ganz 1,8 Liter große Vierzylinder ist mit 115 PS der stärkste Motor in diesem Quartett.

In der Preisskala rangiert freilich der Focus am unteren Ende: 19 875 Euro kostet der Focus TDCI in der Editionsausstattung Finesse. Die hat zwar Klimaanlage und elektrische Fensterheber vorne, doch um auf den Ausstattungsumfang des Toyota oder Peugeot zu gelangen, müssten einige 100 Euro zusätzlich investiert werden. Weiterer Nachteil der Edition: Nicht alle für den Focus erhältlichen Sonderausstattungen sind lieferbar.

Und was macht VW mit dem Golf? Der chronisch unter Ausstattungsmangel leidende Bestseller wurde Ende letzten Jahres aufgewertet. Zu wenig allerdings, um in dieser Disziplin wirklich mithalten zu können. Zwar sind bei dem getesteten Comfortline-Modell Schiebedach und Tempomat inklusive, doch für die großen Brocken wie Klimaautomatik oder ein hochwertiges Radio mit CD-Player greift VW nach wie vor tief in die Tasche des Käufers. Zumindest die Kopfairbags sollen
ab Juni zur Serienausstattung gehören.

Richtig teuer wird der Golf, wenn noch Navigation, Ledersitze, Multifunktionslenkrad oder 16-Zoll-Leichtmetallräder gewünscht werden. Dabei ist der Grundpreis für den Golf Comfortline mit vier Türen und dem 100 PS starken Pumpedüse-TDI alles andere als ein Sonderangebot. Er kostet 20 390 Euro, fast genausoviel wie der wesentlich besser ausgerüstete Corolla.

Fazit

1. Toyota - Corolla 2.0 D-4D - 37084
478 Punkte

4. Toyota Corolla 2.0 D-4D: Der 2.0 D-4D glänzt mit kompletter Ausstattung und seiner funktionellen Karosserie. Antrieb und Sicherheitsausstattung bieten noch großes Verbesserungspotenzial.

3. VW Golf TDI
510 Punkte

Sein Motor überzeugt durch guten Antritt, diedrigen Verbrauch und die günstigste Schastoffeinstufung. Akustik und Ausstattung sind verbesserungswürdig.

4. Ford Focus TDCI
495 Punkte

Sichere Fahreigenschaften, agiles Handling und der kräftige Motor bringen Fahrspaß. Die Sicherheitsausstattung ist lückenhaft. Als Trost winkt der günstigste Preis.

Übersicht:
Technische Daten
Ford Focus 1.8 TDCi Finesse Toyota Corolla 2.0 D-4D linea sol Peugeot 307 HDi FAP 110 Prémium VW Golf 1.9 TDI
Grundpreis 19.875 € 20.550 € 19.550 € 19.360 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4292 x 1702 x 1481 mm 4180 x 1710 x 1475 mm 4202 x 1730 x 1510 mm 4149 x 1735 x 1444 mm
KofferraumvolumenVDA 350 bis 1205 l 289 bis 1190 l 341 bis 1328 l 330 bis 1184 l
Hubraum / Motor 1753 cm³ / 4-Zylinder 1995 cm³ / 4-Zylinder 1997 cm³ / 4-Zylinder 1896 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 85 kW / 115 PS bei 3800 U/min 81 kW / 110 PS bei 4000 U/min 79 kW / 107 PS bei 4000 U/min 74 kW / 100 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 196 km/h 185 km/h 188 km/h 188 km/h
0-100 km/h 11,7 s 11,7 s 12,8 s 10,8 s
Verbrauch 5,5 l/100 km 5,8 l/100 km 5,2 l/100 km 5,2 l/100 km
Testverbrauch 8,0 l/100 km 7,5 l/100 km 6,4 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Ford Fiesta ST, VW Polo GTI, Exterieur Ford Fiesta ST gegen VW Polo GTI Vom Jäger und Gejagten
Beliebte Artikel Hyundai Nexo, Toyota Mirai, Exterieur Hyundai Nexo vs. Toyota Mirai Brennstoffzellen-Autos im Test Ford Focus 1.5 Ecoboost, VW Golf 1.5 TSI Act Bluemotion, Exterieur Ford Focus gegen VW Golf Reicht es endlich für den Sieg?
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen VLN 9 - Nürburgring - 20. Oktober 2018 Ergebnis VLN, 9. Lauf 2018 Falken siegt, Adrenalin Meister Ford GT Heritage-Edition Gulf Oil Ford GT Produktionsvolumen aufgestockt
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018
Promobil Zubehörhandel Reportage Campingfachhandel Sortiment für Wohnmobilisten Reise in Württemberg: Jagst und Kocher Jagst und Kocher entdecken Zauberhafte Zwillingsflüsse
CARAVANING Eriba Living 555 XL im Test Eriba Living 555 Xl im Test Genug Platz für die Familie Renaissance-Schloss in Detmold Caravan-Tour Ostwestfalen-Lippe Altstädte und schöne Landschaften