Volvo S80 Stephan Lindloff
Volvo S80
Volvo S80
Volvo S80
Volvo S80 8 Bilder

Volvo S80 1.6D Drive im Test

Der Große mit dem kleinen Herz

In der Sparvariante Drive bekommt Volvos größte Limousine den kleinsten Motor. Wie der nur 109 PS starke 1,6-Liter-Vierzylinder-Selbstzünder mit den 1,6 Tonnen des S80 zurechtkommt, zeigt der Einzeltest.

Nein, so eine wirklich geglückte Kombination erwartet man nicht gerade, wenn man sieht, wie verloren das 1,6-Liter-Maschinchen unter der großen Motorhaube wirkt. Es ist das PSA-Ford-Kooperationstriebwerk, das selbst einen Peugeot 207 nicht gerade zu feurigem Temperament verführt.

Mit erstaunlicher Leichtigkeit zieht der kleine Diesel den S80 voran

Jetzt soll es mit 109 PS den 1,6 Tonnen schweren S80 antreiben. Doch nur beim Anfahren leistet sich der Antrieb nennenswerte Schwäche. Mit erstaunlicher Lebendigkeit zieht der Turbodiesel den S80 voran, auf der Autobahn genügt die Kraft für zügige Reiseschnitte. Und das bei verblüffend niedrigem Verbrauch. Es sind nur kleine Änderungen, die Volvo beim Sparmodell S80 Drive vornimmt: Fünfgangbox mit extra lang übersetztem dritten, vierten und fünften Gang, Schaltanzeige, die oft schon bei 2.000/min den nächsten Gang fordert, Leichtlaufreifen und -getriebeöl, geändertes Motormanagement, optimierte Kühlluftführung, neue Software für die elektrohydraulische Servolenkung - und eben der kleine Motor.

Kein Mangel an Leistung und Raum

Aber die Maßnahmen wirken: Mit etwas Zurückhaltung genügen gut fünf Liter/100 km, mit 6,5 L ist man schon flott unterwegs. Trotz des sparsamen Kleindiesels kommt nie das Gefühl auf, es mangele an Leistung. Es wäre ohnehin der einzige Mangel, der einen im S80 überkommen könnte. Vom emsigen Treiben des Motors dringt nur sanftes Brummen in den Innenraum. Dort betüddelt der Volvo seine Passagiere, platziert sie auf hochbequemen Sitzen, federt sorgsam. Mit dem ganzen Handling-Klimbim kann die Limousine nicht viel anfangen, doch das geringe Gewicht des Triebwerks erleichtert ihr das Einlenken und mindert den Bedarf an Servohilfe in der Lenkung, was ihrer Präzision zugute kommt. Diese Qualitäten machen den 1.6D Drive zum empfehlenswertesten aller S80. So gut geht das also.

Umfrage

Wie gefällt Ihnen das Volvo S80-Facelift?
6 Mal abgestimmt
Sehr gelungen!
Welches Facelift?
Der Vorgänger gefiel mir besser!

Vor- und Nachteile

Testwertung
  • sehr niedriger Verbrauch
  • geringe Steuerlast
  • angemessene Fahrleistungen
  • guter Federungskomfort
  • bequeme Sitze
  • gutes Platzangebot
  • umfangreiche aktive und passive Sicherheitsausstattung
  • sichere Fahreigenschaften
  • große Drehzahlsprünge
  • spürbare Anfahrschwäche
  • großer Wendekreis

Fazit

Der große Volvo S80 harmoniert überraschend gut mit dem nur 109 PS starken Diesel. Zudem ist er sparsam und lässt nie das Gefühl mangelnder Leistung aufkommen.

Technische Daten

Volvo S80 1.6D DRIVe Summum
Grundpreis 39.800 €
Außenmaße 4851 x 1861 x 1493 mm
Kofferraumvolumen 480 l
Hubraum / Motor 1560 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 80 kW / 109 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 190 km/h
0-100 km/h 12,7 s
Verbrauch 4,5 l/100 km
Testverbrauch 6,3 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Oberklasse Tests Porsche Panamera 4S Sport Turismo, Exterieur Porsche Panamera 4S Sport Turismo Fahrspaß für die ganze Familie

Auch als Sport Turismo bleibt der Panamera ein Überflieger.

Volvo S80
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Volvo S80