Volvo XC90 V8 im Test

Schlag acht

Foto: Hans-Dieter Seufert 8 Bilder

Mehr Hubraum, mehr Zylinder, mehr PS: Mit Achtzylindermotor von Yamaha ist der geräumige Siebensitzer ein besonders verführerischer Schweden-Happen unter den Sport Utilities.

Warum die ganze Geländetechnik mitschleppen, wenn man sie nicht nutzt? Geländegang, Sperrdifferenziale, variable Bodenfreiheit, Bergabfahrhilfe – die wenigsten SUV-Fahrer werden es je brauchen. Allradantrieb, viel Luft unter dem Auto und die hohe Sitzposition reichen, um SUV-Freunde glücklich zu machen. Der Erfolg des Volvo XC 90 beweist das. Er bietet zwar nur das Nötigste, aber die Kunden stehen Schlange. Was ihnen noch fehlte, war höchstens etwas mehr Hubraum. Nun wurde die Scharte ausgewetzt: Bei Yamaha in Japan ließ Volvo einen 4,4-Liter-V8-Motor entwickeln, der nicht nur 315 PS lockermacht, sondern dank einem Zylinderwinkel von 60 Grad zugleich ungewöhnlich kompakt ist.

Das muss er auch sein, hat er doch quer zur Fahrtrichtung unter die Haube zu passen. 440 Nm Drehmoment fallen an, per Haldex-Kupplung wird es nach vorn und hinten verteilt. Im Test erwies sich der neue Motor als höchst harmonisch. Vor allem die Laufkultur beeindruckt. Man hört wenig und spürt viel, 7,9 Sekunden genügen, um auf Tempo 100 zu kommen. Maximal 210 km/h sind drin, womit der XC 90 das Niveau eines VW Touareg V8 erreicht. Gleichwohl hat selbst die Kraft der acht Zylinder mit den 2.228 Kilogramm kein leichtes Spiel.

Bei niedrigen Drehzahlen ist davon recht wenig zu spüren, was die Automatik dazu veranlasst, schon bei verhaltener Beschleunigung runterzuschalten. Das schafft etwas Unruhe, wobei die Schongangcharakteristik der sechsten Stufe häufigen Gangwechseln Vorschub leistet. Ihr Beitrag zur Schonung der Ölreserven fällt deshalb gering aus: Der Volvo schluckt durchschnittlich 17,3 Liter/100 km Super Plus. Wer damit leben kann, den tröstet der Volvo mit angenehmen Cruising-Qualitäten. Sein Fahrwerk zeigt genügend Komfort bei gutem Handling und gehört damit zum Besten, was die SUV-Szene zu bieten hat. Auch die dezente, praktische Inneneinrichtung ist eine Wohltat. 59 000 Euro kostet der XC 90 V8 in der günstigsten Variante – nicht billig, aber gut.

Fazit

Der Yamaha-V8 ist ein kultivierter Motor und bietet gute Fahrleistungen. Praktisch und geräumig ist der XC 90 sowieso. Allerdings ist der Verbrauch des Achtzylinders sehr hoch und die Durchzgswerte sind nur mäßig.

Zur Startseite
Technische Daten
Volvo XC90 V8 7-Sitzer Summum
Grundpreis 62.700 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4798 x 1898 x 1743 mm
KofferraumvolumenVDA 249 bis 1837 l
Hubraum / Motor 4414 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 232 kW / 315 PS bei 5850 U/min
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
0-100 km/h 7,9 s
Verbrauch 13,4 l/100 km
Testverbrauch 17,3 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Alpina B7 Biturbo 2019 Alpina B7 (2019) Untenherum mit viel mehr Druck Care by Volvo Auto-Flatrate Auto-Flatrate statt Kauf Alle Auto-Abos im Überblick
Verkehr Hochhaus Logo Werk Wolfsburg Verwaltung Illegale Abschaltvorrichtung ist „Sachmangel“ BGH stärkt VW-Kundeninteressen Karl Lagerfeld Interview 1985 Karl Lagerfeld im Interview von 1985 "Es gibt so grauenhafte Autos."
promobil
Challenger Mageo 170 außen Challenger Modelle 2019 Mageo 170 unter sechs Meter Vergleichstest Basis-Fahrzeuge 4 Wohnmobil-Basisfahrzeuge im Vergleichstest Mercedes, Renault, Fiat und Ford
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken