VW Caddy Life 1.9 TDI im Test

Akrobat Dröhn

Foto: Hans-Dieter Seufert

Der schmucklose Hochdach-Kombi ist kein Trendsetter. Sondern ein Nutztier. 18.160 Euro kostet er mit 105 PS starkem TDI-Motor. Und dass der Caddy in Wahrheit kein Schnäppchen ist, zeigt die Ausstattung.

Der Caddy Life reiht sich ein in die Liga der Freizeit-Kastenwagen à la Citroën Berlingo, Fiat Doblò, Peugeot Partner und Renault Kangoo. In Größe und Preis rangiert er aber eine Stufe darüber – auf Augenhöhe mit dem Mercedes Vaneo. Wie dieser wird der Caddy von den Marketing-Strategen lifestylig positioniert. Aber dort hat er nichts verloren. Denn der schmucklose Hochdach-Kombi ist kein Trendsetter, sondern ein Nutztier. 18.160 Euro kostet er mit 105 PS starkem TDI-Motor. Ein entsprechender Golf steht viertürig mit 19.645 Euro in der Liste, ein vergleichbarer Touran kommt gar auf 22.275 Euro.

Allerdings hat der ein Sechsganggetriebe, das für den Caddy gar nicht erst angeboten wird. Dass der Caddy in Wahrheit kein Schnäppchen ist, zeigt die Ausstattung. Zwar sind Zentralverriegelung und Radio an Bord, aber Klimaanlage (beim Golf zurzeit Serie) und sogar ESP müssen mit 1.189 beziehungsweise 389 Euro extra bezahlt werden. 

Für weitere 600 Euro mutiert der Caddy zum Siebensitzer. Denn ab Oktober ist eine dritte Sitzreihe erhältlich. Da sie sich allerdings nicht wie beim Touran im Wagenboden versenken lässt, steht sie bei Nichtgebrauch sperrig wie ein Sofa im Heck. Der schweißtreibende Ausbau ist einer Person allein nicht zumutbar. Dank Schiebetüren und vorklappender Rücksitzlehnen gestaltet sich der Zustieg in die dritte Reihe jedoch passabel.

Die Hochdach-Karosserie des Caddy strahlt innen zwar die Wohnlichkeit eines Containers aus, bietet aber viel Stauraum. Der hohe Schwerpunkt hat – vorausgesetzt, ESP ist mit dabei – keinen negativen Einfluss auf die Fahrsicherheit. Selbst bei abrupten Richtungswechseln bleibt der Caddy cool, auch wenn der Aufbau kräftig wankt. 

Die Bremsen verzögern jedoch nur mäßig und lassen bei hoher Belastung weiter nach. Störend auch die Seitenwindempfindlichkeit und der eingeschränkte Fahrkomfort. Die im Gegensatz zu Golf und Touran starre Hinterachse teilt kräftige Stöße aus. Zudem dröhnt und wummert es innen ab 100 km/h so laut, dass man geneigt ist, eine Ferienreise nach 50 Kilometer Autobahn abzubrechen – obwohl sich der drehmomentstarke Motor wacker müht und den dicken Brummer auf über 166 km/h beschleunigt. Und das bei nur acht Liter Verbrauch.

Was nervt, ist die Mixtur aus Motor- und Windgeräuschen, denen man sich wie in einem Resonanzkörper ausgesetzt fühlt. Zu Komfort-Autos wie Golf und Touran ist der Caddy Life deshalb keine Alternative. 

Vor- und Nachteile

  • Sehr großer und variabler Laderaum, hohe Zuladekapazität, gute Zugänglichkeit über Schiebetüren, sicheres Fahrverhalten mit ESP
  • Bockige Hinterachse, laute Motorund Windgeräusche, mäßige Bremsen, noch kein Rußfilter lieferbar (Euro 3)
Technische Daten
VW Caddy Life 1.9 TDI 7-Sitzer
Grundpreis 19.326 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4405 x 1802 x 1833 mm
KofferraumvolumenVDA 560 bis 1200 l
Hubraum / Motor 1896 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 77 kW / 105 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 166 km/h
0-100 km/h 14,2 s
Verbrauch 6,1 l/100 km
Testverbrauch 8,0 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Racechip Hyundai i30 N - Tuning - Kompaktsportwagen Racechip-Hyundai i30 N im Test 320 Tuning-PS im Kompakten
Beliebte Artikel MTM-AUDI R8 V10 PLUS 802 SUPERCHARGED, Exterieur MTM-Audi R8 V10 Plus 802 im Test Am Limit des Machbaren Porsche 911 GT3 RS, Exterieur Porsche 911 GT3 RS im Test Mit Wolllust Richtung Begrenzer
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden
Promobil Carado T 448 Dauertester Carado T 448 im Dauer-Test So war das Jahr mit Carlos Schlafsäcke Test Mantelschlafsäcke im Test Wohlig warm in der kühlen Zeit
CARAVANING Wohnmobile an Tankstelle Sprit sparen mit dem Gespann Tipps für eine sorgenfreie Reise Campingplatz Oakdown Campingplatz-Tipps Südengland Traumhafte Urlaubsorte