VW Golf, Mazda 3 und Citroën C4

Grund-Gedanken

Foto: Achim Hartmann, Hans-Dieter Seufert 30 Bilder

Rund 1,2 Tonnen Leergewicht und 1,4 Liter Hubraum: Das klingt schwer nach Spaßbremse. Wie lebt man mit den Grundmodellen der Kompaktklasse? Die Antwort geben VW Golf, Mazda 3 und Citroën C4.

Basismotorisierung, wie das schon klingt. Nicht reizvoller jedenfalls als Sättigungsbeilage oder Umsatzsteuervoranmeldung, so spannend wie eine Lokalzeitung von vorgestern und ähnlich begehrenswert wie eine Zweiraum-Wohnung in Bitterfeld. Soweit der erste Abwehrreflex.

Aber gerecht ist das alles natürlich nicht. Nehmen wir den VW Golf. Der hängt uns auf der Autobahn vor allem als TDI im Nacken, führt auf Nebenstrecken und in der Stadt dagegen oft das ruhige Leben der Basisversion. Jeder vierte Käufer eines neuen Golf lässt es mit 80 PS aus 1,4 Liter Hubraum genug sein. Nicht wenige Basis-Liebhaber werden sich gut daran erinnern, dass ein 34 PS starker VW Käfer als vollwertiges Familienauto galt und der 70 PS starke Ur-Golf als Rakete der Kompaktwagen-Klasse.

Das war nicht übertrieben, schließlich wog er fast 400 Kilogramm weniger als die aktuelle Golf-Generation mit ihren 1,2 Tonnen Leergewicht. Moderne Zeiten: Rivalen wie der Citroën C4 und Mazda 3 sind keineswegs leichter. Vor allem kosten sie auch nicht viel weniger als ein Golf, selbst wenn dieser in der gerne gekauften Comfortline-Ausstattung anrollt. Dann bringt er serienmäßig Aluräder und Klimaanlage mit, die beim Mazda ebenso auf der Mehrpreisliste stehen wie das Stabilitätsprogramm.

Das zehrt seinen um 2500 Euro niedrigeren Grundpreis großenteils auf, auch wenn sich VW das CD-Radio extra bezahlen lässt – Mazda und Citroën liefern es gratis. Ganz gleich, auf welchen der drei die Wahl fällt: Am Ende werden ungefähr 18 000 Euro auf der Rechnung stehen. Dennoch sind Golf-Käufer im Vorteil, denn der VW punktet in der Preis-Leistungs-Kalkulation nicht nur mit der umfangreichsten Ausstattung, sondern auch mit den zahlreichsten Möglichkeiten der Individualisierung.

 Ein Schiebedach etwa zählen weder Mazda noch Citroën zu den anbietenswerten Optionen. Einparkhilfe? Fehlanzeige, obwohl die Sicht nach hinten besser sein dürfte. Elektrische Fensterheber hinten, Xenonlicht? Nicht zu haben. Beide bieten sie etwas mehr Leistung als der Golf: 84 PS sind es beim Mazda, 88 beim Citroën. Die Drehmomentkurve zeigt, dass die drei Kompakten mit Maximalwerten zwischen 122 und 133 Newtonmetern nah beieinander liegen. Allerdings wird der volle Schub des C4 bereits bei 3250 Umdrehungen fällig und nicht erst bei 3800 (VW) oder gar 4000 (Mazda).

Fazit

1. VW Golf
489 Punkte

Pro: viel Platz, sehr gutes Finish, komplette Sicherheitsausstattung. Weniger gut: dröhniger Motorsound, zu steifbeinige Federung auf kurzen Wellen.

2. Mazda 3
453 Punkte

Nicht geräumiger und temperamentvoller als der Golf, nur auf den ersten Blick billiger. Dafür durstiger und mit viel zu langem Bremsweg bei μ-Split.

3. Citroën C4
441 Punkte

Der knappste Innen- und kleinste Kofferraum, das gewöhnungsbedürftige Handling und die im Vergleich nonchalanteste Verarbeitung werfen den Basis-C4 zurück.

Übersicht: VW Golf, Mazda 3 und Citroën C4
Technische Daten
Citroën C4 1.4i 16V Style Mazda 3 Sport 1.4 MZR Comfort VW Golf 1.4 Comfortline
Grundpreis 18.350 € 15.800 € 18.550 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4260 x 1773 x 1458 mm 4415 x 1755 x 1465 mm 4204 x 1759 x 1485 mm
KofferraumvolumenVDA 320 bis 1023 l 346 bis 1285 l 350 bis 1305 l
Hubraum / Motor 1360 cm³ / 4-Zylinder 1349 cm³ / 4-Zylinder 1390 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 65 kW / 88 PS bei 5250 U/min 62 kW / 84 PS bei 6000 U/min 59 kW / 80 PS bei 5000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 182 km/h 169 km/h 168 km/h
0-100 km/h 14,5 s 14,4 s 13,6 s
Verbrauch 6,5 l/100 km 6,7 l/100 km 6,9 l/100 km
Testverbrauch 8,4 l/100 km 8,8 l/100 km 8,5 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Ford Fiesta ST, VW Polo GTI, Exterieur Ford Fiesta ST gegen VW Polo GTI Vom Jäger und Gejagten
Beliebte Artikel Hyundai Nexo, Toyota Mirai, Exterieur Hyundai Nexo vs. Toyota Mirai Brennstoffzellen-Autos im Test Ford Focus 1.5 Ecoboost, VW Golf 1.5 TSI Act Bluemotion, Exterieur Ford Focus gegen VW Golf Reicht es endlich für den Sieg?
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Koenigsegg Ragnarok Teaser Koenigsegg Ragnarok (2019) Supersportwagen-Debüt in Genf Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 für 2021 Mittelmotor-Sportler namens Valhalla?
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Schwache Herbst-Versteigerung Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel
Promobil 3 Gebläsegrills im Vergleich Teuer gegen günstig Caravan Salon Campervans RM Free Nature Eco 3 neue Campervans im Check Karmann, Flowcamper und RM
CARAVANING 3 Gebläsegrills im Vergleich Teuer gegen günstig Eriba Living 555 XL im Test Eriba Living 555 Xl im Test Genug Platz für die Familie